Aufruf zum Mitmachen bei meiner Bachelor-Arbeit: Project Ink

...aus und für die Szene sowie Foreninterne News

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght, Arno, Uli

Aufruf zum Mitmachen bei meiner Bachelor-Arbeit: Project Ink

Beitragvon projectink » 24.09.2013 19:13

Hallo,

ich bin Kommunikationsdesign-Studentin an der FH Aachen und fertige gerade meine Bachelor-Arbeit an.

Ich habe mir zur Aufgabe gemacht eine Ausstellung zu organisieren, sowie ein Buch zu erstellen. Thema in beiden Fällen sind Bodymodification, insbesondere Tätowierungen.
Genauer gesagt geht es dabei darum einen Raum zu schaffen, in dem sich jeder, egal ob mit der Materie schon einmal in Berührung gekommen oder nicht, vor einem kunsttheoretischen Hintergrund mit der Thematik auseinander setzen kann. Es geht darum zu analysieren, wo Tätowierungen heute in Deutschland stehen, sie ausführlich in all ihren Facetten zu beleuchten und neue interessante Geschichten zu präsentieren.

Mich interessiert insbesondere, welche positiven Auswirkungen Tätowierungen haben können. Können sie z.B. helfen die Vergangenheit zu verarbeiten? Und wenn ja, wie?
Interessant sind auch Fragen nach der Motivation - wieso entscheidet man sich für solch einen permanenten Schritt? Wie reagiert das Umfeld?
Ich bin auf der Suche nach Menschen, die ihre Gedanken, Ansichten und Geschichten teilen wollen, indem sie frei erzählen, Fragen beantworten und sich von mir fotografieren lassen.
Besonders interessant ist es natürlich auch ältere Menschen oder Menschen mit "unüblichen Berufen für Tätowierte" wie Banker, Lehrer, Ärzte etc. zu befragen.
Ich suche Menschen aus allen Altersklassen, Schichten und Berufsgruppen.

Mein Abgabetermin ist im Februar, die Ausstellung allerdings findet bereits Anfang Dezember statt. Daher wäre es toll, wenn sich so schnell wie möglich sehr viele Interessenten bei mir melden.
Ich möchte mich gern mit jedem einzelnen sehr intensiv auseinander setzen und eine individuelle Einbringung in das Projekt besprechen.
Die offizielle Adresse des Projektes lautet: projectink@gmx.de Hier freue ich mich über jede Mail!

Weitere Informationen finden sich auch auf der Facebook-Seite facebook.de/projectink


Ich freue mich auf eure Antworten und Vermittlungen.

Vielen Dank schon einmal für die Unterstützung.

Sarah
projectink
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.09.2013 14:13

Beitragvon upsidedown » 24.09.2013 22:42

Unbestreitbar - was Du da schreibst klingt gut, viel besser als das was man hier sonst so zu lesen bekommt, wenn Leute Material für Studienarbeiten, Umfragen oder andere Arbeiten abgreifen wollen.


Du willst ein Buch schreiben.Ich würd mir was wünschen. Um alle von Dir gestellten Fragen wirklich in ein sachliches und ausgewogenes Licht zu setzen, muss man sich wirklich ernsthaft mit dem auseinandersetzen, was die Tätowierung, die Tätowierer und die Heterogenität der Kunden, Stile und Zusammenhänge ausmacht.

Es wäre schön wenn es endlich ein Buch über die Tätowierung in Deutschland gäbe, das das alles einfangen kann.
Zuletzt geändert von upsidedown am 24.09.2013 23:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
upsidedown
 
Beiträge: 3680
Registriert: 04.07.2007 18:50

Re: Aufruf zum Mitmachen bei meiner Bachelor-Arbeit: Project

Beitragvon dunkelbunt » 24.09.2013 22:51

Ich will gar nicht miesepetern... aber bis Februar? Das wird (vielleicht) eine gute Bachelorarbeit, aber für ein gutes Buch in dem Ausmass, wie es sich upside wünscht, braucht es sicher mehr. Wäre meine Einschätzung.

projectink wünsche ich viel Erfolg. :)
"You bloom as I fade."
Benutzeravatar
dunkelbunt
 
Beiträge: 459
Registriert: 15.03.2011 14:23

Re: Aufruf zum Mitmachen bei meiner Bachelor-Arbeit: Project

Beitragvon akino » 25.09.2013 22:35

Ein Buch wie sich upsidedown das vorstellt wird bis Februar wohl sicher nichts (also zumindest nicht "marktfertig")

Nichts desto trotz kann das eine sehr schöne, tiefgehende Bachelorarbeit werden, und da ich eine Vorstellung davon habe, wie Bachelorarbeiten von KDlern aussehen, Daumen hoch von mir, viel Erfolg!
akino
 
Beiträge: 190
Registriert: 24.02.2011 14:08

Re: Aufruf zum Mitmachen bei meiner Bachelor-Arbeit: Project

Beitragvon dieterdreist » 11.10.2013 15:07

Hey, es geht um eine Bachelorarbeit, da kann man zwar schon was reissen, aber bitte nicht die Erwartungen übertreiben, eine Bachelorarbeit ist keine Doktorarbeit ;-) Der Umfang und vor allem die Bearbeitungszeit ist da so bemessen, dass man keine umfangreiche Komplettbetrachtung machen kann, sondern eben in bestimmter Hinsicht die Betrachtung eines kleinen Teilbereichs, aber trotzdem, viel Erfolg bei Deiner Arbeit!
dieterdreist
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2013 11:44
Wohnort: Rom


Zurück zu Ankündigungen, News und sonstiges Gerödel...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste