Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon Der_Dude » 09.09.2016 14:35

Liebes Forum,

ich weiß bei dem Thema werden sich einigen die Zehennägel kräuseln aber ich hoffe trotzdem ein paar brauchbare Antworten zu bekommen, ohne eine Grundsatzdiskussion loszutreten.

Und zwar habe ich die Chance mich Ende des Jahres auf einem Seminar von einem Meister meines Sports tätowieren zu lassen. Gestochen bzw. geklopft, wird das ganze traditionell mit einem Bambusstab mit einer Nadel an der Spitze.
Ein bekannter hat sich schon letztes Jahr was von ihm machen lassen und die Qualität ist zufriedenstellend.

Mein Anliegen richtet sich eher auf die Hygiene. Also er verwendet natürlich immer neue Farben/ Nadel/ Handschuhe. Aber gestochen wird das ganze wahrscheinlich im Gym.
Das liegt daran, dass er aus Thailand kommt und immer nur für ein paar Wochen/Monate in Deutschland ist um Seminare/Workshops zu halten. Daher hat er hier natürlich kein Studio.
Mehr konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen.
Es wird also sicher nicht so steril zugehen, wie ich das von meinen anderen Tattoos gewohnt bin.
Ich werde mir das Ganze auf jeden Fall vorher anschauen und wollte mir eine kleine "Checkliste" zusammenstellen auf welche "Mindestanforderungen" ich achten sollte.

Danke schon mal für jede Anregung!
Der_Dude
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.08.2011 11:51

Re: Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon redphantom » 11.09.2016 20:29

Na ja, wenn es denn unbedingt so sein soll: Eine Hepatitis A/B Impfung wäre sinnvoll, aber das dauert 6 Monate, bis die voll wirkt. Und neben den üblichen Mindeststandards, die Du selbst erwähnt hast, halt darauf achten, dass es eine saubere, halbwegs keimfreie Unterlage gibt. Eine Judomatte, auf die Schweiß, Körperflüssigkeiten, eventuell auch mal Blut kommt, ist dazu denkbar ungeeignet :twisted: , auch irgendwelche Bänke im Umkleideraum. Wenn man vorher Kontaktsport gemacht hat, halt unbedingt duschen damit man keine gegnerischen Schweißspuren mehr auf der Haut hat und dann ein eigenes sauberes, großes Handtuch (95 Grad Wäsche) zum Drauflegen mitbringen.
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 553
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon Der_Dude » 13.09.2016 16:42

Das mit der Impfung reicht leider nicht mehr.
Aber das mit der Unterlage werde ich berücksichtigen danke!
Hat sonst noch jemand Anregungen oder No-Goes die nicht so offensichtlich sind?
Der_Dude
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.08.2011 11:51

Re: Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon dragon-koi » 13.09.2016 22:48

Wie gross wird den das Tattoo und wo wird es platziert?
Wichtig scheint mir, dass du eine antiseptische Wundsalbe organisierst. Hilfreich könnten auch die Kontaktdaten vom Meister sein: vielleicht hat er eine private Mobiltelefonnummer, wo du ihn erreichen kannst, wenn was sein sollte.
Vielleicht hat er ein Zertifikat der Farben, die er verwendet. Du könntest ihn fragen, ob er die gleiche Farben wie bei deinem Bekannten benützt oder ein Foto des verwendeten Fabrikats.
Have a great day! :-)
Benutzeravatar
dragon-koi
 
Beiträge: 640
Registriert: 15.11.2009 20:50
Wohnort: World1

Re: Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon Der_Dude » 14.09.2016 10:45

Wird im Bereich Schuterblatt/Schulter sein und wahrscheinlich ca. "eine Hand groß" sein.
Top die Salbe wird geholt und über die Farben werde ich mich informieren.
Der_Dude
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.08.2011 11:51

Re: Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon Christine999 » 18.09.2016 15:45

Bei der Salbe wäre ich vorsichtig...ich meine, hier gelernt zu haben, dass antiseptische Salben die Farbe rausziehen können.

Dass das Ganze in einem Gym stattfinden soll, ist wohl nicht ganz optimal, aber ich sehe da keinen großen Unterschied zu einer Convention.
Der Arbeitsplatz sollte halt sauber eingerichtet sein...alles schön in frische Folie eingepackt und am besten noch so ein Überzieher auf dem Stuhl/der Liege.
https://www.facebook.com/christine.albrecht.391
Benutzeravatar
Christine999
 
Beiträge: 1984
Registriert: 21.07.2012 13:28
Wohnort: Gruiten

Re: Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon Der_Dude » 23.09.2016 17:10

Das hab ich auch gelesen. Soll wohl an einem chlorähnlichen Stoff liegen.
Weiß evtl. jemand ob es eine antiseptische Salbe gibt ohne diesen Stoff?
Der_Dude
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.08.2011 11:51

Re: Auf was achten bei "Gasttattoowierer"

Beitragvon Reallife » 23.09.2016 21:03

Nach sowas würde ich mich mal in einer guten Apotheke, beim Apotheker persönlich erkundigen. Wenn er dir dann eine empfohlen hat, braucht ihr nur noch zur Sicherheit nachlesen, ob etwas Bleichendes drin ist. Bei Chlorverbindungen und Wasserstoffperoxid weiß ich, dass sie Farbe ziehen können (z.b. Bepanthen Plus). Generell wird dir ein Apotheker aber am besten helfen können.
Demokratie kommt an ihre Grenzen, wenn eine Mehrheit der Ahnungslosen zustande kommt.
Benutzeravatar
Reallife
 
Beiträge: 845
Registriert: 16.05.2014 17:49


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast