Frisches Tattoo und Sonne

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon madxmel » 02.08.2020 6:47

Hallo! Ich habe am Freitag ein großflächiges Tatto am Oberarm bekommen und wollte hier nachfragen wie ich es optimal vor der Sonne schützen kann. Nächste Woche wird es teilweise sehr heiß (bis zu 30-36 grad) und die Longsleeves die ich zur Seite gepackt hab sind durchscheinend also schützen die leider nicht zu 100% gegen UV-Strahlung.

Bei der Arbeit hab ich das Glück dass da keine Sonne dran kommt aber man hält sich ja auch beim Fahren oder Einkaufen draußen auf. Würden die hauchdünnen Longsleeves vorrübergehend reichen so lange man nicht stundenlang in der Sonne hockt? Komplett Sonne vermeiden geht ja kaum, selbst im Schatten bekommt man ja noch UV-Strahlung ab.

Gibt es da vielleicht Kleidung oder schützende Folie die ich mir sicherheitshalber besorgen kann? Beim googeln hab ich "TattooMed Sun Protection" gefunden aber ich muss ja noch die Pegasus creme für die Heilung benutzen. Kann ich die dann vielleicht vor dem Rausgehen weglassen und die Tattoomed nehmen? Vielen Dank im Voraus! :D
Zuletzt geändert von madxmel am 02.08.2020 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
madxmel
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2020 22:21

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon stephan18 » 02.08.2020 8:42

Guten Morgen,
m.E. reicht es, wenn das Tattoo verdeckt ist, nimm Kleidung mit dunkleren Farben und festeren Stoff.
Natürlich gibt es Shirts (natürlich auch Langarm) die Sonnenschutz mit australischen Standard (z.B. von IQ) aufweisen. Habe mir solche für meinen Rücken gekauft und trage sie gerne, da sie sich sehr angenehm anfühlen. Notwendig sind sie aus meiner Sicht aber nicht, jedoch wird es Dir deine Haut generell danken.
Liebe Grüße
Stephan
stephan18
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.02.2019 12:50

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon strangefruit42 » 02.08.2020 13:03

Es gibt spezielle Ärmel, die das UV-Licht wohl komplett abschirmen, für Radler oder so. Hab ich persönlich nie ausprobiert, soll aber gut funktionieren. Bei meinem Oberarm-Tattoo habe ich mir ein Herrenhemd mit halbem Arm zugelegt, das relativ dicht bedruckt ist und recht weit geschnitten am Ärmel. Generell bin ich soweit es ging daheim geblieben, in der Nähe meines Ventilators. Die Temperaturen vor zwei Jahren im Juli waren aber auch entsprechend.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1292
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon madxmel » 02.08.2020 19:49

Vielen Dank für die Antworten! Ich hab mir mal sicherheitshalber ein UV-Schutz longsleeve bestellt. Ansonsten versuche ich es mal mit dickerem Material anstatt den durscheinenden, da hab ich mir schon gedacht dass eventuell zu viel Sonne durchkommt.
Liebe Grüße
madxmel
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2020 22:21

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon n8ght » 04.08.2020 19:06

Jeans-Stoff (z.B. eine Jeansjacke) ist ziemlich zuverlässig.

Sonnencreme sollte -eigentlich- erst nach der kompletten Heilung drauf.... wenn man es so richtig ernst nimmt.... und das ist erst so nach drei Monaten (ganz grob). Sich daran zu halten fällt selbst mir, und ich bin da ziemlich pingelig, schwer. Aber bevor das Ding nicht drei bis vier Wochen alt ist, würde ich definitiv keine Creme mit Chemie drauf machen. Auch nicht eine superduper extra teure Tattoo-Sonnencreme. Die schützt nämlich auch nicht besser oder anders die Haut (egal ob mit oder ohne Tattoo), als eine herkömmlich Sonnencreme.

Ich benutze bei frischen sowie abgeheilten Tattoos am Arm gerne UV-Klamotten. Besagte Longsleeves oder UV-Ärmel. Aber ich kenne genügend Leute, die nach der ersten oberflächigen Abheilung nach zwei Wochen ohne irgendwas danach ne Runde Golfen gehen.

Das muss man einfach für sich selber herausfinden, wie man das handhaben will. Mir hat das alles zu viel Geld gekostet, als dass die Tattoos nach fünf Jahren schon so aussehen sollen, als wären sie 25 Jahre alt.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9025
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon Segler » 04.08.2020 19:53

"Aber ich kenne genügend Leute, die nach der ersten oberflächigen Abheilung nach zwei Wochen ohne irgendwas danach ne Runde Golfen gehen."

Zwei Wochen halte ich schon für sehr knapp, aber vier Wochen, kommt meiner Meinung nach auf den Hauttyp an (mediterran vs keltisch-nordisch) und auch auf das Tattoo (kräftig strukturiertes B/G vs. fein und bunt).
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 991
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon n8ght » 05.08.2020 1:05

MMn hat das erstmal gar nichts mit dem Hauttyp zu tun -zumindest nicht von der "Färbung" her- wenn dann eher wegen Dicke und erst Recht nicht, ob da "nur ein paar" oder "ein ganzer Haufen" Pigmente unter die Haut gebracht wurden. Bis die Haut nach einer solchen Verletzung (ob jetzt mutwillig durch eine Tätowierung herbeigeführt oder durch einen Fahrradunfall verursachte, schlimmere Hautabschürfungen ist egal) den eigenen UV-Schutz wieder hergestellt hat, braucht es mWn minimum sechs Wochen. (....ok, ich habe vllt in meiner ersten Antwort etwas übertrieben mit den drei Monaten....)

Und ja, z.B. unser ehemaliger Moderator Buddha hat das mit dem Golfen gemacht. [emoji38]
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9025
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon NewColourgirl » 10.08.2020 9:41

Kurze Zwischenfrage für Ahnungslose:
Darf ein frisches Tattoo nicht in Kontakt mit Sonne kommen? Liegt das daran, dass die Haut so gereizt wurde, dass sie zu schnell verbrennen würde? Oder kann das sogar dem Tattoo und den Farben schaden?
NewColourgirl
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.08.2020 21:22
Wohnort: Hamburg

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon Segler » 10.08.2020 10:53

Es darf während der Heilungsphase nicht in die Sonne. Diskutiert haben wir nur, wie lange nicht.

Grund: Die Haut ist verletzt, erneuert sich gerade und ist gereizt. Der natürliche Sonnenschutz der Haut ist während dieser Zeit auch bei dunkleren Hauttypen herabgesetzt, Sonnenbrände passieren leichter und können speziell in dieser Phase, wo die Pigmente noch nicht dauerhaft im Gewebe eingeheilt sind, was erst nach mehreren Wochen der Fall ist, leicht zu bleibenden Schäden am Tattoo führen.

Zum Zeitraum orientiere dich sicherheitshalber lieber an den vorsichtigen Angaben, z.B. von n8ght.

Meine persönliche Konsequenz als Outdoor- und Sonnenfan, der sowas nicht durchhält: Meine Tattoos wurden alle im Winterhalbjahr gestochen. Ich halte z.B. ein frisch gestochenes Tattoo am Arm im Sommer nicht wirklich für eine gute Idee - es sei denn, man ist bereit, bei 25 - 30 °C mehrere Wochen langärmlig rumzulaufen.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 991
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon NewColourgirl » 13.08.2020 14:20

Ich empfehle Bepanthen plus als Heil-, und Sonnenschutzmittel (50 spf) auch dann, wenn du den Arm mit langen Ärmeln bedeckt hast. Meine Tattoos heilten mit dieser Salbe sehr schnell.
(falls du mehr über Bepanthen lesen möchtest: https://www.arzneimittelfakten.de/bepanthen-plus-test/)
NewColourgirl
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.08.2020 21:22
Wohnort: Hamburg

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon emjay2812 » 14.08.2020 7:13

Ich bin auch frisch tattoowiert, an der Wade. Auf der Arbeit bin ich zu 99% im Lager, mache mir da keine Sorgen. Wenn ich etwas ausladen oder in einen Container verräumen muss, dauert dass nicht länger als 10 Minuten. Trage bei den Temperaturen Shorts. Bei längerem Aufenthalt im Freien würde ich selbstverständlich eine lange Hose tragen.

Bin ich zu leichtsinnig?
emjay2812
 
Beiträge: 34
Registriert: 30.01.2020 19:27

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon Segler » 14.08.2020 7:55

Da solltest du bei der Arbeit (Container verräumen ...) in Shorts vorsichtig sein. Ein verheiltes Tattoo ist ziemlich robust. Schrammen, Kratzer, Hautabschürfungen oder blaue Flecke sind harmlos und beeinträchtigen das Tattoo nicht.

Einem frischen Tattoo in der Heilungsphase (zumindest die ersten zwei bis drei Wochen), wo die Farbpigmente ihren festen Platz in der Haut noch nicht gefunden haben, können solche kleinen Verletzungen schaden
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 991
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon emjay2812 » 15.08.2020 8:58

Da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Es geht um die Entsorgung von Pappe in einem Container. Ich werfe die Pappe einfach da rein, und stehe vielleicht 10 Minuten draußen, sogar meist im Schatten.
emjay2812
 
Beiträge: 34
Registriert: 30.01.2020 19:27

Re: Frisches Tattoo und Sonne

Beitragvon the_force » 15.08.2020 11:24

Hallo,

bei mir halten normale Baumwoll-T-Shirts das Sonnenlicht ab.

Oberarm weiß, Unterarm braun :-)

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 695
Registriert: 01.04.2017 21:39


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste