Piercing andauernd entzündet

Allgemeines übers Piercen

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 30.04.2014 13:07

Ich hab mir jetzt das Tyrosur geholt, wielange soll ich das anwenden?
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Finya » 30.04.2014 13:28

Wie wärs mit nem blick in den beipackzettel?? Es geht doch um dich da könnte ein bisschen eigeninitiative doch nicht schaden...
Zwei bis drei mal am tag, die dauer der behandlung richtet sich nach dem krankheitsbild. Sollte es nach mehreren tagen nicht besser werden dann lass doch einen arzt mal draufsehen.
Benutzeravatar
Finya
 
Beiträge: 235
Registriert: 23.03.2013 0:27

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 30.04.2014 16:08

Ja sorry für die Frage, ich war mir halt unsicher und will nichts falsch machen.
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 25.05.2014 20:12

Hallo,

also noch längerer Anwendung von Tyrosur hat sich nicht viel geändert. Die kleine Schwellung neben dem Einstichloch vom Piercing ist immer noch da. Dadrin sammelt sich immer Eiter und Blut. Jetzt bin ich ratlos, soll ich es rausnehmen?
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon LÖö » 26.05.2014 8:19

Könnte das Wildfleisch sein? Warst du mal beim Piercer?
Benutzeravatar
LÖö
 
Beiträge: 6509
Registriert: 22.07.2005 0:19

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 26.05.2014 8:58

Bei dem war ich schon, die wollen mir nur immer ne Salbe reinmachen.
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon monkima » 26.05.2014 9:33

Dann würde ich an Deiner Stelle einen anderen Piercer aufsuchen.....wie Buddha schon schrieb, ist eine eiternde Entzündung in der Nähe des Auges jetzt nicht unbedingt etwas, dass man über langere Zeit haben muss !!!
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8696
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 26.05.2014 16:06

Das andere Studio ist jetzt nicht so toll, werd dann wohl am Freitag (geht vorher leider nicht) zum Hausarzt gehen. Jedoch befürchte ich, das die dann sofort sagt, raus mit dem Ding.
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 20.07.2014 16:10

Nachdem ich jetzt einige Zeit Ruhe hatte, fängts wieder von vorne an. Es suppt und eitert vor sich hin. Jetzt bin ich seit gestern wieder mit Tyrosur zugange, und hoffe das es besser wird. Gestern war ich kurz in der Stadt bei meiner Piercerin, und hab sie gefragt, ob sie mir das Piercing nicht rausnehmen kann.

Jedoch meinte sie, das wäre nicht so gut, weil es sich dann verkapselt. Ich sollte erstmal die Entzündung rausbekommen. Nur frag ich mich mittlerweile wie? Seife,desinfizieren und das Tyrosur haben nichts gebracht. Achja, einen Kunststoffstab wollten sie mir nicht reinmachen. War irgentwie zu überrumpelt, um nachzufragen wieso.

Hat noch irgentjemand eine Idee, was ich machen soll? Ich bin auch weder hängengeblieben noch dreh ich an dem Ding rum. Hab euch mal wieder ein Foto gepostet. Kann mir noch nicht mal die doofen Augenbrauen zupfen *g*achtung Ironie :mrgreen:
Dateianhänge
piercing.jpg
piercing.jpg (43.82 KiB) 5344-mal betrachtet
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 21.07.2014 12:01

Kann mir da keiner weiterhelfen? Sonst muss ich nochmal zum Hausarzt, fragt sich nur, ob der weiss, was er machen soll :shock: .
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Re: AW: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon AbbyGloom » 21.07.2014 12:33

Ist denn jetzt die Materialfrage geklärt? Also weißt du, was du drin hast? Bevor ich zum Hausarzt gehen würde, würde ich lieber nochmal bei der (oder einer anderen) Piercerin nachfragen warum ein anderes Material nicht in Frage kommt. Finde ich etwas merkwürdig, wo man doch ohne testen eine Unverträglichkeit nicht ausschließen kann. Oder wurde da zwischenzeitlich schon herumprobiert?

Möglicherweise sagt dir dein Hausarzt, dass du es rausnehmen sollst, aber in der Hinsicht hat die Piecerin schon recht...wenn es zuwächst, wächst die Entzündung mit ein, einfach ausgedrückt, das ist ja noch schlechter.

Eine andere Idee habe ich aber auch nicht. Irgendwie muss die Entzündung raus, aber sobald das der Fall ist, würde ich es dann auch endgültig rausnehmen. Manchmal soll es einfach nicht sein.
AbbyGloom
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.03.2014 12:41

Re: Piercing andauernd entzündet

Beitragvon Silvertears » 21.07.2014 13:49

Hallo Abby,

soweit ich weiss, ist es ein Titanstab, weil ich mir damals unsicher war, ob ich es vertrage. Ich hab jetzt mal ganz unverbindlich beim Tempel München in der Facebookgruppe gefragt. Und die Bianca (die dort pierct und Shopmanagerin ist) meinte, ich solls rausnehmen, weil es schon am rauswachsen ist. Natürlich hab ich ihr das Bild gezeigt.

Tja nun ist es raus, hab es gereinigt, desinfiziert und nochmal mit Tyrosur behandelt. Ich hoffe die Narbe bleibt nicht so dick.

lg Silver

Edit: Nochmal dickes Danke an alle hier für Eure Hilfe. Auch wenn mein Piercing nu weg ist :(
Benutzeravatar
Silvertears
 
Beiträge: 226
Registriert: 21.03.2014 22:39

Vorherige

Zurück zu Piercing

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste