Anzahlung Termin Absage

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Anzahlung Termin Absage

Beitragvon Twiggy906 » 07.02.2017 4:27

Huhu , ich habe eine Frage die mich beschäftigt und zwar .
Ich machte ein Termin für ein Tattoo und musste selbstverständlich eine Anzahlung leisten , mir wurde gesagt es wird auch erst am Termin Tag mit mir zusammen mit der Vorlage begonnen, also wurde nichts gezeichnet o.ä.
Ca 1 Stunde vor dem Termin bekam ich die Nachricht der Termin fällt aus , er hätte es quasi vergessen und hat nun was anderes vor .
Ich hatte natürlich nichts anderes vor und an dem Tag dadurch frei genommen, für mich auch ein Verlust gewesen, aber naja das ist nun nicht wichtig .
Aber ist es in so einem Fall nicht wirklich okay die Anzahlung zurück zu verlangen? Oder bin ich nun gezwungen einen weiteren Termin zu machen? Weil ein anderer Termin ist nicht in meiner Planung und das er abgesagt wurde war ja nicht meine Schuld und es war ja nicht mal wegen einer Krankheit, sondern einfach von ihm vergessen.
Twiggy906
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2017 4:08

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon fit.wie.ein.turnschuh » 07.02.2017 10:22

Du willst also gar nicht mehr zum gleichen Tätowierer jetzt?
Sonst hätte ich gesagt (nur meine Meinung!) dass man einen neuen Termin macht, die Anzahlung wurde ja geleistet.

Andererseits hört sich das für mich nicht so ganz professionell an (kann natürlich einfach ein Versehen sein) und die Wahl eines anderen Studios ist ggf gar nicht so verkehrt.
Durch dieses Forum hier ist man in der Lage an viele Informationen zu super Studios zu kommen, in denen meiner Meinung nach solche Zwischenfälle nicht vorkommen.
fit.wie.ein.turnschuh
 
Beiträge: 194
Registriert: 27.09.2008 21:40

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon OX1312 » 07.02.2017 10:34

Hmm. Klingt für mich auch etwas dubios. Klar kann immer mal vorkommen, das man was vergisst aber dann kümmer ich mich um ein zügigen Ersatztermin.
Und das mit zusammen die Vorlage beginnen kenn ich PERSÖNLICH auch noch nicht. Ich war immer zum ersten Termin dort, um zu schauen ob man sich halbwegs versteht und auf einer Wellenlänge ist, dann hab ich eine Anzahlung gemacht woraufhin der Tattoowierer eine Vorlage zum ersten "Arbeitstag" vorbereitet. Und da wurde wenn es alles passt, eigentlich auch gleich tattoowiert.

Klingt für mich etwas unprofessionell. Ist es ein offizielles Tattoostudio? Nur so am Rande.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 256
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon Locutus » 07.02.2017 10:52

Wär mir schon zu doof ... Studio abhaken - Wer an mir nicht verdienen will - Pech gehabt
https://www.instagram.com/nico.h.54/
https://www.facebook.com/nico.hein.54
Benutzeravatar
Locutus
 
Beiträge: 858
Registriert: 09.09.2012 13:46
Wohnort: Köln

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon Twiggy906 » 07.02.2017 13:21

Ja es ist an sich ein offizielles Studio eigentlich, aber noch ein etwas neueres bei uns.
Wegen dem vergessen verstehe ich schon das das mal passieren könnte weil so ein tattöwierer hat sicher eine Menge um die Ohren das ist mir bewusst, aber er vergibt grundsätzlich nur Termine an Sonntagen sagte er mir somit dachte ich mir ein Termin in der Woche immer am selben Wochentag müsste man sich merken können.
Nun warum ich keinen neuen Termin mehr möchte : ich habe eigentlich in der Familie (angeheiratet darum habe ich noch keins von ihm) einen spitzen tattöwierer , aber er ist weit weg gezogen und da ich die Bilder von dem wo ich nun hin wollte super fand dachte ich warum nicht ? Aber ich bin kein Anfänger es wäre mein 12ter Besuch gewesen in einem Studio und noch nie wurde ich schon in den ersten Minuten so unsicher . Schon das erste Gespräch war seltsam, ich fühlte mich unerwünscht und hatte das Gefühl ihn interessiert es schon mal gar nicht wie ich mir mein Motiv vorstelle, aber ich dachte nur weil ich mich mit ihm nicht verstehe heißt es nicht das die Arbeit nicht gut wird und machte den Termin, aber jetzt auch noch so eine Aktion von ihm , es ist einfach irgendwie null vertrauen nun von meiner Seite und aus den ganzen Gründen ist es nicht wohl wirklich ratsam den Weg zum Verwandten wirklich guten tattöwierer zu fahren?
Twiggy906
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2017 4:08

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon Cross » 07.02.2017 14:02

Dann lass die Anzahlung lieber sausen, falls er die nicht von alleine rausrückt.
Wenn ich das lese, bekomme ich das Laufen! :shock:
Cross
 
Beiträge: 133
Registriert: 23.06.2016 9:16

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon lesnurmit » 07.02.2017 21:35

Ich würde versuchen ihn offen anzusprechen,
nach dem Motto: "Was is Dir lieber, neuen verlässlichen Termin, oder Erstattung der Anzahlung?"
Je nach Antwort kannst Du das Gespräch in die für die geeignet erscheinende Richtung lenken ...
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 313
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon Twiggy906 » 08.02.2017 23:10

persönlich klären finde ich auch schon besser , aber wenn man heute zu den Öffnungszeiten vor einem geschlossenen dunkelnen laden steht macht das die gesamtgeschichte nicht einfacher und schon gar nicht den entstandenen Eindruck besser :shock:
Twiggy906
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2017 4:08

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon n8ght » 08.02.2017 23:29

Twiggy906 hat geschrieben:...aber er vergibt grundsätzlich nur Termine an Sonntagen sagte er mir somit dachte ich mir ein Termin in der Woche immer am selben Wochentag müsste man sich merken können....

Das habe ich nicht verstanden. Terminvergabe ist nur sonntags? Man kann also nur Sonntags mit ihm in Verbindung treten? Oder tätowiert er nur sonntags?
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8756
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Anzahlung Termin Absage

Beitragvon Roland. » 09.02.2017 8:41

Geld zurückverlangen, woanders hingehen, froh sein, dass Du den bisherigen jetzt näher kennengelernt und Dich von ihm nicht hast tätowieren lassen.
Viele Grüße
Roland
Roland.
 
Beiträge: 157
Registriert: 10.10.2015 0:52


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast