Erstes Tattoo noch zu retten

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon Tobsen93 » 18.01.2017 18:51

Hallo Leute,
ich bin seit Samstag eig. stolzer Besitzer eines Tattoo.
Als ich am Samstag mit meiner Frau den Laden betrat und uns die "Umrisse" gezeigt wurden war ich ehr skeptisch und konnte mir nicht vorstellen das dass Tattoo so werden kann wie ich dem tattoowierer als Vorlage bzw. Vorstellung was wir uns wünschen gab.
Kurz vorweg meine Frau und ich wollten beide das gleiche haben es soll für uns,für Familie, unsren Sohn stehen und Zusammenhalt symbolisieren. Außerdem war anfangs der Gedanke das Tattoo zu erweitern bei Familien Zuwachs (der Gedanke besteht immer noch nur ob das was aussieht???) also ging es Samstag los die ersten Linien wurden auf meinen linken Unterarm tätowieret, als die Grundlinien standen haben wir unsere Namen versucht in den Puzzleteilen anzuordnen allerdings gefiel uns das gar nicht das war alles so gequetscht, Da praktischer weise unsere Namen alle mit T anfangen haben wir uns spontan für ein großes T entschieden.
Als die 2 Tattoos fertig waren bei meiner Frau und mir waren wir ganz hin und weg es gefiel uns echt super. Ich habe vorher immer gesagt wenn ich ein Tattoo bekomme dann möchte ich 3D Effekte haben. Naja jetzt wollte ich mal eure Meinung dazu je öfter ich das anschaue je enttäuschter werd ich. Muss das erst verheilen oder wird das nicht besser? Bei meiner Frau sieht es ähnlich aus da wurde halt versucht ein wenig femininer zu gestalten. Was kann man tun ist da noch was zu retten? Ich danke schonmal für eure Ratschläge. Kann meiner Frau sagen das Sie mal ein Bild von Ihrem schicken soll damit Ihr eine gesamt Übersicht habt.
IMG_6688.JPG
Vorlage
IMG_6688.JPG (281.33 KiB) 2607-mal betrachtet
IMG_6687.JPG
nach dem stechen
IMG_6687.JPG (1.14 MiB) 2607-mal betrachtet
IMG_6685.JPG
meins aktuell
IMG_6685.JPG (1.07 MiB) 2607-mal betrachtet

Gruß Tobsen93
Tobsen93
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2017 3:04

Re: Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon monkima » 18.01.2017 20:57

ich sehe da drei verschiedene Tattoos ?!?
.....wem gehört denn das erste, mit den drei Buchstaben ?

Edith : hab grad gesehen, das ihr das als "Vorlage" bezeichnet.....

1. das ist keine Vorlage, das ist ein Tattoo, das schon jemand trägt und das eventuell sogar extra für den Träger entworfen wurde......sowas kopiert man nicht !

2. Eure Tattoos werden auch nach dem Abheilen nicht besser aussehen.....das ist Murks erster Güte......z.B. die Schattierungen stimmen hinten und vorne nicht, das kann kein 3D Effekt ergeben.

Hättest Du Dich hier etwas früher angemeldet, hätte man Dir sagen können, das kopieren "pfuibäh" ist und hätte Dir einen Tätowierer empfehlen können, der Euch etwas vernünftiges sticht......
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8709
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon OX1312 » 18.01.2017 21:14

monkima hat eigentlich alles schon gesagt.

Da passen weder die Schattierungen, noch die Anpassung an den Körper, die Größenverhältnisse....etc.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 256
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon Tobsen93 » 18.01.2017 21:43

Richtig hab es als Vorlage bezeichnet da es als solche auch genutzt werden sollte und nicht kopiert werden sollte. Im Nachhinein ist man immer schlauer was haben wir denn nun für Möglichkeiten?
Tobsen93
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2017 3:04

Re: Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon BassSultan » 18.01.2017 21:46

ja, schade. ich würd jetzt erst mal abheilen lassen (auch wenn sich nix mehr ändert) und erst mal beruhigen. dann würd ich mir irgendwann überlegen ob man es covern oder als lehrgeld verbuchen will -> dann aber vorher hier und bei instagram etc. bisschen den blick schulen ;)
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2518
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon Tobsen93 » 18.01.2017 21:59

ja was anderes als erstmal verheilen lassen bleibt ja nun auch nicht. Evt. das große Puzzleteil so ummodeln das es hervorragt und den Rest covern oder so :? Ich zähl sowas jetzt mal unter einem 3D Black & Grey Tattoo was gibts denn da so für Studios an die wir uns mal wenden könnten in NRW Mönchengladbach,Düsseldorf,Köln,Neuss usw. was haltet Ihr von Magic Moon wäre das für unser Problem die richtige Anlaufstelle?
Tobsen93
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2017 3:04

Re: Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon talamestra » 19.01.2017 23:59

das Tattoo is grad mal 5 Tage alt... lass es anständig heilen.. das kann Wochen bis Monate dauern und überleg dir dann was deine Frau und du wollt.

Bitte NICHT noch einen Schnellschluss - da kann das schnell mal als verschlimmbessern rauskommen.

besser wird das sicher nimmer - ob mans dann aufarbeiten lässt - wenn überhaupt möglich - oder was neues macht, in Ruhe entscheiden.

Aber ein Anfängerfehler - zu wenig erkundigt, zu wenig geguggt und nu Gürkchen am Arm...
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 379
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: Erstes Tattoo noch zu retten

Beitragvon Guest » 20.01.2017 19:01

Naja, aber die Abheilzeit kann man ja durchaus nutzen, um sich bezüglich Coverspezialisten zu informieren. Ist vielleicht auch ganz gut, damit jetzt schonmal anzufangen, wo noch gewartet werden muss, damit im Eifer der Rettungsbegeisterung nicht noch ein Schnellschuß erfolgt.

Wer vom magic moon schwebt Dir bzw euch denn vor?

Generell würd ich vorschlagen, dass ihr vielleicht erstmal ganz unvoreingenommen eine Menge Tattoos anschaut (zB Instagram, hier in außergewöhnliche/hervorragende Tattoos) und guckt, was euch so an Stilen gefällt. Also wollt ihr realistic, Neo Traditional etc. Vielleicht habt ihr da auch unterschiedliche Präferenzen und wendet euch jeweils an jemand anderen.

Und dann ganz gezielt Tätowierer suchen, die genau sowas stechen - dann am besten kurz hier in die Runde werfen, ob die was können (nur Sicherheitshalber ;)) und dann hin/anrufen/mail, Problem schildern und gucken, was sich machen lässt. Aber gebt dem Ganzen Zeit, um euch wirklich wen Guten zu suchen und euch ne schöne Richtung zu suchen. Und pflegt eure Tattoos trotzdem gut - umso besser kann man später damit arbeiten. Dann habt ihr bestimmt bald beide schöne Cover und könnt die Story später euren Enkeln unter "damals als wir erst ne Gurke hatten und dann auszogen, bei einem Coverspezi ein richtig schönes Tattoo draus zu machen" erzählen. ;)
Guest
 


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste