Neues Tattoo covern

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Neues Tattoo covern

Beitragvon LieW » 05.08.2017 15:15

Hallo!

Ich war gestern auf einer Convention und habe mir einen Kompass auf dem Unterarm machen lassen.
Leider ist es überhaupt nicht gut geworden.

Meine Fragen: wie kann ich es retten?

Wann ist es möglich, es covern zu lassen? Ist ein Cover machbar?
Müsste es gelasert werden?
Denn entfernen und dann wieder ein neuer Kompass drauf, macht kein Sinn, ich möchte schon gerne einen Kompass beibehalten, es sollte nur (ziemlich) verbessert werden, somit dachte ich direkt über ein Cover und keine Laserbehandlung nach.

Vielen lieben Dank für Ratschläge im Voraus!
Dateianhänge
IMG_5892.JPG
MeineGurke
IMG_5892.JPG (662.41 KiB) 1320-mal betrachtet
LieW
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.08.2017 15:05

Re: Neues Tattoo covern

Beitragvon Detritus » 05.08.2017 19:03

Hat das der Azubi gestochen?

Grds. abheilen lassen, dann zu einem vernünftigen Studio gehen und die sagen dann schon was sich machen lässt und ob lasern angebracht ist.

Als Laie würde ich sagen ein guter Artist sollte noch was rausholen können.
Detritus
 
Beiträge: 332
Registriert: 09.11.2005 21:28

Re: Neues Tattoo covern

Beitragvon talamestra » 05.08.2017 22:22

1 Beitrag - gleich ne Frage zum covern..... :roll:

grundsätzlich stellt sich für mich da die Frage: spontan oder Termin gehabt, und wenn Termin - jemals geschaut was der Tätowierer kann??
und überhaupt schon Tattoos oder das erste?

grundsätzlich hat das für mich rein gar nix mit einem Kompass zu tun... eher ne nette (?) Zeichnung wo zufällig ein N und ein S dranhängt.

lass es jetzt erst mal in Ruhe abheilen - such dir ein gutes Studio!! und sprich dort vor.
Covertechnisch ist sich das eine oder andre machbar, nur sollte dir klar sein, dass der Kompass um einiges größer wird, wenn du nichts andres mit dazu nimmt - ein Cover is ja immer größer als das vorherige Tattoo....

wie sehr das Schwarz bleiben wird, kann man jetz noch nicht sagen, weil frisch. Aber auch wenn es ungeliebt ist, trotzdem pflegen und drauf aufpassen....

ich hoff, du findest ein gutes Studio, dass dir helfen kann.

Aber leider bist du wieder mal der beste Beweis für mich, warum ich mich nie auf einer Convention stechen lassen würde.... ich finds sehr schade für dich, dass du ein so schlechtes Ergebnis bekommen hast.

lg
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 378
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: Neues Tattoo covern

Beitragvon Bad*Kitty » 05.08.2017 23:03

was ich mich derzeit laufend frage: denken Tattooneulinge, dass auf Conventions nur Könner arbeiten dürfen? (ich habe so den Verdacht und finde das überhaupt nicht so gut, aber anderes Thema...)
Und: denken sie, dass nur Könner ein Studio eröffnen dürfen und man sich somit das total lästige "vorab ausreichend informieren"einfach sparen kann?
Wie gesagt, diese Anfragen häufen sch derzeit auffallend, ich frag mich halt, ob es an den Konsumenten selbst liegt oder daran, dass alles viel zu undurchsichtig ist für Neulinge....ich weiß, keine Hilfe zum Thema, aber ich finde diese Fragen derzeit echt ermüdend.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3432
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Neues Tattoo covern

Beitragvon hotknife » 06.08.2017 11:05

Jap, die Zahl der schlechten/sehr schlechten Arbeiten aus 08/15 Shops u. Künstlern auf der convention hat durch den mainstream der Tattoos sehr zugenommen.

Ich achte seit meinen Tattoos auf gestochene Körperteile. Außer beim Termin im Tattoo-Studio ist mir seit 10 Monaten nicht ein einziges Tattoo in freuer Wildbahn positiv aufgefallen. Und ich bin jetzt an mind. 2-3 Tagen Abends/Nachts unterwegs.

Auch wenn es nicht zu 100% stimmt, aber doch überwiegend. "You get what you pay for".
hotknife
 
Beiträge: 249
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Neues Tattoo covern

Beitragvon DotsOnMySkin » 06.08.2017 11:22

Fällt mir leider auch verstärkt auf, vor allem hierzulande.

Also entweder gibt es in D eine überaus hohe Dichte an miesen Artists / Studios, oder eine überaus hohe Dichte an Leuten, die sich einfach nicht anständig informieren bzw. an das ganze Thema mit Geiz ist Geil-Mentalität rangehen.

In Spanien im Urlaub hatte ich, wie erwähnt, fast nur Knallerarbeiten gesehen. Keine Ahnung wieso sich das hier so häuft.

Das hilft dem TS jetzt zwar nicht weiter, aber wundern tu ich mich schon, wie sowas immer wieder "passieren" kann.

Als Ratschlag schließ ich mich den anderen an: Gut pflegen, anständig verheilen lassen und dann ein gutes, renommiertes Studio suchen und sich beraten lassen was möglich ist!

Ausbessern wird wohl schwierig, covern sollte dagegen evtl. machbar sein. Allerdings wird das Neue dann wirklich nahezu über den kompletten Unterarm gehen...
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 496
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Neues Tattoo covern

Beitragvon Segler » 27.08.2017 18:08

Uuups... ist das wirklich wahr .. die südweisende Kompassrose, magnetisch Süd?

Die korrekten Symbole für eine Kompassrose, magnetisch Nord (Pfeil) und rechtweisend Nord (Stern) siehe Chart No.1 (ist leider ein pdf, siehe Seite 15 unten)

Allein das wäre für mich schon ein Grund zum Überstechen
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 365
Registriert: 30.05.2016 21:40


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste