Tattoo wärmer als "normale" Haut?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Tattoo wärmer als "normale" Haut?

Beitragvon miss nick » 23.08.2016 22:21

Liebe Community,

ich habe mich angemeldet, weil ich eine Frage habe und mit Google nichts finden konnte: Ich war heute bei der Massage und meine Masseurin meinte gegen Ende erstaunt, dass die Haut an meinem Tattoo (Oberarm) viel wärmer sei als die restliche Haut. Tatsächlich "glühte" das Tattoo fast. Ich war am Nachmittag an der Sonne, hatte das Tattoo aber extra eingecremt (und den Rest der Haut nicht), es fühlt sich auch nicht verbrannt an oder irgendwas... Die Sonneneinstrahlung war auch sicher schon zwei Stunden her, es war also nicht frisch aufgeheizt oder sowas. Das Tattoo wurde vor einigen Monaten gestochen, alles tiptop verheilt, keine Probleme, bestimmt keine Entzündung.
Kennt das jemand oder hat womöglich eine Erklärung? Meine Masseurin war ganz neugierig und ich bin es auch.

LG
miss nick
miss nick
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.2016 22:12

Re: Tattoo wärmer als "normale" Haut?

Beitragvon Buddha_Eyes » 25.08.2016 18:11

Na ja - gerade wenn es ein dunkles Tattoo ist wird Wärme eben besser absorbiert... Merkt man gerade wieder im Auto wenn man schwarze Ledersitze hat.. :lol:
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11793
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Tattoo wärmer als "normale" Haut?

Beitragvon DotsOnMySkin » 25.08.2016 19:24

Weiß grad nicht mehr wie wir auf das Thema gekommen sind, aber das hat mir mein Tätowierer auch so erzählt.

Weiß nicht mehr genau, um wieviel Grad das abweicht, aber schwarz tätowierte Haut wird in der Sonne deutlich wärmer als nicht tätowierte.
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 496
Registriert: 03.05.2016 13:08


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste