Heilungsprozess Armbeuge (Blowout?)

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Heilungsprozess Armbeuge (Blowout?)

Beitragvon MrsRoseTattoo » 26.07.2019 17:40

Hallo liebe Tattoo Freunde!
Ich habe mir vor 10 Tagen mein 2. Tattoo auf den Unterarm tattoowieren lassen, dabei wurde auch einen Teil meiner Armbeuge verziert. :)
Ich habe es morgens und abends mit einer ph-neutralen Seife gewaschen und dünn mit der Professional Tattoo Butter von Believa eingecremt. Gerade beim Schlafen oder im Alltag versuchte ich, meinen Arm so gerade wie möglich zu halten, da die Stelle bekanntlich schwerer zum Abheilen neigt.

Mein Problem ist nun aber, dass die Armbeuge um das Tattoo herum noch ein wenig rot ist, und die Tinte verlaufen aussieht. Nun mache ich mir ein wenig Sorgen!
Hat jemand Erfahrungen damit? Ich werde unten ein Bild anhängen. (Wundert euch nicht, das Tattoo ist über viele kleine Narben gestochen worden.)
Bin über jede einzelne Antwort sehr dankbar. ❤️
Dateianhänge
IMG_20190726_172346.jpg
Tattoo Armbeuge
IMG_20190726_172346.jpg (3.5 MiB) 1356-mal betrachtet
MrsRoseTattoo
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2019 17:18

Re: Heilungsprozess Armbeuge (Blowout?)

Beitragvon marvellous » 26.07.2019 20:45

Wo genau siehst du denn da verlaufene Tinte? Für mich sieht soweit alles normal aus, lass es erstmal in Ruhe abheilen - vorher wird man sowieso nichts zu eventuellen Blowouts sagen können.
Benutzeravatar
marvellous
 
Beiträge: 112
Registriert: 01.09.2003 19:50
Wohnort: Konstanz

Re: Heilungsprozess Armbeuge (Blowout?)

Beitragvon redphantom » 26.07.2019 20:55

Ich seh jetzt da nichts ungewöhnliches, aber über Narben ist das immer ein wenig kritischer, weil das Narbengewebe immer etwas gröbere Strukturen hat, als die Originalhaut. :roll:

Momentan kein Grund zur Beunruhigung. :D
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 791
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Heilungsprozess Armbeuge (Blowout?)

Beitragvon MrsRoseTattoo » 26.07.2019 21:08

Hui, vielen lieben Dank für die netten Antworten. :) Am letzten Blatt ganz hinten sieht es ein wenig dicker aus. Aber mit Geduld wird das bestimmt.

Jetzt kann ich den Heilungaprozess bedenkenlos fortschreiten lassen. :)
MrsRoseTattoo
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2019 17:18

Re: Heilungsprozess Armbeuge (Blowout?)

Beitragvon strangefruit42 » 26.07.2019 22:21

Das Rote kann auch an der Hitze liegen. Die Haut hat mit Heilung und Wetter momentan einiges zu tun. Ansonsten sieht es gut aus. Vielleicht ganz minimal, aber das rangiert noch nicht unter Blowout. Die Linien sind immerhin auf lebendigem Gewebe. Keine Panik, es sieht alles prima aus.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1181
Registriert: 30.05.2018 12:50


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste