cutting nachschneiden?

Allgemeines zur Bodymodifikation

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

cutting nachschneiden?

Beitragvon ..liquid » 06.04.2012 9:02

hallo zusammen =)

ich weiß nciht obs dieses thema schon gibt.. hab jetzt auf die schnelle hier nix gefunden.. wenn doch wäre ich für links dankbar.

mein cutting ist an manchen stellen unterschiedlich herausgewachsen und wollte fragen ob es möglich ist innerhalb der form teilbereiche herauszunehmen (also die keloidenstellen zu belassen und zwischenrein zu schneiden) oder ist es üblich die komplette form herauszu nehmen?

freu mich auf antworten

grüsse ..liq**
-- illegales mitglied seit dem 10.03.12 --
..liquid
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2012 12:19

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon Guest » 06.04.2012 11:35

kann man schon machen, obs dann halt besser wird ist die Frage (die dir wohl keiner so richtig beantworten kann) :wink:
Guest
 

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon ..liquid » 06.04.2012 22:32

hab mir sowas schon fast gedacht.. dunkel sind die narben schon geworden nur halt an einigen stellen flachgeblieben und an anderen hoch gewachsen (aufgrund hautspannung). bin ja zufrieden mit dem ergebnis aber dachte man könne noch etwas die feinheiten nacharbeiten =)
-- illegales mitglied seit dem 10.03.12 --
..liquid
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2012 12:19

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon hausschwamm » 09.04.2012 0:16

die wurden dunkel? wie alt ist es denn?
dobermann hat geschrieben:...Es ist ein tattoo was man bekommt und kein fucking baby!!!Als nächstes kommt vorberitungstrainigsturnen fürs arschgeweihtattoo oder was???...
Benutzeravatar
hausschwamm
 
Beiträge: 2800
Registriert: 13.06.2008 22:23

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon ..liquid » 09.04.2012 9:31

@hausschwamm: meinte das die vernarbungen sich schon rosa/rot gefärbt haben und gut zuerkennen sind.

cutting hab ich letztes jahr am 03.12.11 machen lassen. ist also noch kein ganzes jahr alt. soll ich noch warten bis die abheilphase zuende ist, bevor mit ausbesserungen begonnen wird?
-- illegales mitglied seit dem 10.03.12 --
..liquid
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2012 12:19

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon Guest » 09.04.2012 10:42

wart mal 1 Jahr oder 2, dann hats normalerweise seinen Endzustand (obwohl sich Narben eigentlich immer verändern können)
Guest
 

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon ..liquid » 09.04.2012 11:18

ich wußte es mal.. bin schon am suchen wie blöd^^

ich hab den beitrag von damals wieder gefunden =)
(oberflächliche schnittwunden 2 jahre, op narben 5-7 jahre)

ich vertrau der autorin ;) sie ist auch in diesem forum sehr aktiv.
-- illegales mitglied seit dem 10.03.12 --
..liquid
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2012 12:19

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon hausschwamm » 09.04.2012 13:00

das heißt noch lange nichts :mrgreen:

äm das teil is ja noch kein halbes jahr alt... dann warte erstmal... mein cutting vom letzten sommer wird jetzt erst langsam mal konstant weiß, ohne wieder pink/blau zu werden, und so langsam denke ich auch das es mit der höhe etc. fertig ist... da ist noch lange was passiert...

gibts denn irgendwo bilder? oder hab ichs übersehn? *neugierig bin*
dobermann hat geschrieben:...Es ist ein tattoo was man bekommt und kein fucking baby!!!Als nächstes kommt vorberitungstrainigsturnen fürs arschgeweihtattoo oder was???...
Benutzeravatar
hausschwamm
 
Beiträge: 2800
Registriert: 13.06.2008 22:23

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon n8ght » 09.04.2012 14:12

*mit neugierig bin :D
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9022
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon ..liquid » 10.04.2012 0:05

so schauts im moment aus. is gestreckter zustand auf dem bild. die bereiche zwischen den keloiden stellen sind also bei hängendem arm mehr mit blut durchflossen und dann auch in etwa gleich dunkel. die untere kerbe ist fast im ganzen kaum heraus gekommen. ich hatte gedacht das es sich auf jedenfall lohnt sie dann komplett nochmal herauszunehmen.
Dateianhänge
DSC01167.JPG
aktueller stand**
DSC01167.JPG (917.84 KiB) 10285-mal betrachtet
-- illegales mitglied seit dem 10.03.12 --
..liquid
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2012 12:19

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon hausschwamm » 10.04.2012 12:34

uh, das ist mal ne krasse narben bildung...

aber da würde ich mind. noch nen jahr warten, um die am ende zu beurteilen... vllt gezielt die untere noch ein wenig nerven (mit handtuch trocken ruppeln etc.)

aber bei dem motiv, finde ich es glaub ich auch nicht so schlimm wenns unregelmäßig ist, wie bei anderen. es sollte ja nach einer verletztung aussehn nehm ich an? wer hat es denn geschnitten?
dobermann hat geschrieben:...Es ist ein tattoo was man bekommt und kein fucking baby!!!Als nächstes kommt vorberitungstrainigsturnen fürs arschgeweihtattoo oder was???...
Benutzeravatar
hausschwamm
 
Beiträge: 2800
Registriert: 13.06.2008 22:23

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon ..liquid » 10.04.2012 19:55

is bei amazing-colors berlin geschnitten worden. hat auch ne 1A arbeit gemacht. schnittiefe und konturen waren sehr einheitlich. aber ist halt an den rippenbögen immer in bewegung und unterschiedlicher spannung ausgesetzt. nach hinten sind sie mittelhoch, durch das schwitzen bin ich oft am kunstleder meiner couch kleben geblieben und hat derbe an der haut gezogen, wenn ich mich gedreht habe oder aufgestanden bin. denke das hat alles mit eingespielt. das mit dem handtuch ist ne gute idee- werd das machen und mit dem nachbehandeln noch warten. danke euch =)
-- illegales mitglied seit dem 10.03.12 --
..liquid
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2012 12:19

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon hausschwamm » 10.04.2012 22:59

narben sind lustige dinger manchmal :mrgreen:

mein rechter arm ist auch nen hauch erhabener als der linke, wobei ich grad den eindruck bekomme, das links noch nachzieht... und das nach 9 monaten :p
dobermann hat geschrieben:...Es ist ein tattoo was man bekommt und kein fucking baby!!!Als nächstes kommt vorberitungstrainigsturnen fürs arschgeweihtattoo oder was???...
Benutzeravatar
hausschwamm
 
Beiträge: 2800
Registriert: 13.06.2008 22:23

Re: cutting nachschneiden?

Beitragvon ..liquid » 11.04.2012 0:14

hihi.. na dann kanns ja noch was werden =D ich lass mich mal überraschen**
-- illegales mitglied seit dem 10.03.12 --
..liquid
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2012 12:19


Zurück zu Bodymodifikation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast