UV Schwarzlicht Tattoo - Ein paar Fragen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

UV Schwarzlicht Tattoo - Ein paar Fragen

Beitragvon marcel158 » 19.07.2017 2:21

Hallo liebe Leute :)

Ich habe mir überlegt die Grinsekatze aus Alice im Wunderland tattoowieren zu lassen. Dabei soll der Körper, also alles außer die Augen und der Mund, nur im Schwarzlicht zu sehen sein! Der obere Brust Bereich wäre eine nette Stelle dafür. Aber so genau habe ich mir das noch nicht überlegt :) Die Idee habe ich von Pinterest https://www.pinterest.de/pin/580964420652087278/.

Bevor ich auf dieses Bild gestoßen bin, habe ich gar nicht gewusst, dass sowas (UV Tattoos) möglich ist.
So verbreitet scheint das aber auch nicht zu sein, denn auf Google und YouTube finde ich fast nichts dazu! Deshalb habe ich mich auch überhaupt erst hier angemeldet.

Ich habe gelesen, dass nur die Farbe Titanium White wirklich unsichtbar ist, was mir auch sehr wichtig ist. Meine erste Frage ist, ob man es wirklich komplett nicht sieht. Ich hab vorhin ein Video geschaut, in dem eine Frau ihr Halbmond-Tattoo in UV Farben zeigt. Im Schwarzlicht leuchtete es hellblau, also wurde doch Titanium White verwendet? Bei Tag sah es dafür ganz schrecklich aus. Leicht bräunlich. Es sah gar nicht mehr aus wie ein Tattoo, sondern eher wie ein Abdruck auf der Haut. Auf dem Pinterest Bild sieht man aber tatsächlich keine Spuren.
Jetzt habe ich auch noch gelesen, dass man die Tinte bis zu einem Jahr lang auch normal sehen wird, also nicht nur im Schwarzlicht. Kam daher der braune Abdruck bei der Frau im Video? Wird das irgendwann bei ihr verschwinden? Wieso ist das so?

Meine zweite sehr wichtige Frage betrifft die Haltbarkeit des Tattoos. Ich bin ziemlich skeptisch was dies bei UV Farben betrifft. Schwinden die nicht viel schneller als gewöhnliche Farbe?

Am meisten würden mich natürlich die Meinungen und Ratschläge von denen interessieren, die selber UV Tattoos haben. Was haltet ihr davon, wie ist eure Erfahrung damit und sieht es auch wirklich so gut aus, wie man es sich vorstellt?

Bin schon ganz gespannt auf eure Antwort :) Danke!
marcel158
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.07.2017 1:50

Re: UV Schwarzlicht Tattoo - Ein paar Fragen

Beitragvon Bad*Kitty » 19.07.2017 7:27

Es gibt meines Wissens nach wie vor keine in D zulässige Tattoofarbe die im Dunkeln leuchtet.
Manche Studios drehen sich das zwar so hin, es ist aber definitiv nur zum Tätowieren von Schlachtvieh tatsächlich in D erlaubt, diese Farbe zu verwenden (aus Gründen...).
An Menschen hat sie nach wie vor nichts verloren, auch wenn irgendwelche Hipsterstudiokasper dir sicher erzählen werden, dass die Farbe in D zugelassen sei (was Quark ist, da es keine Zulassung in dem Sinne gibt, sie wird halt einfach nicht als Tätowierfarbe ausgezeichnet und das reicht, damit man sich als Tätowierer im Zweifelsfall selbst an den Karren fährt...).
Sie leuchtet auch nur ca. 6-12 Monate wie ich kürzlich hörte, dann ist Ende, wirklich unsichtbar ist sie auch nicht, es verhält sich wohl wie mit jedem anderen Weiß, es kann alle Tönungen von gelblich bis orangebraun annehmen, je nach Eigenpigmentierung der Haut.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3432
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: UV Schwarzlicht Tattoo - Ein paar Fragen

Beitragvon marcel158 » 19.07.2017 11:20

Alles klar. Wenn das so ist, ist die Idee für mich gestorben. Schade eigentlich, dass käme im Club richtig gut.
Vielen Dank für die Antwort. Das Gesicht mache ich mir denk ich trotzdem :)
marcel158
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.07.2017 1:50


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste