Bitte um Hilfe!

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Bitte um Hilfe!

Beitragvon derkieler » 02.09.2018 3:58

Hallo in die Runde,

habe mich am Dienstag, also vor gut 5 Tagen zum ersten Mal tätowieren lassen. Ich war mit dem Ergebnis recht zufrieden, doch aktuell kann ich nicht mal mehr schlafen vor Sorge.

Ich bin wie folgt vor gegangen:

Dienstag bis tätowiert worden. Nach gut zwei Stunden habe ich die Folie entfernt und das ausgetretene Sekret etc entfernt, das Tattoo erstmal mit Vaseline (Empfehlung Tätowierer) eingecremt und mit neuer Folie für die Nacht abgedeckt. Am Mittwochmorgen war dann die Folie komplett voll mit ausgetretenem Sekret etc, also gleiche Prozedur. Ich habe allerdings die Folie nachmittags weggelassen und bin auf Pegasus Creme umgestiegen, da ich in vielen Beiträgen über positive Erfahrungen gestolpert bin.
Am Donnerstag ging es dann zur Arbeit, allerdings habe ich dort erst eine Folie getragen (lange Dienstkleidung). Diese habe ich aber nach wenigen Stunden auf Anraten mehrerer Kollegen und des Tätowierers entfernt, das Tattoo gesäubert und eingecremt. Abends dann kleine Pickel im Anfangsstadium entdeckt. Daraufhin gesäubert und über Nacht nicht eingecremt, um der Haut etwas Ruhe zum durchatmen zu geben. Hat auch super geklappt und Pickel wurden direkt weniger. Ab Freitag Nachmittag habe ich dann wieder gecremt. Samstagmorgen der erste Schock: das Tattoo sah fürchterlich aus. Es hat sich so leichte Kruste in den vergangenen Tagen gebildet. Das sah aber anders aus. Eher so wie Hautfetzen.
Ich ging duschen (indirekt mit Wasser etc gesäubert) und diese losen Teile verschwanden. Daraufhin hab ich wieder normal dünn eingecremt. Als ich jetzt heute Nacht nach Hause kam sah der Arm noch schlimmer aus als morgens. (Bilder anbei) ich habe es erneut gewaschen und so gingen die losen Fetzen erneut weg. Danach dünn gecremt.
Ist das noch im normalen Rahmen? Was passiert mit meiner Haut? Ich bin sehr nervös, etwas falsch zu machen und befürchte das schlimmste. Gefühlt ist auch schon Farbe aus dem Tattoo entwichen.

Kann mir jemand Tipps geben / helfen?
Dateianhänge
BD6483B5-4AA5-4918-8600-25A2F121776D.jpeg
BD6483B5-4AA5-4918-8600-25A2F121776D.jpeg (2.16 MiB) 1632-mal betrachtet
70493D50-859D-41B2-92DE-E5EF47334226.jpeg
70493D50-859D-41B2-92DE-E5EF47334226.jpeg (2.02 MiB) 1632-mal betrachtet
33A362E9-930C-4035-858B-846D1F951982.jpeg
33A362E9-930C-4035-858B-846D1F951982.jpeg (2.16 MiB) 1632-mal betrachtet
derkieler
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018 3:36

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon sid23 » 02.09.2018 8:00

Sieht für mich ganz normal aus. Lass dieses Folien-hin-und-her, creme regelmäßig, aber nicht zu viel und alles wird gut.
mein schwanz brennt!
Benutzeravatar
sid23
 
Beiträge: 345
Registriert: 21.11.2011 20:44
Wohnort: München

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon redphantom » 02.09.2018 8:40

Panik Button OFF relax Button ON :D

Läuft völlig normal. Beim Stechen wird die oberste Hautschicht - Epidermis - zerstört und durchgefärbt. Die Heilung ist individuell und mit mehr oder weniger Exudat und Krustenbildung verbunden. Der Körper stößt die zestörten Zellen in mehr oder weniger großen Fetzen ab und bildet eine neue Epidermis. Die liegt dann über den Pigmenten, deshalb wirkt das Tattoo weniger farbintensiv. Leg ein Butterbrotpapier über eine schwarze Grafik, dann weisst Du, was gemeint ist.

Alles wird gut ! :D :roll:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 705
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon thewitchhunter » 02.09.2018 12:14

Sieht doch soweit alles nach normaler Heilung aus.

Ich finde es aber immer wieder intressant, wie wenig sich manche Leute VOR einem Tattoo zu informieren scheinen. Üblicherweise ist man doch vorab schon einigermassen informiert, wie so eine Tattooheilung im Allgemeinen verläuft. Hat dein Tättowierer dir dazu nichts gesagt?
"I'm not even supposed to be here today!"
Benutzeravatar
thewitchhunter
 
Beiträge: 306
Registriert: 30.07.2016 9:24

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon strangefruit42 » 02.09.2018 12:46

@witchhunter Ganz ehrlich? Die Vorabinformation, die man so im Netz und von Tätowierten bekommt, beschränkt sich meist darauf, dass es gaaaanz fürchterlich juckt. Und die Infos vom Tätowierer selber? Nach dem ersten Mal war ich so fix und fertig - ich könnte Dir nicht sagen, ob er mir viel dazu gesagt hat. Da bin ich vor Sorge auch fast durchgedreht. OK, das war 2001 (also, mein erstes ernstzunehmendes Tattoo), da konnte ich nicht mal einfach so losgoogeln, ob das so ok ist.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 780
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon hotknife » 02.09.2018 13:21

Das sieht absolut gut aus. Kein Grund zur Sorge. Wirst Du zu Beginn "überpflegt" haben.

Ab jetzt keine Folie + am Morgen/Abend (12 Std. dazwischen) wenig Pegasus-Creme. Vorher mit milder Arztseife säubern. Fängt sich doch schon schön abzuschuppen. Nächstes Wochenende ist es überstanden.
hotknife
 
Beiträge: 348
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon derkieler » 02.09.2018 13:24

Hallo, danke an alle für die beruhigenden Worte :-D
Tatsächlich habe ich mich vorab informiert. Da die heilungsverläufe und Methoden aber alle unterschiedlich sind, habe ich Angst bekommen, etwas falsch zu machen..

Deshalb frage ich auch noch einmal. Heute morgen nach dem aufstehen sah es wieder so aus nur noch extremer. Ist es dann in Ordnung, duschen zu gehen? Denn danach sind diese Hautfetzen ja quasi weg...ich habe mal gelesen, dass man die Kruste beispielsweise abfallen lassen muss zwingend. Nun helfe ich bei diesen Hautfetzen ja mit Wasser nach quasi. Das ist aber so okay?! Also diese Art des ‚Häutens‘ gehört dazu oder kann ich etwas verändern / besser machen? :-)
derkieler
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018 3:36

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon derkieler » 02.09.2018 13:24

hotknife hat geschrieben:Das sieht absolut gut aus. Kein Grund zur Sorge. Wirst Du zu Beginn "überpflegt" haben.

Ab jetzt keine Folie + am Morgen/Abend (12 Std. dazwischen) wenig Pegasus-Creme. Vorher mit milder Arztseife säubern. Fängt sich doch schon schön abzuschuppen. Nächstes Wochenende ist es überstanden.


Ah danke dir. Da waren wir quasi gleichzeitig :-D
derkieler
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018 3:36

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon HennKai » 02.09.2018 14:05

Das was beim Duschen runter geht, darf auch runter gehen.

Kratzen und Knibbeln sind dagegen tabu!

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
HennKai
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon derkieler » 08.09.2018 14:27

Ich bin’s wieder. Hab es die Woche über jetzt morgens vor der Arbeit und abends eingecremt. Also wie empfohlen alle 12 Stunden. Mein Arm häutet sich weiterhin. Ist das noch im Rahmen des normalen? :D
derkieler
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018 3:36

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon HennKai » 08.09.2018 15:12

Ja, alles gut. Bei mir häutet es sich etwa ne Woche bis alles runter ist.

Danach kommt es bei manchen - wie mir - auch dazu das es Stellenweise ein zweites mal häutet, aber auch das ist nicht schlimm.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
HennKai
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon hotknife » 08.09.2018 17:01

Beim Duschen dann die Arztseife einwirken lassen und dann schön mit der Handfläche u. weichem Duschstrahl vorsichtig drüber gehen. Da kommt bei mir immer das meiste "Fell" runter. Aber nicht zu lange Duschen u. danach an die Creme für die Haut denken. An der Stelle vom Tattoo hast Du jetzt vorerst eine Haut wie ein "Babyhintern".
hotknife
 
Beiträge: 348
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon derkieler » 08.09.2018 19:48

Ja, es häutet sich jetzt ja schon eine Woche. Ist schon etwas weniger geworden, aber denke mir jeden Tag: Hör auf damit, die Farbe geht weg(auch wenn das vielleicht nicht so ist), aber zum Nachstechen muss ich so oder so..da an einigen sehr farbintensiven Stellen des Musters definitiv was rausgegangen ist.
derkieler
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018 3:36

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon hotknife » 09.09.2018 11:09

Jetzt mach Dir mal keinen Kopf. Dann bist Du eben ein "Langsamschupper". Stell mal Mitte der kommenden Woche ein Bild rein. Bis dahin solltes Du nur noch neue/junge Pelle haben.
hotknife
 
Beiträge: 348
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Bitte um Hilfe!

Beitragvon derkieler » 09.09.2018 13:47

Was mich einfach stört ist nach dem duschen sieht alles normal aus. Dann Creme ich es ein und beim cremen lösen sich dann weitere Krümel. Ergo es sieht immer kacke aus. Ich Creme übrigens nur noch sehr dünn und eben zwei mal täglich. Ist nicht zu wenig oder?
derkieler
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018 3:36

Nächste

Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste