Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon midnightroad » 03.11.2016 0:39

Hallo ihr Lieben,

hat jemand ein Tattoo neben dem Fußknöchel? Ist das Risiko für Blowouts hoch? Wie sieht es mit den Schmerzen aus?

Stelle:
Bild
midnightroad
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.09.2016 16:41

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon Christine999 » 03.11.2016 1:32

Also wenn es so was kleines werden soll wie auf dem Foto, würde ich mir wegen der Schmerzen keine Gedanken machen...das ist ja in wenigen Minuten fertig.
Ich hab was größeres in dem Bereich und fand es nicht sooo angenehm :wink:

Da die Haut an der Stelle recht zart und dünn ist, denke ich, dass es schon recht leicht zu Blowouts kommen kann.

Was soll es denn werden?
https://www.facebook.com/christine.albrecht.391
Benutzeravatar
Christine999
 
Beiträge: 2026
Registriert: 21.07.2012 13:28
Wohnort: Gruiten

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon pupskuh » 03.11.2016 8:13

... ich fand bisher alles im bereich füße/knöchel schmerztechnisch fürn arsch ... wenn's son miniding werden soll: tut nicht weh, wird aber langfristig matschig aussehn ...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
pupskuh
 
Beiträge: 13319
Registriert: 14.06.2006 15:58

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon midnightroad » 03.11.2016 9:11

Hallo ihr Lieben,

es soll ein Symbol einer Herzdame werden, allerdings in schwarz, Hmmm, ist das mit dem verschwimmen über die Jahre so schlimm? Manche Tattoos verschwimmen gar nicht, sie sehen dann nur mehr blau als schwarz aus. :|

Bild
midnightroad
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.09.2016 16:41

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon BassSultan » 03.11.2016 9:30

midnightroad hat geschrieben:Manche Tattoos verschwimmen gar nicht, sie sehen dann nur mehr blau als schwarz aus. :|


aha, welche denn? hast du da ein paar bestimmte gesehen oder wie? Also mein Gefühl (und mehr is es wirklich nicht, weil ich auch nur ein Laie bin) würde mir sagen dass sich alle Farben relativ ähnlich verhalten unter der Haut. Manche Künstler legen vielleicht ihre Motive so an, dass die linien/Schatten es schaffen über diesen Zahn der Zeit bisl hinweg zu täuschen (und genau das ist auch ein Qualitäts Merkmal finde ich. schaut auch in 10 Jahren noch gut aus, nicht nur ein schnelles like auf IG).

es gibt hier irgendwo einen link zu einem Interview von so einem Typen der Mini tattoos macht, da erklärt der find ich ganz gut warum er das macht, wieso die aber nicht halten etc.
ich mach mich mal auf die Suche :)
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2589
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon midnightroad » 03.11.2016 9:41

Das wäre superlieb! Ich habe einen Freund, dessen Tattoo ist jetzt auch schon paar Jahre alt, die Haut ist wunderbar glatt, die Ränder sind nicht verschwommen, aufgewallen ist mir nur, dass das Tattoo eben nicht mehr pechschwarz ist sondern heller und einen leichten Blaustich bekommt. Hmmm... kommt wohl auch immer auf die Haut an und die Quaität der Farbe? Woher weiß man, welche gut ist?
midnightroad
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.09.2016 16:41

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon BassSultan » 03.11.2016 9:57

Die Wahl der farbenhersteller ist eine, die du als Kunde kaum beeinflussen kannst. Jeder hat da seine stamm Marken, wird ev. gesponsert oder so.. Aber im Endeffekt kochen die doch eh alle nur mit wasser. Solange die richtigen Standards eingehalten werden (ich glaub es gibt da ein paar EU Richtlinien, Google weiß da sicher mehr, bzw. wurde hier sicher auch schon mal besprochen) is das kein thema über das ich mir gedanken machen würde.

Ohne Foto von dem tattoo des Freundes ist es schwer was mit der Aussage anzufangen, wie gesagt - ich glaube dass diese Haltbarkeit eher vom Motiv und dem Zusammenspiel von Linienstärke, Schatten etc. abhängt.
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2589
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon Miss*Butterfly » 03.11.2016 10:04

Dass die Linien mit der Zeit breiter werden liegt soweit mit bekannt nicht an der verwendeten Farbe sondern ist der Tatsache geschuldet dass tätowierte Haut lebendes und somit sich verändernde Gewebe ist und keine Leinwand. Ich bin keine Tätowiererin und möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, traue mich aber doch zu sagen dass dies eine definitive Tatsache ist. Es geht nur mehr oder weniger schnell und fällt wie BassSultan schon sagte eben mehr oder weniger auf. Bei größeren haltbar gestochenen Sachen mag das vielleicht nicht ins Gewicht fallen, solche Kleinigkeiten sind aber dann halt schnell Matsch.
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 548
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon midnightroad » 11.11.2016 13:34

Hallo zusammen,

wollte nur sagen, dass der Schmerz neben dem Fußknöchel aushaltbar ist. Habe es mir viel schlimmer vorgestellt. :D
midnightroad
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.09.2016 16:41

Re: Tattoo neben Fußknöchel, Erfahrungen?

Beitragvon BassSultan » 11.11.2016 13:44

die stelle ist ja so klein, da kann ich mir garnicht vorstellen dass man zeit für schmerzen hat, oder? "was, das wars schon wieder? oh..ok"
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2589
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trulla73 und 2 Gäste