Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon Freeman777 » 22.08.2017 18:38

Hallo zusammen. Ich habe mich neu im Forum angemeldet weil ich mir Hilfe und Erfahrungen erhoffe.
Heute vor zwei Monaten habe ich mir ein CoverUp stechen lassen. Das Tattoo ist exzellent abgeheilt und sieht super aus. Seit der fünften Woche ist das Tattoo jetzt allerdings geschwollen. Allerdings fast nur die Konturen und Linien. Außerdem juckt es manchmal ein wenig und ist leicht warm. Alles etwas komisch. Die Schwellung hat oben am Tattoo beim Gesicht der Schlange begonnen und hat sich dann im Zeitraum von einer Woche weiter nach unten ausgebreitet. Besonders schlimm ist es oberhalb der T-Shirt Grenze. Kann sowas schon mal vorkommen? Ich habe Angst, dass ich auf die Farbe reagiere. Das alte Tattoo, welches gecovert wurde war auch etwas erhaben. Allerdings habe ich es da mit der Pflege auch falsch gemacht... vor 7 Jahren. Auf den Bildern lässt sich erahnen was ich meine. Im unteren Bereich der Federn ist es fast nicht geschwollen. Der Tattoo Künstler ist absolut professionell und hat einen sehr guten Ruf.

Ich hoffe, ihr könnt mich etwas beruhigen.

Beste Grüße!!
Dateianhänge
DSC_0636.JPG
DSC_0636.JPG (678.73 KiB) 2417-mal betrachtet
DSC_0635.JPG
DSC_0635.JPG (647.83 KiB) 2417-mal betrachtet
DSC_0634.JPG
DSC_0634.JPG (469.86 KiB) 2417-mal betrachtet
Freeman777
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2017 18:23

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon Freeman777 » 22.08.2017 18:42

Hier sieht man noch besser was ich meine...
Dateianhänge
DSC_0637.JPG
DSC_0637.JPG (610.89 KiB) 2415-mal betrachtet
Freeman777
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2017 18:23

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon doc87 » 22.08.2017 19:24

Moin, meine Vorsichtige Einschätzung:
"Wetterfühligkeit"
Wenn deine Schwellung und der Juckreiz nicht permanent ist, sondern mal für ne halbe Stunde oder die Richtung, würde ICH mir an deiner Stelle keinen Kopf machen, sondern das auf das Wetter schieben.
Kein Schert.
Insbesondere im Sommer bei Wetterumschwüngen habe ich das auch und insbesondere im Bereich meines CoverUps habe ich das auch.
Aber vielleicht hat noch jemand anderes einen anderen Einfall.
Grüße
doc87
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.2016 7:05

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon Theliseth » 22.08.2017 19:40

Sowas Ähnliches hatte ich auch im ersten Sommer nach dem Stechen. Solange du keine Schmerzen hast, würde ich abwarten und gut vor Sonne und Hitze schützen. Nicht zu viel draufschmieren... Wenn es nicht weggeht, würde ich mal den Tätowierer anrufen und fragen, was er rät. Es könnte aber durchaus mehrere Wochen dauern, bis das wieder weggeht.
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1377
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon dragon-koi » 22.08.2017 19:44

Oberhalb der T-Shirt-Grenze: gibt es dort vielleicht Reibung mit dem engen T-Shirt bei viel Bewegung/Sport?
Have a great day! :-)
Benutzeravatar
dragon-koi
 
Beiträge: 662
Registriert: 15.11.2009 20:50
Wohnort: World1

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon Segler » 22.08.2017 19:56

Ähnliches wie dragon-koi habe ich beim Stichwort "oberhalb der T-Shirt-Grenze" auch gedacht:

Sommer, evtl starkes Schwitzen unter der Bekleidung, vielleicht in Verbindung mit einem unverträglichen Hautpflegemittel - z.B. zu fette Creme, die die Verdunstung des Schweisses zusätzlich zum Shirt hemmt? Evtl. schweisstreibender Sport im T-Shirt?

Wenn ärmellos nicht geht (z.B. im Beruf) auf atmungsaktive Kleidung achten (Baumwolle, keine Kunstfasern, weites Shirt, das nicht reibt und nicht auf der Haut "klebt") sowie evtl. Hautpflegemittel weglassen?

Mildes Duschgel ohne die üblichen Verdächtigen (Duftstoffe, Konservierungsmittel, ...) verwenden.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 405
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon Freeman777 » 22.08.2017 21:49

Danke für eure Erfahrungen und Tipps. Die Schwellung ist immer da. Habe den Eindruck, dass sie manchmal etwas weniger wird, kann aber auch Einbildung sein. Das jucken ist eigentlich nur zu spüren, wenn ich daran denke. Bei Ablenkung merke ich es nicht. Also wirklich nicht besonders stark. Ich gehöre zu den Leuten die (übermäßig) viel schwitzen und treibe viel Sport. Radfahren und kraftsport jeweils mit leichtem Trikot oder ärmellos. Beruflich trage ich kurze polos, die relativ eng sind und nicht gerade weich. Vielleicht kann das schon mit ausschlaggebend sein. Mich wundert es nur, dass nach der Abheilphase alles gut war. Das Tattoo wurde an den wärmsten Tagen dieses Sommers gestochen und selbst da war alles im grünen Bereich.

Meine Berufskleidung im Rettungsdienst wird mit scharfen Desinfektionsmitteln gewaschen, wovon (eigentlich) beim Waschvorgang alles raus gespült werden sollte... Wäre ein weiterer Verdächtiger..

Werde mal das Duschgel tauschen...
Freeman777
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2017 18:23

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon Freeman777 » 27.08.2017 13:23

Kleines Update.

War beim Tattoowierer. Er hat mir eine Cortisonhaltige Salbe empfohlen und sagte, könnte schon mal sein wenn viel Sonne auf das Tattoo gekommen ist. Schmiere jetzt seit 4 Tagen. Zustand unverändert. Werde die Salbe wieder weg lassen und mir einen Termin beim Arzt machen.

Liebe Grüße
Freeman777
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2017 18:23

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon *Heike* » 27.08.2017 13:31

Dann wünsche ich Dir alles Gute, dass sich das Problem mal endlich löst. Schönes Tattoo übrigens :)
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon OX1312 » 27.08.2017 20:00

Hatte das letztens auch an meinem bestimmt 2 Jahre alten Tattoo.
Ausschlag und Jucken. Hat sich aber binnen zwei Wochen wieder von allein erledigt.

Woher es kam, kann ich nur mutmaßen. Entweder hohe Sonneneinwirkung oder eine Reaktion des Körpers auf über aus extremen Stress im beruflichen und privaten Umfeld.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 256
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon Theliseth » 31.08.2017 11:41

Ich hatte das bestimmt 3 Monate oder so, hab auch vergebliche einige Cremes ausprobiert, Aloe Vera, Bepanthen Sensiderm... Am Ende war nichts draufschmieren, wie gesagt, am angenehmsten. Gegen das Jucken hat mir am besten geholfen, die Stelle mit kaltem Wasser abzuspülen und sanft abzutrocknen.
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1377
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon JackBaur » 13.09.2017 14:05

Was ist denn bei Dir jetzt dabei herausgekommen bzw. wie ist es weitergegangen? Jucken und Schwellung verschwunden? Was meinte der Arzt zu dem Du wolltest?
Benutzeravatar
JackBaur
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.08.2017 10:21

Re: Tattoo nach 5 Wochen geschwollen und juckt

Beitragvon xRobertx » 13.09.2017 19:01

Ich hatte das auch mal. Hat sich ewig hingezogen. Ich vermute mal bei mir ne Mobi aus a) im Sommer gestochen, einfach zu warm und zu viel Sonne (obwohl ich versucht hab es abzudecken) und b) habe ich die Vermutung dass ich die eine Farbe halt einfach nicht so gut wie die Anderen vertrage.

Der Tipp mit dem Wetter ist allerdings auch gut.

Ich würde versuchen so wenig wie möglich ran zu kommen. Bei mir hats bestimmt ein halbes Jahr gedauert bis es nicht mehr so doll gejuckt hat. Jetzt gehts.
Ist eben manchmal so???
xRobertx
 
Beiträge: 45
Registriert: 17.08.2017 12:41


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast