Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Buddha_Eyes » 13.12.2019 18:36

Um mal etwas publik zu machen, was m.E. für die Tattooszene von erheblicher Bedeutung ist, aber gerade wohl weitgehend unter dem Radar durchfliegt:

KLICK!!

Und zum Thema Petition:
KLICK
Zuletzt geändert von Buddha_Eyes am 18.12.2019 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11900
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Theliseth » 13.12.2019 21:17

Ich verstehe diesen Artikel nicht ganz. Ist das korrekt:
Die Pigmente Blue 15 und Green 7 sollen EU-weit verboten werden.
Green 7 ist in der Schweiz bereits illegal.
Aber diese beiden Pigmente sind in 66% der Tattoo-Farben enthalten - auch in vielen Farben in der Schweiz, obwohl es da verboten ist, und es wird dort nur nicht bei den Inhaltsstoffen aufgelistet.
Die Pigmente sollen verboten werden, obwohl sie unter Gütekriterien für Make-up getestet wurden, die auf Tattoofarben nicht übertragbar sind.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1567
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon the_force » 14.12.2019 0:23

Hallo,

egal. Blackwork geht immer ;-)

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 674
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Buddha_Eyes » 14.12.2019 0:32

@Theliseth: Jau, das wäre die Kurzversion... :mrgreen:
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11900
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Theliseth » 14.12.2019 3:51

Ok! :) Danke für die Info!

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1567
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Segler » 14.12.2019 10:46

Hinter diesem Verbotsfuror - in allen Lebensbereichen - steckt meiner Ansicht nach ein Menschenbild, das nicht dem mündigen, aufgeklärt und eigenverantwortlich handelnden Bürger entspricht, sondern dem Bild eines unmündigen, infantilen Bürgers, der von einem paternalistischen Staat vor sich selber beschützt, rundum versorgt, rundum entmündigt und zu seinem fremdbestimmten "eigenen Besten" gezwungen werden soll. (Heisst neudeutsch "nudging")

Im Grunde ist hier jeder aufgefordert, politisch aktiv zu werden. Schreibt doch einmal die EU-Parlamentarier aus eurem jeweiligen Bundesland oder die der Partei Eurer Wahl an! Höflich, gut argumentiert, klar in der Sache.

Als Verbraucher erwarte ich bei Tattoofarben wie bei Lebensmitteln oder Kosmetika eine vollständige und umfassende (d.h. incl. Gewichtsanteilen) Deklaration aller Inhalts-, Zusatz-, und Produktionshilfsstoffe. Hier wäre der europäische wie nationale Gesetzgeber gefragt. Eine Meinung dazu bilde ich mir selber.

P.S. Eines der nächsten Pigmente, das ich auf der Verbotsliste erwarte, ist Titandioxid (weiss), obwohl es eine Lebensmittelzulasung "quantum satis" und eine Pharmazulassung hat und chemisch beliebig inert ist.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 959
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Buddha_Eyes » 16.12.2019 14:22

Titandioxid ist ja quasi schon auf der Beobachtungsliste - hier ist nur die Lobby aus anderen Industriebereichen größer als bei Tattoofarben (wir fallen ja nicht nennenswert ins Gewicht). Das würde ja wirklich ganz ganz viele Anwendungen betreffen.

Pigment Blue15 ist übrigens deshalb auf der Verbotsliste für Kosmetika, weil es bei der Anwendung als Haarfärbemittel gleich den ganzen Kopf mit gefärbt und die Kosmetikindustrie daher einfach das Interesse an einer Risikobewertung verloren hatte. Es gibt keinen einzigen Hinweis auf Gesundheitsgefahren - und eben auch keine gesundheitlich vertretbare Alternative für die Farbenhersteller.
Green7 hat fast dasselbe Problem. Es ist einfach ein Witz!

Eigentlich sieht die Tätowiermittelverordnung aber auch eine entsprechende Etikettierungspflicht vor - und da sind die Veterinärämter (wie ich aus einigen Verfahren hier weiß) auch ziemlich hinterher.
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11900
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon strangefruit42 » 16.12.2019 16:35

Ich muss gestehen, ich verstehe zu 90% nur Bahnhof und wüsste dementsprechend nicht, worüber ich wen überhaupt anschreiben sollte. Der Verbot dieser Pigmente hieße, es kann in den entsprechenden Farben nicht mehr tätowiert werden? Oder heißt es, Tätowierer müssen sich nach Ersatz umschauen? Hab ich als "Endverbraucher" da überhaupt was zu melden?
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1264
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Segler » 16.12.2019 17:21

"Hab ich als "Endverbraucher" da überhaupt was zu melden?"

Gesetze fallen nicht vom Himmel. Die werden von Parlamenten gemacht und Abgeordnete haben in der Regel ein ganz natürliches Motiv: Sie wollen wiedergewählt werden. Die Zahl der an farbenprächtigen Tattoos Interessierten ist jedenfalls soooo klein nicht :wink:

Wer "für dich" in Brüssel/Straßburg sitzt, je nachdem ob du das über Parteipräferenz oder über Abgeordnete aus deinem Bundesland, Ort oder Region definierst, kannst du neben den Seiten des EU-Parlaments auch über diverse Portale wie abgeordnetenwatch.de erfahren.

Meine letzte Aktion, wo ich diverse EU-Parlamentarier angeschrieben habe, war die EU-Urheberrechtsnovelle. Ich habe durchweg ausführliche - wenn auch nicht unbedingt befriedigende - Antworten bekommen. Dass die Gesetzgebung nicht in meinem Sinne endete, shit happens, aber wer sich nicht einbringt, der hat hinterher nur bedingt Grund zum Klagen. Ich habe jedenfalls hinterher bei den Europawahlen eine Partei gewählt, deren Abgeordnete in diesem Punkt meine Interessen vertraten.

Alternativen zu den Pigmenten gibt es schon, die sind dann entweder weniger haltbar, weniger farbintensiv oder noch nicht auf einer Verbotsliste, weil neu, unerprobt und im Gegensatz zu Pigment Blue 15 möglicherweise mit noch unbekannten realen Gesundheitsrisiken.

Für Pigment Blue 15 gilt das von Buddha_Eyes gesagte " Es gibt keinen einzigen Hinweis auf Gesundheitsgefahren."
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 959
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon strangefruit42 » 16.12.2019 21:55

Segler, das meinte ich nicht. War vielleicht etwas flapsig formuliert. Ich weiß wohl, wie das funktioniert. Meine Frage ist einfach: Wenn ich einen Abgeordneten kontaktiere, worüber genau muss ich reden? "Ich will weiter bunt werden, lasst uns unsere Farben", kommt mir eventuell etwas kontraproduktiv vor (wieder bewusst flapsig formuliert).

Betrifft das Problem vielleicht nur die Tätowierer, und der Kunde merkt gar nicht, wenn die Farben dann andere Pigmente haben? Wenn ich mich dann dafür einsetze, wäre das Signal "ich weiß nicht, worum es geht, hänge mich aber vorsichtshalber mal rein". Gäbe es Alternativen? Wenn ja, was wären die Nachteile? Wenn nein, heißt das, es gibt künftig bestimmte Farben einfach nicht mehr?
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1264
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon Buddha_Eyes » 16.12.2019 23:00

Es würde ja vollkommen okay sein, einfach die Petition zu unterstützen. Mehr muss ja gar nicht.
Ein Verbot der beiden Pigmente bedeutet, dass - je nach Hersteller - zwischen 37% und 66% der gesamten Farbpalette bei Tätowierfarben aufhören würde zu existieren - weil eben auch Mischtöne mit Grün- oder Blauanteil weg wären.

Und nein - gesundheitlich vertretbare Alternativen gibt es bei Blau gar nicht und bei Grün nur unter Inkaufnahme erheblicher Qualitätseinschränkungen was den optischen Eindruck der Farbe und die Erprobtheit des Pigments angeht.
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11900
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon strangefruit42 » 17.12.2019 9:49

Danke, Buddha-Eyes, das ist die Info, die ich haben wollte. Der Artikel ist da etwas weitschweifig (oder ich unkenzentriert, auch möglich) Und Petition unterstützen versteht sich ja hoffentlich fast von selber. Danke.

edit: Ich habe mich gerade gefragt, warum ich die Petition nur angeschaut aber noch nicht unterschrieben hatte. Erst in einem Monat online. Toll. Hoffentlich erinnere ich mich da noch dran. :cry:
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1264
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon strangefruit42 » 15.01.2020 15:05

Kann mir jemand ein paar Fakten und Argumente dazu liefern? Das möchte ich eigentlich nicht unkommentiert stehen lassen. Ich habe kurz danach gegoogelt, aber dieser meiner Facebook-Bekannten reicht auch ein "in ganz seltenen Fällen kann XY auftreten", um sich bestätigt zu fühlen. Da sind sämtliche Artikel, die ich gefunden habe. eher kontraproduktiv. Und ich weiß, hier sind Leute, die von der Materie mehr Kenne haben als Madame. :mrgreen:

Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (75.25 KiB) 1724-mal betrachtet
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1264
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon BassSultan » 15.01.2020 15:14

Auf die schnelle gegoogelt hab ich eine Studie gefunden die 2 mögliche Probleme anspricht. Magnetische und Leitfähige Pigmente. Das kann anscheinend zu einem verspürten Zug bzw. Einer Erwärmung des Tattoos führen. Die Studie hat einerseits untermauert dass die Mehrheit der Leute kaum Probleme hat, aber wurden auch nicht alle Farben und Größen gleich gut untersucht.

Als nicht-Physiker lass ich das jetz mal unkommentiert stehen, ich hab die Studie nicht genau gelesen und mir auch keine großen Gedanken zur Aussagekraft der Stichproben etc. Gemacht.

Die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte zwischen "bis die dann einmal ein mrt brauchen" und "Tattoos sind immer voll unbedenklich" liegen :)

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3022
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Drohendes Verbot essentieller Pigmente

Beitragvon strangefruit42 » 15.01.2020 15:47

Auf dem Stand war ich auch, ja; das hatte ich gelesen.

Die Bild hat es wohl irgendwann mal so hingestellt, als gehen Tätowierte quasi sofort in Flammen auf. Alleine deshalb möchte ich gerne ein paar Fakten auffahren. Aber die Einschränkungen in besagten Artikeln zu der Studie würden ihr schon wieder das Gefühl geben, sie hat recht, sie, und sonst keiner. Das kann und will ich nicht unkommentiert stehen lassen.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1264
Registriert: 30.05.2018 12:50

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast