Magnet Implantat Entfernen.

Allgemeines zur Bodymodifikation

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon Anonym18 » 01.01.2019 23:32

Hallo an alle. :)

Ich habe seid ca. 3 Monaten ein Magnet Implantat im Finger, da ich ab und an schmerzen habe und mit der Stärke auch nicht zufrieden bin will ich es Entfernen lassen.

Kann ich, da ich auch schmerzen habe zur Entfernung einen Arzt aufsuchen?

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?
Anonym18
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2019 23:26

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon BassSultan » 01.01.2019 23:36

Hallo, also zur Sinnhaftigkeit so eines Implantats werd ich mal nix sagen :)

Ob ein Arzt so einen Eingriff auch macht weiß ich ehrlich nicht, würde mich aber bisschen wundern wenn dass die Krankenkasse übernehmen würde, ist ja eine reine luxusaktion gewesen dieses Implantat, oder interpretiere ich da zuviel hinein?

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3019
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon Anonym18 » 01.01.2019 23:44

Mir hat es gefallen das ich damit so schön "Spielen"
könnte, nur leider ist meiner zu Schwach.

Sollte ich schmerzen haben, Abstoßung oder Entzündung, ein Arzt muss da doch handeln?
Anonym18
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2019 23:26

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon lesnurmit » 01.01.2019 23:50

hmm,
kann mir vorstellen ein Chirurg macht sowas
und Du musst es privat bezahlen.

hat die Krankenkasse das Implantat bezahlt? :wink:
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 871
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon Anonym18 » 02.01.2019 0:00

Dann schauen ich mal morgen was mein Hausarzt dazu meint. :|

Danke euch.
Anonym18
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2019 23:26

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon redphantom » 02.01.2019 0:13

Wenn es Probleme bereitet, dann wird der Doc das auch entfernen. Du musst ihm ja nicht auf die Nase binden, das es ein Implantat ist, sondern kühl behaupten, dass du dir beim basteln da ein Metallteil reingestoßen hast, was jetzt Ärger macht. :roll:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 808
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon BassSultan » 02.01.2019 1:23

redphantom hat geschrieben:.. dass du dir beim basteln da ein Metallteil reingestoßen hast, was jetzt Ärger macht. :roll:


Der Arzt der das glaubt bzw nicht erkennt ist nicht der Arzt den ich das entfernen lassen möchte :D

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3019
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon redphantom » 02.01.2019 12:30

Klar, der doc wird das merken, aber auch erst, wenn er das Ding raus hat. Wenn der Patient gleich hingeht und sagt: „Mach das Implantat raus“, dann ist es erst mal keine Kassenleistung, . Wenn das Implantat vereitert ist, dann schon. Wenn der Patient sagt, es macht aua, :lol: dann ist es auch medizinisch begründet. Der Arzt ist kein Angestellter der Kasse , er muss nur seine Vorschriften beachten. In aller Regel wird er das so dokumentieren wie es der Patient sagt, nur darauf kommt es an. Gegenüber dem Arzt darf man so viel lügen, wie man will, nur wenn die Versicherung einen Fragebogen, wie bei Unfällen schickt, muss man die Wahrheit angeben. Bei einem Fremdkörper in der Hand wird die das nie machen, weil das alltäglich ist, an den Genitalien sieht das ganz anders aus. :shock:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 808
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon the_force » 02.01.2019 13:24

Hallo,

jein: Sämtliche Formen von Tattoo- und Piercingkomplikationen sind seit 2008 meldepflichtig.

Die Krankenkassen sind angehalten, Patienten angemessen an den Kosten zu beteiligen.

Ansprüche auf Krankengeld, Erwerbsminderungsrente usw. können ebenfalls erlöschen.

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 672
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon Segler » 02.01.2019 13:47

Tut zwar nichts zum konkreten Thema, aber bei nur noch mit dem Skalpell entfernbaren Implantaten metallischer oder magnetischer Werkstoffe (ferro- und ferrimagnetische) ggf auch mal an das Arbeitsleben denken.

Da wimmelt es nur so von Anwendungen elektromagnetischer Felder, seien das Induktionsöfen, HF-Schweißpressen, Plasmareinigungsanlagen ...

Die EMVU-Vorschriften und deren Grenzwerte sind auf biologisches Gewebe und dessen spezifische Energieabsorption abgestellt.

Magnetische Gleichfelder, die z.B. bei Galvanikanlagen extrem hoch sein können, haben keine Grenzwerte, da sie biologisch bedeutungslos sind.

Speziell gefährdet ist der "Bürohengst", der mal schnell zur Klärung von Details in die Fertigung muss und das Umfeld nicht kennt ...

Bei allen Einrichtungen, die mit dem Herzschrittmacherwarnzeichen versehen sind, rate ich auch mit Implantaten anderer Art Abstand zu halten

Piercingschmuck kann man vor Arbeitsbeginn ggf. rausnehmen.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 958
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon the_force » 02.01.2019 14:35

Hallo,

die magnetische Kraft der Implantate liegt knapp unter dem doppelten Wert eines Magnetstreifens.

Ich behaupte mal, dass Du mit dem Teil nicht mal 'ne Diskette gelöscht bekommst.

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 672
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon redphantom » 02.01.2019 14:59

Das Problem ist, dass die Dinger in hochfrequenten Magnetfeldern am Arbeitsplatz oder beim MRT sehr heiß werden können. Wirken wie die Sekundärspule eines Trafos. :twisted:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 808
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon Segler » 02.01.2019 20:29

Exakt so wie von redphantom erläutert, hab ich das gemeint. Thermische Wirkung.

Dazu kann es noch, wie z.B. bei Elektrounfällen, zu sogenannten Sekundärunfällen durch Schreck oder unwillkürliche Bewegungen kommen (dem Stromschlag folgt der Sturz von der Leiter) die oft sehr viel schlimmere Verletzungen verursachen als der Primärunfall.

Hier: Das implantierte Teil wird in der Nähe der EM-Quelle auch ohne Berührung unerwartet sauheiss, unwillkürliche Schreckbewegung und Griff in bewegte Maschinenteile, an stromführende Leiter .... die Flasche mit der siebenundvierzigprozentigen Fluorwasserstoffsäure fliegt aus der Hand und quer durch's Labor ... :twisted:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 958
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon needlewitch » 13.01.2019 13:37

Selbstverständlich zahlen die Krankenkassen die Entfernung genausowenig wie die Entfernung der ernsthaft gesundheitsgefährdenden PIP-Brustimplantate mit denen deswegen auch heute - Jahre nach dem Bekanntwerden der Gefährlichkeit - immer noch Frauen rumlaufen, weil sie kein Geld für die OP haben.

Normalerweise geht man ja ganz einfach dahin, wo man das Implantat bekommen hat um es wieder entfernen zu lassen...

Ein implantierter Magnet wird übrigens nicht schlagartig heiß, wenn man durch ein Magnetfeld geht - man kann damit ja sogar in ein MRT gehen.

Wenn man einem Arzt eine offensichtlich erfundene Geschichte erzählt, um eine Behandlung umsonst zu bekommen, ist das übrigens Betrug, Erschleichung von Sozialleistungen und durchaus interessant für einen Staatsanwalt...
Piercing, Branding, Cutting, Implants, Zunge Spalten, Microdermals und andere Bodymodifications seit 1989

http://www.deepmetal.de
Benutzeravatar
needlewitch
Professional
 
Beiträge: 373
Registriert: 04.04.2005 0:41
Wohnort: Dortmund

Re: Magnet Implantat Entfernen.

Beitragvon BassSultan » 13.01.2019 14:33

needlewitch hat geschrieben:Ein implantierter Magnet wird übrigens nicht schlagartig heiß, wenn man durch ein Magnetfeld geht - man kann damit ja sogar in ein MRT gehen.


Ist das sicher für alle Implantat Magneten so? Gibt es da keine Unterschiede vlt nach bauart/Ausführung? Würd mich ehrlich interessieren, bin leider nicht so gut vertraut mit den Produkten

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3019
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Bodymodifikation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste