Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon Minzplätzchen » 23.02.2018 11:43

tattoo.jpg
tattoo.jpg (443.04 KiB) 2850-mal betrachtet
Hallo zusammen,
ich habe mir am vergangenen Montag ein Tattoo auf den linken Fussrücken stechen lassen (habe schon 2 kleinere Tattoos auf der Schulter und unter dem Ellenbogen) und das Stechen war extrem schmerzhaft, hat gut 3 Stunden gedauert.
Ich hatte die Folie nach 2 Stunden entfernt, das Tattoo lauwarm abgewaschen und mit Panthenol Salbe dünn eingeschmiert
Ab dem nächsten Tag kam eine ordentliche Schwellung des kompletten Fuss dazu und extreme Berührungsempfindlichkeit. Es trat viel Wundwasser aus, zum grössten Teil gelblich. Heute ist Freitag und das Tattoo ist seit Mittwoch an einigen Stellen "aufgeplatzt". Auf diese Stellen schmiere ich nun 3x täglich Tyrosurgel, und die Panthenol-Salbe drumherum, ca. 4x täglich. Vorsichtig abwaschen tu ich die austretende Flüssigkeit natürlich auch, das ist zum Glück weniger geworden. Da ich seit Dienstag nun auch noch eine Erkältung habe, bin ich zuhause, kann den Fuss den ganzen Tag an der frischen Luft lassen und hochlagern. Was mein Problem ist, sind die fiesen Schmerzen morgens. Sobald ich den Fuss aufsetze, schiesst logischerweise das Blut rein und mir wird ganz schwindelig vor Schmerzen, ich kann die erste Stunde auch nicht auftreten. Heute morgen kamen mir echt zum ersten Mal die Tränen. Es fühlt sich an wie eine Verbrennung 3. Grades. Kann mir jemand Mut machen und sagen, wann das besser wird? Oder einen Tipp, wie die Schmerzen zu lindern sind? Ich musste heute morgen eine Tablette nehmen (Ibu), aber das kann ja keine Lösung sein irgendwie. Teilweise leg ich auch ein Kühlpack in ein Tuch gewickelt auf den Fuss. Rot ist der Fuss eigentlich nicht, aber immer noch geschwollen. Das Bild ist von heute morgen, man sieht die offenen Stellen darauf.
Danke für eure Tipps und Meinung.
LG, Corinna
Minzplätzchen
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2018 11:37

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon n8ght » 23.02.2018 11:56

An den äußersten Extremitäten dauert die Heilung am Längsten. Das hat u.A. was mit dem Abtransport der Lymphflüssigkeit zu tun.
Versuche den Fuß so oft und so lang wie möglich hoch zu lagern. Über den Moment des Aufstehens und den akuten Schmerz, wenn dann das Blut einschießt, musst du hinwegkommen - dagegen kannst du nichts machen.

Dass du erkältet bist, trägt sicherlich nicht dazu bei, dass das Tattoo in Ruhe und schnell abheilen kann. Der Körper muss aktuell an zwei Fronten kämpfen. Dass das nicht innerhalb von ein, zwei Tagen passieren kann, ist klar. Du hast da eine große Wundfläche auf dem Fuß!

Ich empfehle dir aber einfach mal grundsätzlich, so wenig wie möglich am Tattoo rumzumachen. Also halte dich nicht sklavisch an deine eigenen Vorgaben wie "vier mal am Tag cremen", wenn du das Gefühl hast, nicht cremen zu müssen. Je mehr Ruhe du dem Tattoo gibst, desto besser. Ausnahme: das Tattoo wird rot, heiß und fängt an zu pockern. Dann so schnell wie möglich ab zum Arzt. (hör auf dein eigenes Körpergefühl!!!)
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8890
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon Minzplätzchen » 23.02.2018 12:04

Ja, ich versuche, es so viel wie möglich in Ruhe zu lassen. Mir machen nur die offenen Stellen ein wenig Angst, bzw. dass es an diesen Stellen scheckig wird. Das kannste ich bisher nicht von meinen anderen Tattoos und die schmerzen auch echt fies. Wenn ich das später nachstechen muss, dann muss ich schon 3 Tage vorher anfangen zu meditieren :lol:
Minzplätzchen
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2018 11:37

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon n8ght » 23.02.2018 12:19

Ich weiß, Geduld ist in solchen Momenten schwierig, aber warte doch erstmal ab, wie es tatsächlich abheilt. (und damit meine ich einen großzügigen Zeitraum von zwei bis drei Monaten) Wenn dann wirklich irgendwo ein gravierendes Farbloch entstanden sein sollte, was dich so massiv stört, dass du nachstechen lassen musst, dann kannst du dich immer noch damit beschäftigen. Bis dahin: Ruhe bewahren und nicht im zwei Sekunden Takt das Tattoo kritisch beäugen. Davon heilt es auch nicht schneller. :wink:
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8890
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon phlox » 23.09.2018 20:03

Schade, dass die Threaderstellerin sich nicht mehr gemeldet hat - ich habe nämlich mit meinem Fuß gerade exakt dasselbe Problem und mich würden da mal 'n paar Sachen interessieren - vielleicht kann dazu ja jemand anderes was sagen. Ich nutze jetzt einfach mal diesen Thread, weil ich, wie gesagt, genau dieselben Sorgen habe.

Hab' mir am Donnerstag ja den Fußrücken machen lassen und mein Fuß ist so derfuckingmaßen geschwollen, die Haut spannt wie bescheuert und ich will gerade einfach nur wissen, wann ich damit rechnen kann, dass das wieder besser wird. :cry: Sogar humpeln ist mit dem Fuß fast unmöglich. Bisher hab' ich ja sonst nur'n Sleeve, da habe ich das in der Form nie erlebt; Fuß scheint aber ein ganz besonderes Arschloch zu sein. Ich weiß, jeder Körper ist anders, aber vielleicht hatte ja noch jemand hier Probleme mit so einer extremen Schwellung des ganzen Fußes und kann mir ungefähr sagen, wie lange es bei ihr/ihm gedauert hat, bis das nachgelassen hat. :?
Benutzeravatar
phlox
 
Beiträge: 428
Registriert: 25.02.2014 20:15

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon Minzplätzchen » 23.09.2018 20:17

Hallo, hier die Thread-Erstellerin :wink:
Ich habe das Tattoo mittlerweile nochmal nachstechen lassen und beim 2. Mal hinterher Suprasorb Folie benutzt. Ich hatte damit keinerlei Probleme, der Fuß ist problemos und schmerzfrei abgeheilt. Würde es immer wieder so machen. Beim 1. Mal kam trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wohl zu viel Staub und Schmutz auf die Wunde.
Minzplätzchen
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2018 11:37

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon phlox » 23.09.2018 20:25

Ah geil! :mrgreen:
Wie lange hat's bei dir denn gedauert, bis dein Fuß wieder 'ne halbwegs normale Form angenommen hat?
Benutzeravatar
phlox
 
Beiträge: 428
Registriert: 25.02.2014 20:15

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon HennKai » 23.09.2018 20:40

Kenne Schwellungen im Fuß jetzt nicht vom Tattoo sondern nur vom Sport. Die klassischen Maßnahmen wie hochlegen, kühlen und Ibuprofen bringen nix?

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
HennKai
 
Beiträge: 274
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon Minzplätzchen » 23.09.2018 20:43

hat seeehr lange gedauert... erst nach ca. 2 wochen war er wieder in einem normalen zustand. hatte fies geeitert und war einfach richtig entzündet. niemals wieder ohne folie! wenns nicht besser wird, geh lieber zum arzt
Minzplätzchen
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2018 11:37

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon phlox » 23.09.2018 20:47

Das Ding ist: ich hebe eigentlich nicht wirklich Schmerzen, hatte gestern auch schon mit meinem Tätowierer getextet und ihm ein Foto von dem Elend geschickt, da kam Entwarnung. Deswegen glaube ich eigentlich nicht an 'ne Entzündung, aber die Schwellung ist halt der Abfuck hoch tausend und ich will, dass die weggeht. :evil: Ibu, kühlen und hochlegen mach' ich schon.
Benutzeravatar
phlox
 
Beiträge: 428
Registriert: 25.02.2014 20:15

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon phlox » 24.09.2018 10:30

Update: Keine Ahnung, wieso, aber die Schwellung ist über Nacht deutlich zurückgegangen. Vielleicht, weil ich mit hoch gelagertem Fuß geschlafen habe, ich weiß nicht. Immerhin habe ich jetzt Hoffnung, dass ich irgendwann wieder wie ein halbwegs gesunder Mensch laufen kann. :mrgreen:
Benutzeravatar
phlox
 
Beiträge: 428
Registriert: 25.02.2014 20:15

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon fUrby » 24.09.2018 12:54

Dann solltest du nun das gröbste überstanden haben. Bei mir hat es auch gut 4-5 Tage gedauert bis beide Fußrücken wieder halbwegs abgeschwollen waren. Tatsächlich empfand ich das Abheilen schlimmer als das Tätowieren selbst.
fUrby
 
Beiträge: 448
Registriert: 09.03.2008 19:37

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon Minzplätzchen » 24.09.2018 13:19

keine sorge, irgendwann ist es vorbei :D
ich fand es morgens beim aufstehen immer am schlimmsten, wenn der fuss das erste mal wieder richtig durchblutet wurde... ich hab gott und die welt verflucht!!
Minzplätzchen
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2018 11:37

Re: Fiese Schmerzen bei neuem Tattoo auf Fußrücken

Beitragvon phlox » 27.09.2018 10:51

So, hab' die andere Seite nun hinter mir.
Minzplätzchen, witzigerweise isses bei mir nun genau andersrum: auf'm rechten Fuß hatte ich Suprasorb und mein Fuß ist komplett ausgerastet - auf'm Linken haben wir dann drauf verzichtet und normale Frischhaltefolie genommen und meinem Fuß könnte es nicht besser gehen. Minimale Schwellung, kaum Schmerzen, Laufen is' auch kaum ein Problem. :mrgreen: Da sieht man mal, wie individuell das sein kann.
Benutzeravatar
phlox
 
Beiträge: 428
Registriert: 25.02.2014 20:15


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste