Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon strangefruit42 » 17.01.2019 20:52

Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Seit zwei oder drei Tagen muckt mein Nacho-Tattoo am Oberarm. Es juckt, die Outlines schwellen an ... das ist soweit nichts Neues, das kenne ich bei Wetterwechsel ... allerdings fühlt es sich seit gestern immer mehr an, als wäre es wund. Haut ist nicht warm, nicht rot, nur so ein Gefühl, als wäre die Haut gerade erst frisch gestochen worden ...

Ich habe ja nun schon das eine oder andere auf der Haut, aber bisher hat noch keines nach der Abheilung Probleme gemacht. Das Tattoo ist Anfang Juli gestochen worden, ist also längst abgeheilt.

Ich hatte gegen das Jucken ein Kühlpad auf den Arm gelegt. War das vielleicht zu viel des Guten? Gefrierbrand? ;) Kennt jemand solche Probleme? Momentan bin ich etwas ratlos.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon Segler » 17.01.2019 22:17

Hautirritationen auf einem tätowierten Hautareal müssen nicht notwendig mit dem Tattoo zu tun haben.

Kannst du anderes ausschließen?
Mechanische Belastung, Druck, Reiben, enge oder scheuernde Kleidung, ungewohnte körperliche Anstrengung, evtl. auch unbemerkte kleine Verletzungen des Unterhautgewebes, z.B. mit dem Oberarm unsanft an einen Gegenstand geknallt ..
Unverträglichkeiten/Allergien (Hautpflegemittel, Kontakt zu Pflanzen, Tierhaare, Arbeitsstoffe oder Chemikalien ...)
Fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, wo ein hochgradig alarmiertes Immunsystem vielleicht auch das Tattoo fremd findet ...

Dein Nacho-Tattoo ist B/G, da ist im Vergleich zu Farbe kaum eine Unverträglichkeitsreaktion auf die Pigmente zu erwarten. Kühlen ist bei Juckreiz ein bewährtes Hausmittel. Ich gehe mal davon aus, dass das Pad nicht direkt aus der Tiefkühltruhe ohne Zwischenlage auf die Haut kam :wink:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 600
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon strangefruit42 » 17.01.2019 22:35

Das Wundheitsgefühl ist direkt entlang der Outlines, vor allem aber an dem Schriftzug unter dem Bild, daher vermute ich schon, dass es daher kommt.

Aber mit dem Pad direkt aus dem Tiefkühl auf die Haut ... Unwahrscheinlich. Es war nur eine Sekunde direkt auf der Haut, bevor ich zu dem Schluss kam, das wird zu kalt ... Und das war auch weiter oben am Arm, sozusagen an den Löckchen.

Ich hab jetzt nochmal dünn Bepanthen auf das Ganze draufgekleistert, so wie ich's in der Abheilphase gemacht habe. Mal schauen, ob sich was tut.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon Segler » 17.01.2019 23:00

ggf, da kannst du dich vielleicht mal in der nächsten Apotheke beraten lassen, käme evtl eine Hydrocortisonsalbe (Soventol o.ä.) oder ein Antihistaminikum (z.B. Fenistil-Salbe) in Frage, je nachdem ob eher Entzündung oder Juckreiz und mögliche allergische Reaktionen im Vordergrund stehen.

Sicherheitshinweis: Ich bin weder Arzt noch Apotheker
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 600
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon strangefruit42 » 18.01.2019 10:22

Damit warte ich noch etwas. Hab ich eh alles daheim, da ich unter einer netten Eigenschweißallergie leide. Idiotischerweise fängt heute das Tattoo am anderen Arm an zu jucken wie blöd, das hat es ewig nicht mehr gemacht. Fünf Jahre dürfte es auf dem Buckel haben. Hoffentlich fang ich nicht an, eine späte Allergie gegen Tattoofarbe zu entwickeln. (Kann sowas überhaupt sein?) Das wäre grausam. :(
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon Miral » 18.01.2019 11:34

Hmm echt schwierig zu beurteilen. Wenn ich das Problem mit nem Juckreiz hab nehm ich etwas sanfte bodylotion und nach ein paar Minuten hat sich alles beruhigt. Drück dir die Daumen das sich das sehr schnell beruhigt
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 422
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon DotsOnMySkin » 18.01.2019 12:07

Ich kenne diesen Juckreiz und geschwollene Outlines auch eher bei Wetterumschwüngen oder Hitze.

Das legt sich bei mir aber immer recht schnell wieder.

Wie auch gerade in einem anderen Thread geschrieben sind nahezu keine allergischen Reaktionen auf schwarze Tattoofarbe bekannt. 100% ausschließen kann man es nicht, aber die Wahrscheinlichkeit halte ich für sehr sehr gering.

Ist das andere Tattoo auch B/G?
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 733
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon n8ght » 18.01.2019 12:16

Ich will dich nicht beunruhigen, aber...
strangefruit42 hat geschrieben:(Kann sowas überhaupt sein?) Das wäre grausam. :(

....ja, kann es.
Wenn du totale Langeweile hast, dann durchsuch das Forum mal nach den Stichwörtern Dr. Serup, Tattoo Tagung Bochum, Allergie. (in allen möglichen Konstellationen) Da habe ich mal was geschrieben, was besagter Prof. Dr. Serup (ein dänischer Arzt) durch Studien in Dänemark dazu heraus gefunden hat. (das dänische Gesundheitssystem ist so aufgebaut, dass im Prinzip alle Fälle zu Tattooallergien in ein und demselben Institut landen, weswegen daraus wirklich wissenschaftlich relevante Daten erzeugt werden können) (Urban, berichtige mich bitte, wenn ich hier Mumpitz schreibe - danke)
Der Beitrag von mir dürfte so 2015/2016 gewesen sein und war sicherlich auch in einem Thread, wo es um Allergien ging.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8947
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon strangefruit42 » 18.01.2019 13:37

Jucken und Anschwellen, vor allem bei Wetterwechsel, kenne ich auch gut. Bodylotion drauf, und gut is'. Aber diesmal scheint es hartnäckig zu sein.

@Dots Ja, links habe ich nur kräftige, schwarze Outlines, recht kleines Tattoo. Da kenne ich die Juckerei am besten.

@n8ght Du willst mich nicht beunruhigen? Hat nicht geklappt. :( Ich hoffe jetzt einfach mal, dass es vielleicht eher an den Pullovern im Winter liegt, wobei ich von Wolle eh die Finger lasse. Ich probier's die nächsten Tage mal, dass immer ein T-Shirt dazwischen ist. Daumen drücken. Jetzt, wo sich ein großes Rückentattoo in der Zukunft langsam deutlich abzeichnet, wäre eine Allergie echt das letzte, was ich brauchen kann. ... Also, noch eine. Grrrrrrrrrrr...
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon DotsOnMySkin » 18.01.2019 14:09

Wie gesagt, wenn beide Tattoos B/G sind, halte ich eine allergische Reaktion für extrem unwahrscheinlich.

Könnte viele Ursachen habe, trockene Haut (gerade jetzt im tiefsten Winter), scheuernde Pullis, etc.

Auf eine Allergie würde ich da wirklich nicht tippen und würde mich da an deiner Stelle jetzt auch nicht verrückt machen deswegen (ich weiß, leichter gesagt als getan).
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 733
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon n8ght » 18.01.2019 14:32

Ich glaube das auch eher nicht, aber wenn die Frage gestellt wird, ob es zu einer deutlich (also Jahre) späteren Allergieentwicklung kommen kann, dann ist das etwas, was man mit Ja beantworten muss. Unwahrscheinlich, aber möglich.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8947
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon Miral » 18.01.2019 14:48

Denke auch nicht, das es eine Allergie sein könnte. Hast du ein neues Waschmittel oder so?
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 422
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon DotsOnMySkin » 18.01.2019 15:30

@n8ght: Ja, da hast du natürlich recht. Von solchen Fällen habe ich auch schon gelesen.
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 733
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Probleme mit abgeheiltem Tattoo?

Beitragvon strangefruit42 » 18.01.2019 20:18

@Miral Nö, kein neues Waschmittel. Es sei denn, die hätten was an der Rezeptur geändert.

Es ist jetzt schon seit heute Mittag Ruhe, nur eine minimale Schwellung am Schriftzug, aber keine Wundheit. Ist ja jetzt auch mein erster Winter mit großem Tattoo am Oberarm. Bisher hatte ich ja wirklich nur dieses kleine Piece am linken Arm. Ist jetzt vielleicht etwas Gewöhnungssache. Da ich genug Allergien habe, kam mir noch eine Allergie jetzt auch durchaus plausibel vor. Ein wenig zur Paranoia neige ich ja. :oops: :roll:

Drückt einfach die Daumen, dass alles ruhig bleibt. Ich hab schließlich noch genug Haut, die bunt werden möchte. Danke an alle! :)
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste