Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon maikl » 01.04.2015 23:26

Hallo erstmal!

folgendes ist passiert...

meine Freundin war beim tattoowierer ihres Vertrauens und wollte sich ein paar rosen und eine Uhr auf den Arm tattoowieren lassen! Erst war alles okay bis sie am nächsten tag zuhause war und die folie abgemacht hat und nicht fassen konnte was er dort zustande gebracht hat. Die bilder sprechen denke ich für sich!

Wir waren schon bei einem neuen Tattoowierer der sagte aus den Rosen wird er noch was machen können auch wenn dort die Linien krumm und schief sind aber die Uhr kann er nichtmehr retten dort sind jegliche verzogene linien, vergessene zahlen, unsauberheiten, uhr falsch herum....

Ist es möglich den Tattoowierer für diese Schlamperei zu verklagen... das hat ja nichts mit Motiv abweichungen zutun sondern mit absolut unsauberer und verpfuschter arbeit.

mfg maikl
Dateianhänge
20150330_192333.jpg
20150330_192333.jpg (279.37 KiB) 4456-mal betrachtet
20150330_192338.jpg
20150330_192338.jpg (1.82 MiB) 4456-mal betrachtet
maikl
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.04.2015 23:15

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon Reallife » 02.04.2015 0:25

Also dieses "Tattoo" wenn man es überhaupt so nennen kann, ist absolut schockierend.
Sowas passiert wenn man sich nicht informiert und auch während des tätowierens nicht
aufpasst. Der wird das doch wohl wie üblich mit einer Schablone gemacht haben. Spätestens
zu dem Zeitpunkt hätte man sehen müssen, dass da etwas nicht stimmen kann. Danach
hat man dann doch ewig Zeit dem Tätowierer bei der Arbeit zu zusehen und auch wenn
der Blickwinkel nicht ideal ist, kann man dennoch erkennen dass da etwas gewaltig schief läuft.
Und das ihr jetzt direkt zum nächsten Tätowierer rennen wollt, halt ich für totalen Irrsinn.
Lasst das Tattoo in ruhe komplett abheilen, informiert euch hier ausführlichst über das ganze
Thema und sucht dann nach einem sehr guten Cover-Up-Spezialisten. (dazu können die Experten
hier sehr gute Ratschläge geben)
Was das Rechtliche betrifft, ist unser Buddha der absolute Experte dafür und kann euch da
garantiert weiter helfen.
Demokratie kommt an ihre Grenzen, wenn eine Mehrheit der Ahnungslosen zustande kommt.
Benutzeravatar
Reallife
 
Beiträge: 845
Registriert: 16.05.2014 17:49

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon n8ght » 02.04.2015 0:42

Ich bin etwas irritiert. Ist das ein Foto von einem Tag nach dem Stechen? Da ist ja noch jede Menge Stencil-Farbe zu sehen (oder ich habe Tomaten auf den Augen...). Und was meinst du mit "Uhr ist falsch rum"? Hätte die Deckelseite Richtung Innenarm gesollt, oder wie oder was? Weil das ist etwas, was deine Freundin nach Aufbringung des Stencils so "abgenommen" hat. (oder meint ihr was ganz anderes?) Ich gehe natürlich davon aus, dass deine Freundin nachdem das Stencil aufgebracht wurde, sich das einmal im Spiegel angeguckt hat. Wenn dies nicht geschehen ist, dann keine Ahnung....

Die Aussage von Reallife bezüglich des "während des Tätowierens nicht aufpassen" sehe ich etwas anders. Spätestens wenn man mal auf dem Rücken tätowiert wird, kann man nicht "währenddessen" kontrollieren, was da passiert. Da muss man dem Tätowierer einfach vertrauen. (ich habe by the way auch nicht die ganze Zeit auf meine Arme gestarrt, während diese tätowiert wurden, aber da tickt wohl jeder anders)

Ob besagter User weiterhelfen kann, weiß ich nicht. Der gute Mann muss mit irgendwas anderem ausser kostenlosen Rechtstipp im Internet seine Rechnungen bezahlen. :wink:

So oder so: das, was bisher zu sehen ist, ist tatsächlich keine Glanzleistung. (von den erwähnten Rosen sieht man ja leider gar nichts) Und an dieser Stelle stimme ich reallife auch wieder zu: nur nichts überstürzen oder in Panik verfallen. (ich weiß, leichter gesagt, als getan) So oder so muss das Tattoo erst einmal ordentlich abheilen (so schwer das fällt), damit es nicht zu Narbenbildung o.ä. kommt. Diese Zeit kann man dann sinnvoll nutzen und sich ein bisschen schlau machen (wer sticht Cover Ups, was für Optionen hat man, etc.pp.). Blinder Aktionismus ist selten zielführend!
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8627
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon maikl » 02.04.2015 0:56

Ja das bild stammt 2 tage nach der Tattoowierung das is korrekt... natürlich ist noch nicht alles verheilt aber ich denke das sieht trotzdem jeder das die Uhr mehr als verkackt ist...

Wir haben schon ein guten Tattoowierer an der Hand der das jetzt auch erstmal ein paar wochen ruhen lassen möchte bis alles verheilt ist und sich dann der Sache widmet.

Da das allerdings natürlich nicht günstig wird was auch völlig in Ordnung ist solange die Arbeit gut verrichtet wird. Ist halt unsere frage ob man das schon bezahlte Geld zurück verlangen kann für dieses "kunstwerk" (190€) oder man ihn dafür sogar verklagen könnte.

Und sie wird natürlich mal hingeschaut haben aber sicherlich nicht die ganze Zeit alleine weil sie den arm drehen und wenden musste blieb nicht viel übrig außer dem tattoowierer da zu vertrauen. Nebenbei hat er auch einige Linien total ohne farbe gestochen was ich bei so einem Motiv nicht für notwendig halte.

Von seiner Seite kam natürlich das er das noch alles ausbessern wird und die Linien ja alle noch dicker müssen aber die chance wird sie ihm nach dieser Katastrophe nichtmehr geben und nun ist sie beim Tattoowierer meines Vertrauens aber wie gesagt das wird noch nen guten Monat dauern bis er sich daran waagt.
maikl
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.04.2015 23:15

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon Bad*Kitty » 02.04.2015 1:48

ich staune ja, dass ihr auf diesen furchtbaren Fotos IRGENDWAS erkennt...gibt es da auch bessere? Ich würde mich da noch zu keiner Aussage hinreißen lassen...
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3432
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon pupskuh » 02.04.2015 6:11

... schatz, wir haben hier alle diese neumodischen schlaufons, da kann man zoomen ... :-D ... ich versteh den ganzen stress allerdings auch grad nicht; das ding scheint ja noch nicht annähernd fertig zu sein ... und "schockierend" find ich das ergebnis schon mal garnicht und diese wortwahl maßlos übertrieben ... *rolleyes*


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
pupskuh
 
Beiträge: 13284
Registriert: 14.06.2006 15:58

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon hippocampus » 02.04.2015 6:37

Erstmal durchatmen. Und dann ein Foto mit so genanntem "Licht" machen ;) Das es nicht so dolle geworden ist, kann man ja vielleicht noch erkennen. Mehr aber auch nicht.

Bevor ihr über Verklagen nachdenkt: Wie sah denn der Stencil aus (hinsichtlich "falsch rum", wie auch immer, ist das ja wohl kaum beim Stechen erst passiert)? Und warum sieht man das Ergebnis erst, wenn man zu Hause die Folie abmacht? Zumindest sollte doch ein Blick möglich sein, BEVOR die Folie draufkommt - quasi Endabnahme. Wie sehen denn die Arbeiten dieses Inkers in seinem Portfolio aus, oder war so ein Ergebnis gar zu erwarten?

Lasst es erst mal abheilen und macht währenddessen mal eine ordentliche Foto-Doku. Wie hier bereits gesagt, lässt sich vorher eh nix machen, außer nach Alternativen zu suchen. Wenn Ihr so entsetzt seid wie es hier den Anschein erweckt, macht es auch wenig Sinn, den Inker nochmal ran zu lassen - da ist ja dann nix mehr mit Vertrauen. Da ich das mit dem "Linien noch dicker machen" bei meinem so genannten "Tribal" vor zig Jahren auch schon durch hatte, würde ich persönlich da ohnehin von abraten. Dicker wird ja nicht zwangsläufig besser.

BTW und auch wenn wir hier nicht gern über Geld sprechen: 190 € ist wohl eher am unteren Ende der Preistabelle anzusiedeln, zumindest meiner Erfahrung nach. Nur, dass Du für die weitere Planung Bescheid weisst und nicht vornüber kippst.
"Wer alles durchschaut, sieht nichts mehr." - C. S. Lewis
Benutzeravatar
hippocampus
 
Beiträge: 577
Registriert: 22.06.2008 5:53
Wohnort: Köln

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon monkima » 02.04.2015 10:38

Du schreibst, das einige Linien ohne Farbe gestochen wurden....
Sollte das Tattoo bis zum jetzigen Zeitpunkt hauptsächlich aus Bloodlines bestehen, dann ist das doch grad mal als Skizze zu verstehen....dann werden doch die eigentlichen Linien erst noch gemacht....oder versteh ich das alles falsch ?

Ich kann mir im jetzigen Zustand und bei der miesen Fotoquali kein Urteil Bilden.
.....wo sind eigentlich die Rosen ?

Wer hat es gestochen ? Könnte man sich die Galerie des Tätowierers mal anschauen, wäre eine Prognose ev. eher möglich.
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8653
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon bellamo » 02.04.2015 10:58

Naja aber selbst als Skizze ist es eine Katastrophe.
Die Zahlen sind so falsch angeordnet, dass da die fehlenden Zahlen 9 - 11 nichtmal mehr hinpassen ohne, dass es geqeuetscht wird. Die einzelnen Zahlenpunkte sind :shock:
Die Rosen würden mich auch interessieren.
bellamo
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.01.2015 22:29

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon Bad*Kitty » 02.04.2015 11:41

Ist mir alles erstmal ziemlich Latte, was da alles nicht stimmt, ich empfinde solche Fotos schlichtweg als Frechheit, wenn man nach Hilfe fragt, gerade WEIL ja jeder so ein Schlaubifon hat mit drölfzig Megatonnen Pixels. Da kann man doch auch mal Fotos bei Licht machen?!
Also bittesehr. Neuer Versuch!
:wink:
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3432
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon cbass » 02.04.2015 16:05

ich schließe mich mal meinen Vorrednern an und würde definitiv bessere bilder abwarten bevor man hier ein urteil fällt. wenn selbst die profis nach solchen fragen, dann könnte das ja ein indiz sein, dass diese nötig sind...

ausserdem würde mich auch interessieren wer es gestochen hat und ob es irgendwo eine referenzgallerie gibt.

für die fehlenden zahlen ist doch definitiv noch platz. es fehlen ja auch "nur" die 9 und 10. die punkte dafür sind ja schon da...

insegesamt sieht es auch für mich aus wie ein zwischenstand. ich würde da mal von panik abraten und abwarten (kleiner reim).
cbass
 
Beiträge: 569
Registriert: 19.09.2011 13:31

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon Branislav K. » 02.04.2015 16:14

Ich sehe hier keine Rosen.
Benutzeravatar
Branislav K.
 
Beiträge: 725
Registriert: 10.09.2013 21:55

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon Das Tobi » 02.04.2015 16:38

Bessere Fotos sind da wohl wirklich ein Muss, aber denke auch das man sagen kann das dies so kein Meisterwerk ist, auch wenn es noch ein Rohbau ist. Die Zahlen sind unterschiedlich groß, mal knutschen sie die Äussere Linie und mal nicht. Die Punkte die dazwischen sind und auch so irgendwie hier und da gestochen wurden irritieren mich auch. An sich sieht man bei den Taschenuhren die ich mal ergoogelt hab, dass das Scharnier des Öffnungsmechanismus meist bei der "9" liegt, so das eben die Zahl 12 oben ist. So wie sie nun gestochen wurde, scheint die Uhr eben nach unten aufzugehen. An sich kein Beinbruch, eben gewöhnungsbedürftig, aber letztendlich sollte die tätowierte Person auch das Stencil vorher gesehen haben, einmal auf dem Tisch liegend und einmal nach aufbringung in aller Ruhe vor dem Spiegel oder beim runtergucken. Da nickt man das ganze meist noch mal ab wegen Größe und Position.

In Ruhe abheilen lassen und dann überlegen wie man die Sache angehen sollte bevor man blind vorprescht und etwas schlimmer wird als es sein muss. Hat denn der Tätowierer "Deines Vertrauens" eine Galerie wo man sich mal umschauen kann, wenn der bisherige eben keine weitere Chance kriegt?

Und verklagen kann man wohl erst mal vergessen. Soviel wurde noch nicht gestochen als das man sehen kann wie es sich der Tätowierer zum Ende hin wirklich vorstellt. Gerne würd ich auch dessen Galerie mal sehen um zu gucken ob Hop oder Top. Ansonsten hätte er vermutlich eh erst mal Recht auf Nachbesserung :p
Benutzeravatar
Das Tobi
 
Beiträge: 215
Registriert: 21.08.2013 20:53

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon maikl » 03.04.2015 2:15

Ja sorry!

hier habt ihr mehr bilder mit schon besser verheiltem tattoo! natürlich nicht vollständig aber ihr werdet jawohl erkennen können was sache ist! Die rosen habe ich auch mal mit hochgeladen aber die wird man noch irgendwie retten können wobei die auch eigentlich ne Frechheit sind wie ich finde. Aber gut mit etwas können ist da schon noch was zu machen!

Zudem wurde uns 2 Tage später gesagt das der Tattoowierer am tag des Stechens aufgrund eines verkaufsoffenen Sonntag alkohol getrunken hat und mit gästen angestoßen hat was sie aber nicht bemerkt hat da man ihm eigentlich genug professionalität zumuten sollte so etwas nicht zu tun oder den Termin dann besser nicht wahr zu nehmen! allerdings kam das zu spät und man kann es ihm nun nichtmehr nachweisen.

Referenzen gibt es noch keine irgendwo außer das Bein meiner freundin das ansich ganz "ok" ist aber technisch heut zu tage noch viel mehr rauszuholen wäre! Er hat sich vor kurzem selbstständig gemacht und war vorher in einem anderen Studio tätig deshalb gibts noch keine Seite von ihm mit bildern oder sonstiges!
Dateianhänge
20150403_020220.jpg
20150403_020220.jpg (398.04 KiB) 4154-mal betrachtet
20150403_020205.jpg
20150403_020205.jpg (463.44 KiB) 4154-mal betrachtet
20150403_020156.jpg
20150403_020156.jpg (439.2 KiB) 4154-mal betrachtet
20150403_020142.jpg
20150403_020142.jpg (501.83 KiB) 4154-mal betrachtet
20150403_020120.jpg
20150403_020120.jpg (522.28 KiB) 4154-mal betrachtet
maikl
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.04.2015 23:15

Re: Tattoo Verstochen! Was kann ich tun!

Beitragvon cbass » 03.04.2015 2:29

:shock: :shock: :shock:

das sieht aus als hättet ihr das auf einer waschmaschine im schleudergang oder tatsächlich unter härtestem alkoholeinfluss stechen lassen!!

da ist ja keine einzige linie sauber und gerade?!?!!?!?

zum glück seid ihr bisher "nur" bei den outlines verblieben und habt noch keine flächen gefüllt. ich denke du wirst hier schon ein paar tipps bekommen was du jetzt tun kannst. stell dich aber mal auf wenig positives ein..

ich kann gar nicht glauben, dass der tätowierer irgendwo in einem laden sitzt und das da als geldwerte leistung an den mann bringt. ich hätte dem eine gehauen wenn das mein arm wäre!
cbass
 
Beiträge: 569
Registriert: 19.09.2011 13:31

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste