Eigene oder vorgefertigte Schrift

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Eigene oder vorgefertigte Schrift

Beitragvon Chrissy28 » 15.11.2018 18:14

Liebe Community,

ich habe mich angemeldet, um von Euch einen Rat bekommen zu können mit welcher Schrift ich mich demnächst tattoowieren lasse.

Es ist mein erstes Tattoo und der Schriftzug soll "dare to dream" auf dem linken Handgelenk sein.

Im Studio haben wir eine schöne Schrift ausgesucht, man sagte mir jedoch ich kann mich auch ein paar Tage vor dem stechen melden und sagen, wenn ich eine andere Schrift haben möchte.

Wenn ich mit Freunden gesprochen habe, empfehlen mir diese, doch lieber den Schriftzug selbst zu schreiben, damit das ganze noch persönlicher ist. Ich finde jedoch bei der eigenen Schrift sind so viele Unregelmäßigkeiten drin und habe Angst dass es dann so aussieht als hätte mir jemand in der Uni auf den Arm geschrieben.

Frage 1:
Kann ich theoretisch noch zum Tattoostudio gehen und sagen, ich möchte meine eigene Schrift verwenden?

Frage 2:
Würdet Ihr eine Schrift aus dem Netz empfehlen oder lieber die eigene Schrift?


Lieben dank im voraus für die Antworten!

Viele Grüße
Chrissy28
Chrissy28
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.2018 18:00

Re: Eigene oder vorgefertigte Schrift

Beitragvon BassSultan » 15.11.2018 18:37

Hallo Chrissy, gut dass du vor dem Tattoo fragst anstatt nachher (wie viele leider) eine Gurke zu präsentieren und dann traurig zu sein, Daumen hoch!

Also ich hab mehrere Punkte die ich gern anregen möchte:

"dare to dream" am Handgelenk also - wenn du sagst "noch persönlicher" muss ich mich etwas wundern, ein stereotyperes kaugummiautomaten Tattoo gibt's ja kaum. Sowohl Spruch als auch stelle sind irgendwie ziemlich ausgelutscht find ich. Was ist denn der Grund für dieses erste Tattoo wenn ich fragen darf? Ist es mit Bedeutung oder hast du einfach Lust auf was hübsches?

Bzgl Schriftart selbst oder aus dem Netz kann ich dir nur sagen: weder noch! Du brauchst einen Profi der sich auf letterings spezialisiert hat (sieh dir zb mal auf Instagram @theosone, @danielletterman oder @niorkz an, dann kriegst du ein Gefühl dafür was ich meine. Sonst kommt da wieder so ein copy paste Schnörkel Ding raus und davon gibt's ja wirklich schon genug :)

Und schlussendlich lass dich bitte auch wegen der Platzierung beraten bzw gegebenenfalls umstimmen.. Das Handgelenk ist nicht der optimale Platz für viele tattoos. Filigrane Sachen laufen dort öfter Gefahr blowouts zu erleiden (also dass die Farbe in umliegendes Gewebe läuft und dann verschwommen aussieht).

Was für ein Studio hast du denn jetz erstmal ausgewählt? Vielleicht kann man da ja mal einen Blick auf galerien Portfolios etc werfen und das bißchen abschätzen.

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2714
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Eigene oder vorgefertigte Schrift

Beitragvon Theliseth » 19.11.2018 16:50

Was BassSultan auch damit sagen will, ist, dass dir der Tätowierer oder die Tätowiererin die Schrift auswählt bzw. selbst entwirft. Du darfst dafür aber natürlich Wünsche äußern und dem oder der Künstler/in Vorlagen zur Inspiration liefern. :-)
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1443
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Eigene oder vorgefertigte Schrift

Beitragvon Segler » 19.11.2018 19:21

Ich kann mich BassSultan nur anschließen.

Sprüche sind so eine Sache. Es könnte sein, dass dein Tätowierer innerlich stöhnt und denkt, " 'dare to dream' zum dreiunddrölfzigsten male, nur carpe diem habe ich noch häufiger auf Handgelenke gestochen .... "

Tattoos sind ein Hingucker und haben wie kaum ein anderes Schmuckstück (das dreipfündige Brilliantcollier mal ausgenommen :lol: ) eine Aussenwirkung auf andere. Mit so einem Spruch riskierst du bei deinem Gegenüber den Gedanken "wie unoriginell".

Wenn schon Spruch: Überlass das Schriftdesign einem auf Typographie spezialisierten Tätowierer. Irgendeine Word-für-Windows-Schriftart ist ebenfalls nicht so wahnsinnig originell und wird von vielen wiedererkannt, die damit schon mal Einladungskarten zum Kindergeburtstag oder zur Silberhochzeit von Tante Frieda und Onkel Karlheinz gestaltet haben.

Und wie BassSultan schon sagte, ist das Handgelenk keine ideale Position, besonders dann nicht, wenn es klein, fein und verschnörkelt werden soll.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 544
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Eigene oder vorgefertigte Schrift

Beitragvon Detritus » 19.11.2018 19:45

Ich gebe des Weiteren zu bedenken, dass dieser (ziemlich ausgelutschte) Spruch Slogan des 2019er ESC ist - nicht das man dann fälschlicherweise noch für einen Fan gehalten wird.
Detritus
 
Beiträge: 387
Registriert: 09.11.2005 21:28


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste