Fragebogen für Masterarbeit

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon Miss*Butterfly » 09.03.2019 15:22

Hallo ihr Lieben!
Da es hier ja einige gibt, die Freude an Fragebögen haben, dachte ich, ich bitte euch mal für die Masterarbeit einer Freundin um Hilfe. Leider bin ich nicht im Thema und kann daher keine Fragen beantworten, könnte aber ggf den Kontakt herstellen. Sie würde sich jedenfalls über viele Teilnehmer*Innen freuen.

https://www.soscisurvey.de/masterarbeit2019/

Viele Grüße, Sonja
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 552
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon Trulla73 » 09.03.2019 16:24

Als Feedback für Deine Freundin: ich habe die Abfrage komplett gemacht, aber es fehlen wichtige Aspekte, die absolut unbeachtet geblieben sind. Für mich ich ist sie verfälscht.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 320
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon redphantom » 09.03.2019 16:44

Habe es auch mal ausgefüllt, 100% ehrlich :D
Ich hoffe, dass es bei grünen Gemütern keinen tief greifenden Schock auslöst :roll: :evil: :mrgreen:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 654
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon Segler » 09.03.2019 20:21

Meine Methodenkritik ist ziemlich fundamental, es fehlt nämlich jede auch nur im Ansatz präzise Begriffsklärung, was "ethische" Kleidung im Sinne des Fragebogens sein soll. Die Philosophie unterscheidet nicht ohne Grund Ethik, eine Disziplin die sich mit den Grundlagen der Herleitung moralischer Werturteile über menschliches Handeln befasst, sehr sauber von Moral. Letztere kann individuell oder gruppenspezifisch sehr unterschiedlich sein (Religion, Weltanschauung, politische Überzeugung).

Das ist ebenso unklar wie die Auffassung eines "fairen" Lohnes. (Fair nach welchen Maßgaben?).

Vertreter deontologischer Ethikansätze könnten beispielsweise zu deutlich anderen Ergebnissen kommen als Vertreter konsequentialistischer Ansätze, viele Ausfüller des Fragebogens könnten ohne groß nachzudenken "Ethik" als Entsprechung mit den eigenen (oder gruppenbezogenen) Moralmaßstäben übersetzen.

Und dann wird ein unsauber definierten Begriff, was denn um Himmels Willen "ethische" Kleidung sein soll, sehr schnell zu einer Worthülse, die jeder mit seinen unterschiedlichen moralischen(!) Individualwerten füllt.

Der wissenschaftliche Wert einer solchen Umfrage geht gegen Null. Für eine Master Thesis halte ich schon ein wenig Begriffspräzision für erwartbar, ebenso wie die Unterscheidung zwischen Ethik und Moral.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 546
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon Fitch » 10.03.2019 1:37

Fängt schon beim Geschlecht an.

Es gibt nur männlich oder weiblich.

Bei so nem Kram bin ich raus.
Fitch
 
Beiträge: 128
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon Miss*Butterfly » 10.03.2019 10:18

Hallo ihr Lieben!
Was eure Kritikpunkte angeht, bin ich ganz bei euch und gebe sie weiter.
Danke an alle fürs Feedback und mitmachen!

Viele Grüße!
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 552
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon SoSch » 10.03.2019 10:53

@Fitch:
Entgegen landläufiger Meinung bezeichnet "divers" nicht etwa solche Personen die sich als Helikopter identifizieren sondern eben solche die biologisch nicht klar einem der beiden Geschlechter (männlich/weiblich) zuordenbar sind, was tatsächlich ein Umstand ist der existiert, auch wenn er ungemein selten auftritt.
Funfact: Personen die biologisch männlich sind können sich noch so sehr als Frau identifizieren (oder andersrum) wie sie wollen, auf amtlichen Dokumenten werden sie "männlich" ankreuzen müssen.
SoSch
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.06.2018 5:13

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon Detritus » 10.03.2019 11:50

SoSch hat geschrieben::
sondern eben solche die biologisch nicht klar einem der beiden Geschlechter (männlich/weiblich) zuordenbar sind, was tatsächlich ein Umstand ist der existiert, auch wenn er ungemein selten auftritt.


Was aber - leider - gerade auch in Diskussionen um „Neusprech“ und Co. gern mal vergessen wird - siehe AKK und die Toiletten...

Intersexuellen dürfte es dabei wohl herzlich egal sein, ob sie einen Fußgängerüberweg benutzen oder ob sie einen „Überweg für zu Fuß gehende“ überqueren.
Detritus
 
Beiträge: 391
Registriert: 09.11.2005 21:28

Re: Fragebogen für Masterarbeit

Beitragvon strangefruit42 » 10.03.2019 12:15

Detritus hat geschrieben: Was aber - leider - gerade auch in Diskussionen um „Neusprech“ und Co. gern mal vergessen wird - siehe AKK und die Toiletten...


Vergessen ist vielleicht nicht das richtige Wort. Nicht verstanden trifft es eher. Nicht verstanden, dass das eben keine vorübergehende Befindlichkeit ist und Anstellerei (ein Nichtverständnis, dass bei Migräne oder Depressionen auch lange Zeit vorherrschte und immer noch existiert). Die Diskussionen über irgendwelche Wortendungen sind denen, die es betrifft, vermutlich tatsächlich egal. Aber genau darauf wird das Thema in der Öffentlichkeit reduziert; das sehe ich absolut genauso. Das ist tatsächlich der einzige Punkt, den ich in dieser Umfrage auch problemlos beantworten und nachvollziehen konnte. Alles andere war mir auch zu schwammig formuliert, weshalb ich das Ganze abgebrochen habe.

@Frau Butterfliege, wenn Deine Freundin das Ganze nochmal überarbeitet, schaue ich aber gerne nochmal drüber und beteilige mich. :)
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 470
Registriert: 30.05.2018 12:50


Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste