Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

...aus und für die Szene sowie Foreninterne News

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri, Arno, Uli

Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon Donttellmommy » 09.09.2017 12:03

Hallo ihr Lieben, :)

mein Name ist Felix, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Mannheim. Bedingt durch persönliche Kontakte habe ich ein Jahr lang in der Immobilienbranche gearbeitet, wobei ich eigentlich schon von vornherein wusste, dass das nicht das richtige für mich sein kann.

Nun habe ich es endlich geschafft, mich loszureißen und habe meinen Job aufgegeben, um mich dem zu widmen, was mich wirklich interessiert: Tattoos! :P Da ich kein Geld habe, um einen Shop zu eröffnen und auch künstlerisch zwei linke Hände habe, musste ich mir was anderes überlegen, um die Branche nach vorne zu bringen.

Auf meiner privaten Suche nach coolen Künstlern, ist mir aufgefallen, dass es immer noch sehr schwierig ist, schnell und einfach den Tätowierer in der Umgebung zu finden, der mein gewünschtes Motiv bestmöglich stechen kann. Natürlich kann man sich in mühseliger Kleinarbeit durch unzählige Instagram und Facebook Profile klicken, aber das ist nicht besonders angenehm und effizient.

Daher habe ich mit zwei Kumpels angefangen an einer Website zu entwickeln, die genau dieses Problem beheben soll: Eine große Datenbank von Motiven, die mit Hashtags versehen sind, soll es den Tattoo-Fans ermöglichen beispielsweise Suchanfragen wie "Totenkopf - Black n grey Realismus - Schulter - Mannheim - 100 km Umkreis" durchzuführen. Wenn man ein Design dann sehr ansprechend findet, kommt man direkt zu dem Künstler, der das gestochen hat, man kann Kontakt aufnehmen, Änderungen besprechen, Termine vereinbaren und eine Anzahlung leisten.

Ich habe bei typeform eine kleine Umfrage erstellt (nur 10 Fragen) und fände es super, wenn ihr mir fleißig mit euren Antworten helft!

Link: :!: https://inkd.typeform.com/to/dNsENw :!:

In der Umfrage gibt es auch eine Texteingabe für sonstige Ideen, aber ich freue mich natürlich auch sehr, wenn ich mir hier mit eurem Feedback, Anregungen, Zweifeln und Wünschen antwortet.

Ich möchte ein Produkt schaffen, was die Szene auf beiden Seiten weiter bringt. Daher würde ich gerne Tattoo-Fans - wie euch - maßgeblich mit in den Entwicklungsprozess einbeziehen, damit am Ende ein Service entsteht, der einen wirklichen Mehrwert bietet und sehr nah an den Usern dran ist!

Ich freue mich auf euer Feedback und bedanke mich schonmal im Voraus! :)

Beste Grüße aus Mannheim und schönes Wochenende!
Donttellmommy
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2017 11:08

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon *Heike* » 09.09.2017 13:00

So, artig mitgemacht, kriege ich jetzt eine Belohnung :mrgreen:
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon HennKai » 09.09.2017 13:23

Habe es dir gerne ausgefüllt.

Sehe aber gerade in der Positionierung des Tattoos ein Problem:

Ein guter Inker sagt mir, ob mein Wunschmotiv auf meinen Wunschkörperteil passt oder nicht.

Weiterhin möchte ich ja keine Kopierkatze sein und vom Inker das gleiche Motiv wie der Kunde vor 2 Wochen haben.

Aus meiner Sicht wäre es sinnvoller, wenn man Tattoowierer anhand Ihres Stils zu ordnen, wobei man selbst da nichts genaues zu sagen kann weil viele Inker zwar eine Komfortzone haben, dennoch auch gerne andere Sachen Stechen.

Aus meiner Sicht ein schwieriges Projekt mit sehr vielen Variablen. Aber Respekt für deine Arbeit und Engagement
HennKai
 
Beiträge: 180
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon lesnurmit » 09.09.2017 15:55

erledigt :wink:
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 297
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon Donttellmommy » 09.09.2017 20:05

Vielen Dank schonmal für eure Mithilfe! Freut mich sehr! :)

@*Heike* Haha, na klar, was darfs sein? :P

@HennKai Vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Die von dir genannten Punkte sind natürlich berechtigt. Ich denke/hoffe einfach, dass alle User so sind wie du und keine copycats sein wollen und dann die gefundenen Motive im Dialog mit dem Künstler noch an ihre persönlichen Wünsche anpassen, zu neuen kombinieren etc.

Die Seite soll (hoffentilch) nicht dazu dienen, dass man Motive 1 zu 1 übernimmt und alle nur noch mit den gleichen Tattoos rumlaufen, sondern, dass der Suchende eine Möglichkeit hat, sich einen Überblick zu verschaffen über die Fähigkeiten der - sagen wir - Realismus-Künstler in seiner Region. Wenn er dann einen Artist gefunden hat, dessen Stil seinen Vorstellungen entspricht, soll die Plattform die Kontaktaufnahme und Kommunikation erleichtern.

Aber sehr gute Anregungen, ich werde das nochmal mit meinen Co-Foundern durchquatschen :)

Schönen Abend euch noch!
Donttellmommy
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2017 11:08

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon OX1312 » 09.09.2017 20:16

Erledigt [emoji6]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 256
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon n8ght » 11.09.2017 8:01

Hast du darüber schon mal mit Tätowierern gesprochen und wie die das finden?
Ich lasse die Frage bewusst erst einmal offen und sage dir dann später, was ich davon halte.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8696
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon Donttellmommy » 11.09.2017 10:31

Servus zusammen!

Vielen Dank für deinen Support, @OX1312 :)

@n8ght: Ja ich habe da schon mit einigen Künstlern verschiedener Altersklassen und Stilrichtungen drüber gesprochen. Ich werde natürlich weiterhin Feedback einsammeln, aber für einen ersten Eindruck reicht es schon.

Grundsätzlich waren alle Artists relativ positiv eingestellt. Natürlich war die ältere Generation immer erstmal etwas skeptisch, aber nachdem ich ein bisschen mehr über meine Intention erzählt habe, sind sie immer aufgetaut.

Immer wieder kamen die gleichen 3 Einwände:

1. Es darf kein Katalog sein, wo der Tätowierer, wie ein Produkt ausgewählt wird und die Kunst muss weiterhin im Vordergrund stehen.
-> Das ist ein sehr berechtigter Punkt, den es entsprechend durch Consumer Education und komplementäres Design zu adressieren gilt. Zum Beispiel wollen wir keine Like-Funktion für Bilder oder Artists implementieren, da die Kunst immer nur subjektiv beurteilt werden kann.

2. Es darf nicht zu viel werden. Facebook und Instagram fressen schon viel Zeit, wenn jetzt noch eine Plattform hinzukommt, wird es nur noch nerviger.
-> Dieses Problem werde ich lösen, indem ich eine Schnittstelle zu Facebook und IG auf der Website implementiere, sodass der Künstler mit einem Klick ein Bild auf allen 3 Plattformen veröffentlichen kann. Außerdem gewinnt er viele praktische Features zur Kundenverwaltung etc., sodass ich glaube, dass er am Ende netto weniger Aufwand haben wird.

3. Copycats. Keiner, der nicht berechtigt ist, soll Zugang zu den Entwürfen erhalten.
-> Dieses Problem existiert ja auch aktuell schon. Wenn ein Artist einen Entwurf rausschickt, läuft er immer Gefahr, dass ein Kunde damit einfach zu einem günstigeren Artist läuft. Auf meine Plattform könnte der Künstler für jeden Entwurf im Vorhinein einen Preis festlegen, je nach Arbeitsaufwand. Willigt der Kunde ein, zu dem Preis den Entwurf erhalten zu wollen, wird er selbstverständlich nur an diesen Kunden rausgeschickt und nicht öffentlich geteilt.
Dieses Entgelt könnte dann mit dem finalen Tattoo-Preis verrechnet werden, wenn der Kunde es stechen lassen will. Dadurch hat er zwei Incentives es auch bei dem Künstler stechen zu lassen, der auch den Entwurf erstellt hat:
1. Würde er so den Preis für den Entwurf praktisch "zurückerhalten"
2. Hat er sich ja den Künstler wegen seines speziellen Stiles ausgewählt und er kann davon ausgehen, dass der Entwurf auch so umgesetzt wird, wie er sich das vorstellt.

Nachdem ich diese Bedenken wie oben adressiert hatte, war eigentlich immer die allgemeine Meinung:
"Joa, wenns halt gut designed und benutzerfreundlich ist, wäre das schon cool."

Ich denke man kann sich das im Vorhinein immer schwierig vorstellen. Ich habe mir eine sehr coole Funktionalität überlegt, wie der Kunde durch die Oberflächen navigiert wird. Sobald ich das mal bug-frei programmiert habe, werde ich es gerne hier mit euch teilen.

Jetzt bin ich gespannt auf dein Feedback! ;P

Beste Grüße
Donttellmommy
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2017 11:08

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon Bad*Kitty » 11.09.2017 10:50

Ich bleibe äußerst skeptisch.
Ich weiß auch nicht, auf wie vielen solcher und ähnlich ausgelegter Seiten ich bereits angemeldet/zugefügt worden war und keine einzige davon hat funktioniert bzw. existiert meines Wissens nach überhaupt noch. Das klingt zwar in der ersten Euphorie immer irgendwie toll und gangbar, die Realität zeigt dann aber, dass das Interesse schlicht nicht da ist. Die Leute informieren sich lieber erst GAR nicht oder aber über den seit Jahrzehnten praktikablen Weg und mE wird sich daran nichts oder nur wenig ändern.
Und Tätowierer über Drittseiten zu kontaktieren (sogar Entwürfe verschieben?!) ist mein ganz persönlicher Alptraum.
Das würde ich pers. definitiv nicht nutzen wollen, weil ihnen da nochmal mehr das selber Denken abgenommen wird und das wäre dann schon hart an unerträglich :lol:
Vielleicht für den Mainstrem von Wert, all die Privatateliers dürfte das weiterhin nicht tangieren. Vielleicht versteh ich aber auch einfach die Idee falsch...
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3455
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon the_force » 11.09.2017 11:40

Hallo,

womit möchtest Du denn Geld verdienen?

Die "Einnahmequelle Werbung" existiert nicht mehr(*) und ein Tattoo-Studio wird wohl kaum Geld dafür bezahlen, Tattoos auf deiner Seite zu präsentieren. Zumal sich diverse Medien (facebook, Instagram usw.) nicht nur etabliert haben, sondern auch wichtige Funktionen haben: Dadurch, dass ein "geiles" Tattoo entsprechend oft in sozial vernetzten Kreisen geteilt wird, wächst die (internationale!) Reichweite in der Zielgruppe enorm und auch über Sprachbarrieren hinweg.

Ich möchte nicht dein Luftschloss abreißen, aber wenn Du "rechnest", dann rechne erst einmal damit, dass es sich bei dem Projekt um ein bezahltes Hobby handelt.

Gruß,
J.

(*) Oder, genauer: Du wirst mehr Geld für Werbung ausgeben, als Du letztendlich einnimmst.
the_force
 
Beiträge: 355
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon Donttellmommy » 12.09.2017 10:40

Hallo ihr Lieben,

zunächst vielen Dank für euer ausführliches Feedback. Macht euch keine Sorgen, ihr reißt keine Luftschlösser ein. Wenn ich eure Bedenken nicht hätten hören wollen, hätte ich diesen Post nicht geschrieben. :P

@Bad*Kitty: Ich habe auch einige dieser Web-Leichen gesehen, die mal irgendwann jemand angefangen und genauso schnell wieder aufgegeben hat. Aber, dass es bislang noch niemand hinbekommen hat, heißt ja noch lange nicht, dass es unmöglich ist. Ich traue mir und meinen Jungs zu ein cooles Design, eine übersichtliche Oberfläche und nützliche Funktionen für beide Seiten zu schaffen. Das hat nichts mit anfänglicher Euphorie zu tun.

Meine Umfragen auf Kundenseite zeigt, dass ausnahmslos Bedarf und Interesse an so einem Service besteht. Kein einziger Tattoo-Fan hat gesagt "das wär mir zu viel Arbeit, ich informier mich lieber gar nicht". :D Es mag sein, dass das (leider) in den letzten Jahren von vielen so gehandhabt wurde, aber deswegen läuft auch heute ein Haufen Leute mit schlechten Tattoos rum und das wollen wir ändern! Eine solche Website würde zu mehr Aufklärung und Transparenz in der Branche führen und das kann doch eigentlich nur in deinem Sinne sein - als Artist.

Warum es dein persönlicher Albtraum ist, über einen Drittanbieter Kontaktanfragen zu erhalten und Entwürfe zu verschicken versteh ich leider nicht. Ich verstehe auch nicht, warum es den Leuten noch mehr das Denken abnehmen würde. Es würde doch überhaupt nichts am Denkprozess verändern, es würde lediglich die Ausführung vereinfachen. Die Kunden hätten nur eine bessere Basis zu entscheiden, wessen künstlerische Selbstentfaltung ihnen am besten zusagt. Sie würden auch weiterhin mit ihren eigenen Motiven auf dich zukommen - es liegt doch in der Natur von Tattoos, dass man was persönliches haben möchte.

@the_force: Zunächst einmal bin ich nicht der Meinung, dass die Einnahmequelle Werbung ganz und gar nicht tot ist, aber das ist an dieser Stelle irrelevant, weil ich sowieso nicht vorhatte Werbung zu schalten.

Geld verdienen möchten wir in erster Linie durch kleine Provisionen (3 - 5 %) auf die Zahlungen von Entwürfen und Anzahlungen, die über die Plattform abgewickelt werden. Natürlich wirst du jetzt sagen, dass kein Studio Geld dafür zahlen wird, da sie sowieso schon ausgebucht sind. Das mag sicher korrekt sein, für die großen, guten und bekannten Studios. Aber ich habe auch schon mit kleineren Studios und Newcomern gesprochen, die es sehr begrüßen würden, wenn es einen weiteren Kanal gäbe, über den Kunden generiert werden könnten und dafür würden sie auch gerne mal ein paar Prozente abdrücken.

Wir planen auch noch andere Wege Umsatz zu generieren, bspw. durch Premium-Features für die Gestaltung der Profil-Pages, aber das soll hier auch gar nicht das Thema sein, weil das Geld bei diesem Projekt sowieso nicht im Vordergrund steht. Wenn wir die Kosten für die Weiterentwicklung decken können, sind wir happy. Wir wollen die Branche voran bringen, für Außenstehende leichter zugänglich machen, für mehr Transparenz, Sicherheit und Seriosität sorgen und dadurch Scratchern keine Chance mehr geben.

Ich kann eure Skepsis auf jeden Fall verstehen, aber ich würde euch bitten, ein bisschen Offenheit für Neues zu zeigen. Wir sind doch auf der selben Seite. Ich halte Tattoos für eine wunderschöne Kunstform, aber genau deswegen verdient sie eine angemessene Bühne!

Beste Grüße aus Mannheim :) :wink:
Donttellmommy
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2017 11:08

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon Bad*Kitty » 12.09.2017 11:18

Scratcher wird es immer geben, das wird eine solche Seite kaum ändern/bessern.
Und wenn jemand prinzipiell keine Entwürfe vorab macht sondern erst NACH dem pers. Kundengespräch? Wannados bekommt man ja easy überall los, da braucht man keine spezielle Seite. Wie gesagt, ich steig nicht wirklich hinter das System bzw. dessen Mehrwert, gehöre aber wohl auch nicht zur Targetgroup.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3455
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon the_force » 12.09.2017 12:08

Hallo,

Donttellmommy hat geschrieben:aber ich würde euch bitten, ein bisschen Offenheit für Neues zu zeigen.


Wie gesagt - die Plattform "gewinnt" mit der Attraktivität.

Es liegt an euch,
a) Attraktive Inhalte (von den Studios) einzusammeln
b) Einen Mehrwert anzubieten, den andere Plattformen nicht bieten

In dem Fall kommen die Nutzer dann "von alleine".

Gruß,
J.

Edit: Zum Mehrwert gehört natürlich auch die "Kultur", die sich dort etabliert. Wenn sich das Ganze auf Wannados und Blender reduziert, habt Ihr zwar die Studios - auf Besucherseite sieht es aber in etwa so aus wie Stuttgart nach Ladenschluss.
the_force
 
Beiträge: 355
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon talamestra » 12.09.2017 19:48

kurz und knackig:
die die sich bisher nicht informiert haben, werden das auch mit deiner Plattform nicht tun...

und so wie ich das verstanden hab, möchtest du Bilder etc. die von Tätowierern gestochen bzw. gezeichnet wurden auf die Seite stellen, damit andre sich das ansehen können. und die Tätowierer sollen die Sachen auch noch verschicken an interessierte Kunden? hab ich das so richtig verstanden? und von all dem soll eine Provision an euch gezahlt werden....

erinnert mich an die vielen Hotel- und Flugseiten im Internet....

schön, wenn du bis jetzt immer positives gehört hast, dann mal von mir als Kunde ein bisschen Gegenwind.....
wenn ich einen bestimmten Stil oder Künstler will, habe ich genug Möglichkeiten mich zu informieren. Nie würde ich über eine Drittseite einen Künstler anschreiben oder gar buchen - im Leben nicht....

für mich gehört zu einem guten Tattoo direkt mit dem Künstler zu sprechen, zu guggen ob die Chemie stimmt, mir das Ambiente etc. passt. und wenn ich dort bin, zahle ich direkt die Anzahlung.

so wie du das anscheinend aufziehen willst, hat das für mich den Anschein: oh cool, der Tätowierer is geil, da zahl ich mal an und dann schickt er mir die Entwürfe und dann wird an dem oder dem Datum gestochen.... man bucht das wie den Kurztrip nach Malle.....

ich bezweifle, das Tätowierer die Zeit haben, stundenlang zu zeichnen und zu verschicken um vllt an einen Kunden zu kommen. Zudem da gute Studios mitunter auf Jahre ausgebucht sind...

Interessant ist so was eher für Studios die keine oder geringe Auslastung haben. und ja ich denke doch, dass ihr so Scratchern ungewollt Vorschub leistet. wie willst du erkennen, ob ein Studio akkurate Arbeit leistet? Wie ob wirklich alles hygienisch ist? Du schreibst selber, dass du künstlerisch zwei linke Hände hast - woher also kommt der "Fachverstand" der gute von schlechten Studios trennt?

ich zeichne selber seit ich 10 Jahre alt bin - und selbst ich hab einige Monate gebraucht um mein Auge auf gute und weniger gute Tattoos zu schulen, auf Fehler, Schludereien etc.

Die angemessene Bühne die du meinst gibt es in Form von Cons, Facebook etc. schon lange.... di edie sich interessieren nutzen all das, die die sich nur mal schnell ein Tattoo stechen lassen wollen, werden das auch weiterhin beim Scratcher um die Ecke tun....

Ich bin sehr skeptisch, ich weiß. vllt ist das auch dem Alter geschuldet, aber mir klingt das alles zu sehr nach trivago, monmondo, check 24 und wie der ganze Kram noch heißt.....

just my 2 cents
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 379
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: Entwicklung einer neuen Tattoo-Vergleichsplattform!

Beitragvon Oblen1986 » 28.11.2017 17:52

ist mal ne coole idee
Oblen1986
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.11.2017 17:50


Zurück zu Ankündigungen, News und sonstiges Gerödel...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste