Ohr/Helix: Erstschmuck Ring oder Stecker?

Allgemeines übers Piercen

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Ohr/Helix: Erstschmuck Ring oder Stecker?

Beitragvon Theliseth » 17.03.2016 0:23

Meine Suchbemühungen haben zu der Frage noch keine Antworten geliefert. Sorry, wenn ich was übersehen habe.

Ich liebäugle schon länger mit (Forward) Helix-Piercings und mache mich gerade auf die Suche nach einem guten Studio in Köln. Skin Works ist hier im Foum empfohlen worden, ich habe aber gesehen, dass die keine Ringe als Erstschmuck einsetzen. Ich habe mein Nasenflügelpiercing zweimal stechen lassen. Ich hatte zuerst immer einen Stecker, das war von Anfang an ständig entzündet, darum habe ich es nach drei Jahren rausgenommen. Ein Jahr später habe ich es mir wieder an derselben Stelle stechen lassen und hatte von Anfang an, auch als Erstschmuck, einen Ring drin. Seitdem trage ich immer einen Ring und ich hatte noch nie einen einzigen Tag Probleme damit. Deswegen bin ich Steckern gegenüber ein bisschen skeptisch.
Meine Frage ist jetzt, welche Erfahrungen ihr so gemacht habt. Und ist das vielleicht auch so ne Typfrage, so wie die Feucht-/Trockenheilung beim Tattoo oder so? Also dass jeder was anderes besser verträgt?

Ich bin beim Thema Piercings echt noch nicht so bewandert, und leider gibt es ja aber auch keine Serien darüber, mit denen ich mir da was aneignen könne. :D Wär aber mal witzig, so ein "Piercing Master" oder "Piercing Nightmares Miami". :lol:

Wenn ihr wisst, welche Studios in Köln oder vielleicht auch Bonn noch zu empfehlen sind, freue ich mich auch über Ratschläge.
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1414
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Ohr/Helix: Erstschmuck Ring oder Stecker?

Beitragvon Christine999 » 17.03.2016 23:15

Also ganz generell (Ausnahmen z. b. beim Bridge gibt es) kann man sagen, dass Stecker deswegen eingesetzt werden, weil der Stichkanal auch gerade ist. Würde man einen gebogenen Schmuck/Ring einsetzen, bringt dieser Spannung auf den Stichkanal und die, ich nenne sie mal Eintrittslöcher...
Dadurch wird die Heilung verschlechtert, die Löcher werden in die Richtung des Rings gedehnt/eingerissen und im schlimmsten Fall kann das zum Herauswachsen des Piercings führen...

Das ist aber im Falle deiner Nase nun alles gar nicht passiert :lol:

Hattest du da zuerst so einen normalen Ohrring mit Aufsteckverschluss drin und es ist deswegen nicht geheilt?

Bei meinem Septum bekam ich auch direkt nen Ring rein und es ist alles gut gegangen...

An der Lippe wurde der Ring abgelehnt und ich musste nen Stecker nehmen...das hab ich dann aber in Kauf genommen statt irgendein Studio zu suchen, dem ich nicht vertraue.

Ich denke, du bist bei SkinWorks gut aufgehoben und würde mich da mal beraten lassen, warum/ob die beim Helix nen Stecker einsetzen. Dieser wäre auch sicher nicht so ein Ohrstecker wie früher, sondern ein Labret. Da sollte nix schiefgehen...
https://www.facebook.com/christine.albrecht.391
Benutzeravatar
Christine999
 
Beiträge: 2026
Registriert: 21.07.2012 13:28
Wohnort: Gruiten

Re: Ohr/Helix: Erstschmuck Ring oder Stecker?

Beitragvon Theliseth » 17.03.2016 23:46

Danke für deine ausführliche Antwort, Christine! Klingt auch irgendwie einleuchtend, was du da schreibst. Ich weiß ehrlich gesagt gerade nicht mehr genau, was für ein Stecker das damals war, ist auch schon 12 Jahre her, aber ich glaube, das war so ein abgeknickter.
Bild
(nicht in Gold)
Danach hatte ich dann immer diese billigen Dinger von Sixt drin, die mit ner Kugel am Ende. Furchtbare Teile, da ist auch kein Wunder, dass sich das ständig entzündet hat. Aber ich war ja auch noch jung und dumm! :roll:
Wer weiß, vielleicht hab ich damals auch das Material vom Erststecker nicht so vertragen (keine Ahnung, was das war), oder ich bin nicht hygienisch genug damit umgegangen.

Ich wäre heute schon fast bei Skin Works vorbegegangen. Ich schau mal, ob ich das nächste Woche mal hinkriege. :)
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1414
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln


Zurück zu Piercing

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 0 Gäste