Comic-Tattoo im Stilmix mit was?

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Comic-Tattoo im Stilmix mit was?

Beitragvon strangefruit42 » 09.10.2018 13:29

Momentan ist die Theorie noch sehr theoretisch, aber der Wunsch zunehmend penetrant im Kopf: Ich möchte endlich ein Tenacious D-Tattoo. Am liebsten mit den beiden im Stile der neuen Web-Serie "Post-Apocalypto", von Jack Black akribisch handgemalt. :lol: Hier mal ein Eindruck als Collage (damit ich nicht x Fotos einstelle)

post-apocalypto.jpg
post-apocalypto.jpg (97.95 KiB) 1083-mal betrachtet


Zufürderst: Ja, die sollen so!

So, man sieht bereits, wo das Problem liegt. Die Figuren würden tätowiert aussehen, als ob ich mich besoffen habe von einem Grobmotoriker tätowieren lassen. Jetzt hatte ich die Idee, durch einen Stilmix im Rundrum oder Dahinter deutlich zu machen, dass das so aussehen soll. Ich habe nur momentan noch gar keine Idee, was dazu gut und/oder witzig aussehen könnte. Die Figuren sollen trotzdem den Hauptteil darstellen.

Momentan anvisierte Stelle ist der Nacken, dass sie also quasi aus dem Kragen raus schauen. Da könnte man gleich einen kleinen Schriftzug darunter mit covern. Der Körperteil ist aber noch nicht spruchreif.

Falls jemand einen Gedanken dazu hätte, raus damit! Ich bin für alles dankbar! Und ja, es soll sowas werden, keine Lotosblüten, asiatische Drachen, Unendlichkeitszeichen oder realistische Taschenuhr.
Zuletzt geändert von strangefruit42 am 21.10.2018 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Tenacious D-Tattoo im Stilmix

Beitragvon Bimbi » 09.10.2018 16:26

Witzige Idee! Wie wäre es denn zB die Bilder von Tenacious D in einen Fernseher oder in ein Comic zu setzen, die in B/G/Realistik gehalten werden? Also quasi, dass du einen wunderbar gestochenen "Rahmen" dafür hast, in dem die Comics sind.

Oder evtl eine realistische Litfasssäule? Oder eine Plakatwand, auf der ein kleiner Mann gerade ein Plakat ankleistert, das wiederum dein Hauptmotiv abbildet?

Mal schauen, was die anderen noch sagen, aber sowas könnte ich mir gut vorstellen.
Benutzeravatar
Bimbi
 
Beiträge: 153
Registriert: 10.07.2017 21:39

Re: Tenacious D-Tattoo im Stilmix

Beitragvon strangefruit42 » 10.10.2018 12:03

Danke Bimbi. Gute Ideen. Soll eh nur ein Bild werden, sonst geht mir doch der Platz aus. Deshalb ist mir das auch alles etwas zu viel drum herum, vor allem, wenn das Ganze in den Nacken soll.

Ich hatte jetzt mal überlegt, dass sie vielleicht irgendwo rausschauen könnten, oder durchbrechen, wenn man das Bild rechts unten nimmt. Nicht unbedingt durch die Haut, aber keine Ahnung, Ausschnitt einer Ziegelmauer, oder irgend sowas, und das dann realistisch dargestellt. Oder so ... Hier das Ganze mal schematisch. Wobei ich darauf hinweisen möchte, dass meine Schultern in Wirklichkeit nicht soooo knubbelig aussehen.

gsf.jpg
gsf.jpg (35.69 KiB) 979-mal betrachtet


Ich werde nie wieder die Haare offen tragen können. :(
Zuletzt geändert von strangefruit42 am 17.10.2018 12:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Tenacious D-Tattoo im Stilmix

Beitragvon strangefruit42 » 17.10.2018 12:33

Noch irgendwer mit einer Idee? Oder sind alle entsetzt, wie man sich sowas nur stechen lassen können will? Ich bin die ganze Zeit am Überlegen, ob es noch einen anderen Stil gibt, der als Mix in Frage käme. Immer nur Realistic is ja eigentlich auch langweilig, oder?

Und außerdem hat niemand meinen künstlerischen Ausbruch gewürdigt; das verletzt mich jetzt ja doch. *geräuschvoll die Nase hochzieh *
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Tenacious D-Tattoo im Stilmix

Beitragvon Trulla73 » 19.10.2018 11:37

Ich finde die Idee generell witzig. Ich glaube, es wurde auch bereits vorgeschlagen, dass die beiden zum Beispiel durch eine Mauer brechen. Das gefällt mir.
Ob ich es auf die Platzierung setzen würde? Ich glaub, ich würde es eher auf den Oberschenkel machen lassen.
Edit: oh und wie wäre es, wenn zum Beispiel der Teufel (ich weiß nicht mehr, wie der Song/das Video heißt) hinter ihnen her wäre, also so im Hintergrund?
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 322
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Tenacious D-Tattoo im Stilmix

Beitragvon BassSultan » 19.10.2018 13:24

Tribute heißt der song, der Teufel in dem Video ist übrigens dave grohl wenn ich mich richtig erinnere :)
Legendärer auftritt, find ich gut den einzubauen. Aber das wäre auch schon wieder an sich genug Material für ein neues, eigenständiges Tattoo..

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2720
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tenacious D-Tattoo im Stilmix

Beitragvon strangefruit42 » 19.10.2018 14:40

Trulla, danke. Die Idee mit der Mauer hatte ich sogar selber. In irgend so eine Richtung wird es wohl auch gehen, denke ich.

Den Nacken habe ich mir mittlerweile auch fest vorgenommen, schon weil da ein kleiner Schriftzug zu covern ist. Oberschenkel flasht mich persönlich als Platzierung gar nicht, und das liegt nicht nur an meiner Cellulitis. Geht auch so nicht an mich, es sei denn, es wäre Teil einer Gesamtinszenierung am ganzen Bein oder so.

Teufel ist auch nicht. Das ist glaube ich genau der Grund, warum ich bisher noch kein Tenacious D-Tattoo habe. Ich will keine Teufel, Dämonen, Pentagramme, umgekehrten Kreuze, aber auch keine mehr oder weniger offensichtlichen Geschlechtsteile auf mir haben. Das schränkt die Möglichkeiten erschreckend ein, weil die Band nun mal all das karikiert. :lol:

Und bloß kein "Tribute". Tribute ist das Taschenuhren-Tattoo des Musik-Portfolios der Band. Fürchterlich überstrapaziert. Ja, ich weiß. Ich bin grauenhaft anspruchsvoll. :roll:

Was ich ja auch cool fände, wäre ein Mix mit grafischen Elementen, z.B. so einem Blackwork-Vortex. Könnten die Figuren irgendwie rauswinken, oder irgend sowas. Aber ob das nach was aussieht?


Tante Edit zu Besuch am 21.10. : Ich hab mal den Titel angepasst, das war wohl missverständlich. Inhaltlich will ich ja gar keinen Rat, sorry, wenn das missverständlich war. Mir geht es darum, was stilistisch zu sowas passen könnte, gerade außerhalb von realistic, so dass trotz des albern anmutenden Zentrums etwas Interessantes entsteht.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Comic-Tattoo im Stilmix mit was?

Beitragvon strangefruit42 » 22.10.2018 13:10

Ich hab mal den Titel angepasst, das war wohl missverständlich. Inhaltlich will ich ja gar keinen Rat, sorry, wenn das falsch verstanden wurde. :(

Mir geht es darum, was stilistisch zu sowas passen könnte, gerade außerhalb von realistic, so dass trotz des dilettantisch anmutenden Hauptmotiv etwas Interessantes entsteht. Da muss doch außer dem realistic Stil noch irgendwas gehen, Leute! Ich hatte mir das so vorgestellt, dass mich irgendein Stil anspringt und ich dann überlegen kann, wie man das im Detail kombinieren könnte und mir danach dann den perfekten Inker suche.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Comic-Tattoo im Stilmix mit was?

Beitragvon n8ght » 22.10.2018 13:49

Ich würde wohl eher in Richtung Comic gehen. Starabroda oder so. Und der bringt auch noch genügend eigene Kreativität mit rein.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8875
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Comic-Tattoo im Stilmix mit was?

Beitragvon strangefruit42 » 22.10.2018 16:24

Danke, n8ght. Der macht ja richtig geile Sachen. Aber ich fürchte, da geht das, worum es mir geht, unter, und das könnte ich starabroda nicht mal verübeln. Trotzdem danke für den Tipp. In der Galerie werde ich mal noch ein bisschen spazieren gucken.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50


Zurück zu Tattoomotive

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste