Tattoo gereizt nach Entzündung

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoo gereizt nach Entzündung

Beitragvon xthreefortyonex » 05.05.2019 23:05

Moinsen!
Ich hab mir vor über 3 Wochen ein Tattoo auf der äußeren Wade stechen lassen. Da ich etwas blöd war und die tage nach dem Stechen noch folie getragen habe (aus fehlern lernt man :P) hatte es sich dann entzündet. Vorallem am unteren Teil war die kruste sehr dick und hart.
Durch Tyrosur gel hat sich dass dann alles nach einer weile beruhigt und die kruste fiehl nach und nach ab.
Nun aber ist die haut dort ziemlich gereizt und übersäht von roten Pünktchen. Es juckt auch oft, da das Gel die haut total ausgetrocknet hat. Deshalb creme ich es jeden tag einmal dünn ein.
Ist das harmlos und legt sich wieder, damit ich es irgendwann nachstechen lassen kann? Oder sollte ich mir sorgen machen?
Dateianhänge
PicsArt_05-05-11.02.35.jpg
Die betroffenen stellen
PicsArt_05-05-11.02.35.jpg (390.11 KiB) 735-mal betrachtet
xthreefortyonex
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.04.2019 14:38

Re: Tattoo gereizt nach Entzündung

Beitragvon the_force » 06.05.2019 8:46

Hallo,

abwarten

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 704
Registriert: 01.04.2017 21:39


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste