Vorschläge / Bitte um Hilfe

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Vorschläge / Bitte um Hilfe

Beitragvon 1ns0mn1a » 07.12.2017 23:54

Hallo liebe bunte Menschen

Ich könnte euren professionellen Rat gebrauchen und ich hoffe, einige von euch können mir mit konstruktiven Vorschlägen weiterhelfen. Folgendes ist meine Vorgeschichte:

Seit langer Zeit habe ich mit dem Gedanken gespielt, mir ein weiteres Tattoo stechen zu lassen. Leider habe ich von meiner Jugendzeit her ziemlich viele feine und grössere Narben auf meinem Unterarm. Seit rund einem Jahr habe ich mit den Gedanken um ein Motiv gerungen und mich für einen Schmetterling inkl. Vergiss-mein-nicht Blümchen entschieden.

Nachdem die Entscheidung getroffen war, bin ich mit meiner Idee zum ansässigen Tattoostudio. Das Studio hat einen guten Ruf, es existiert seit über 20 Jahren, ich kenne einige Arbeiten des Inkers und habe selbst vor einigen Jahren vom betreffenden Inker ein Cover-up stechen lassen, mit dem ich ganz zufrieden bin. Ich habe mich das Tattoo auch einiges kosten lassen, denn ich bin der Meinung, bei einem Tattoo spart man am falschen Ort. Ich habe zuvor auch beim Studio angerufen und gefragt, ob sie den Stil, den ich gerne hätte, auch stechen würden. Mir wurde gesagt, es sei kein Problem.

Soweit so gut - beim ersten Termin wurde der Schmetterling gestochen inkl. "Farbtupfer" rundumherum. Die Tupfer waren unter anderem nötig, um alle Narben damit überdecken zu können. Nach der ersten Sitzung war ich eigentlich ganz zufrieden mit der Arbeit. Es war etwas anders, als ich mir das vorgestellt habe, aber ich konnte gut damit leben und das Tattoo gefiel mir.

Vor rund einer Woche habe ich in einer zweiten Sitzung die Blumen stechen lassen. Die sind noch am Abheilen und weil am Handgelenk die schlimmsten Narben waren, war das auch eine grössere Herausforderung. Die Blumen an und für sich - also für sich alleine - find' ich auch ganz hübsch. Beim Abheilen ist zwar hie und da etwas Farbe inkl. Kontur abgegangen aber das ist nichts, was sich nicht richten lassen würde.

Jedenfalls habe ich nun folgendes Problem respektive bin ich mit folgendem unzufrieden: Die Blumen passen nicht zum Rest. Sie scheinen mir zu intensiv. Die Gesamtkomposition stimmt für mich nicht. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. (Anbei noch ein Bild)

Ich weiss - die Blumen müssen noch mindestens 3 Wochen weiterheilen bevor man was definitiv sagen kann. Und ja, ich weiss auch, dass ich eigentlich zum Inker könnte und mit dem mein Problem besprechen. Leider ist er aber gerade im Urlaub bzw. Babypause und ich habe erst in ungefähr einem Monat die Möglichkeit mit ihm persönlich zu quatschen.

Tatsache ist, dass ich mir wegen meines Problems ziemlich 'nen Kopf mache und ich hoffe, dass ihr mir einige Lösungsvorschläge liefern könnt, damit ich mir nicht noch einen Monat lang Sorgen machen muss. Ich denke, wenn ich bereits einige Ideen in petto habe, wäre mir schon sehr geholfen.

Also, was könnte man tun, um die Gesamtkomposition zu verbessern? Müsste ich den Schmetterling vielleicht auch kräftiger stechen lassen? Würde es helfen, den roten "Farbtupfer" zwischen Schmetterling und Blume blau zu machen (falls das möglich ist)? Kann man evt. sogar die Blumen etwas aufhellen? Müssten man den Blumen allenfalls eine schwarze Kontur verpassen? Sprich: Wie kann ich die beiden Motive "zusammenführen"?

Ich bin um jede Hilfe dankbar und freue mich auf eure Vorschläge. LG
Dateianhänge
IMG_2044.JPG
Tattoo Unterarm
IMG_2044.JPG (1.34 MiB) 716-mal betrachtet
1ns0mn1a
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2017 23:25

Re: Vorschläge / Bitte um Hilfe

Beitragvon n8ght » 08.12.2017 0:46

Ich kann ein bisschen nachvollziehen, was du meinst, finde es aber bei weitem nicht so schlimm, wie ich beim lesen deines Textes vermutet habe.

Der Schmetterling ist gut umgesetzt (in seinem Stil). Die Blümchen sind auch okay. (nicht überragend, aber völlig okay) In meinen Augen passen die Farbspritzer nicht so recht zu dem eher oldschool/neotraditional artigem Schmetterling. Und in meinen Augen passt die das grundsätzliche Farbkonzept nicht. Und ich glaube das ist das, was als irgendwie störend empfunden wird. Der Schmetterling und die Farbtupfer sind alle eher warm, rötlich, erdig. Die Blumen haben ein kaltes Blau. (keine Ahnung, ob das Farbenlehrentechnisch wirklich stimmt, aber auf mich wirkt es zumindest so) Heißt also: 2/3 des Tattoos ist eher warm, das unter Drittel kalt. Das empfinde ich als unharmonisch. Und hinzukommt auch noch, dass der Schmetterling eben eher oldschoolig wirkt, während die Blumen realistisch anmuten.

Ohne Gewähr auf Wahrheit oder Richtigkeit: (ich bin kein Tätowierer)
Meiner Meinung nach könnte es tatsächlich helfen, wenn man die Blumen stilistisch dem Schmetterling anpassen würde und denen somit Outlines verpassen müsste.
An der Farbkombination kannst du wenig machen. Das Blau wird kaum heller gemacht werden können.

Auch wenn du innerlich unruhig bist und glaubst, es hilft dir, wenn du JETZT schon einen Plan B hast - du kannst im Moment sowieso nichts an der Situation ändern. Du musst wohl oder übel warten - a) damit das Tattoo ordentlich abheilt und b) weil dein Tätowierer wohl nun mal gerade nicht für dich greifbar ist. Also versuch dich möglichst nicht verrückt zu machen und warte ab. Das Ganze ist keine wirkliche Katastrophe. Wir haben hier schon viel, viel, VIEL schlimmere Tattoos gesehen!
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8757
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Vorschläge / Bitte um Hilfe

Beitragvon Miss*Butterfly » 08.12.2017 8:44

Ich würde auch sagen, kein Grund sich verrückt zu machen. Insgesamt find ichs eigentlich ganz hübsch. Ich mag auch den Kontrast den das Blau der Blüten zum Rest des Motivs bildet. Stilistisch bin ich ganz bei N8ght. Ich denke auch, dass das Bild im Ganzen harmonischer wirken würde, wenn die Blüten dem Schmetterling etwas "angeglichen" würden.
Das Wichtigste ist jetzt wie N8ght schon sagt, erstmal Ruhe bewahren. Schnellschüsse gehen in aller Regel nach hinten los. Ich finde du hast da ein insgesamt recht hübsches Tattoo mit etwas Optimierungspotential. In meinen Augen sicher keine Gurke die man so schnell als möglich los werden will.
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 537
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Vorschläge / Bitte um Hilfe

Beitragvon 1ns0mn1a » 08.12.2017 9:40

Hallo Miss*Butterfly und n8ght

Erstmals vielen Danke für eure Antworten und auch für euren Zuspruch. Ich sehe es genau so wie ihr: Das Tattoo ist keine Gurke, grundsätzlich gut gestochen doch stilistisch gibt es Optimierungspotential in dem Sinne, dass man Blumen und Schmetterling zu einer Einheit machen müsste, damit das Ganze harmonischer wirkt.

Das mit der Ruhe bewahren und sich nicht verrückt zu machen, entspricht leider nicht meinem Typ Mensch :? Ich denke eigentlich seit einer Woche über mögliche Verbesserungen nach und zum Teil beschäftigt mich das Thema echt argh. Deswegen dachte ich, ich hole mir Hilfe in diesem Forum. Hier tummeln sich so viele Menschen, die sich mit Tattoos auskennen, dass ich die Hoffnung habe, die hätten eine zündende Idee, wie ich mein "Problem" in den Griff bekomme.

Zumindest hat es mir schon mal geholfen, dass ihr das Tattoo nicht total zerrissen habt. Das gibt mir etwas Sicherheit und beruhigt mich ein wenig. Danke dafür.

Dennoch bin ich immer noch offen für Verbesserungsvorschläge. Ich würde diese gerne Sammeln und dann für mich die bestmögliche Lösung respektive Lösungskombination rauspicken. Einen Plan im Kopf zu haben, hilft mir in der Regel, mit einem Problem besser umzugehen und Ruhe zu bewahren.

Machts noch gut und Danke für eure Rückmeldungen. LG
1ns0mn1a
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2017 23:25


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast