Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lieben Kollegen/Kolleginnen?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon Segler » 07.06.2018 17:28

"ich hab da echt Glück, wir sind Diakonie,..."

Ob das Glück ist? Bei Tattoos scheinen die recht tolerant zu sein, wären sie es mal bei allem anderen Dingen aus dem Privatbereich ihrer Mitarbeiter auch.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 459
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon Miss*Butterfly » 05.09.2018 13:14

Ich hab mich heute Morgen mit einem Kollegen aus einer anderen Abteilung unterhalten. Über "guten Morgen" hinausgehend hatten wir bisher nichts miteinander zu tun. Er brachte das Gespräch auf Autos. Am Ende meinte er, er hätte ja nicht gedacht, dass ich mich für Autos interessiere. Aber es würde ja zu mir passen, wegen der Tattoos.

Jetzt bin ich verwirrt. Ist da irgendein Zusatz in der Farbe der Autoaffinität bedingt? Und warum hatte ich das dann schon vorher? Oder stammt das Frauenbild des netten Herren möglicherweise aus der Steinzeit? :? :?: :lol:
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 542
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon DotsOnMySkin » 05.09.2018 13:31

In manchen Köpfen scheint da folgende Assoziationskette abzulaufen:

Tattoos = männlich

Autos = männlich

Frau gegenüber ist tätowiert also muss sie sich auch für andere "männliche" Themen interessieren. Klar, interessiert sie sich für Autos! :lol:
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 622
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon strangefruit42 » 05.09.2018 15:39

Vielleicht wegen den Autolacken in der Tattoofarbe? Hat man ja gehört, sind ja alle giftig. Da lässt man sich natürlich nur tätowieren, wenn man damit mental seinem Auto näher sein will. ... Irgend sowas muss es sein. :lol:
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 164
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon Segler » 05.09.2018 17:45

"Oder stammt das Frauenbild des netten Herren möglicherweise aus der Steinzeit? :? :?:"

Steinzeit. Präziser gesagt Paläolithikum,noch vor Lascaux, die Zeiten von den Pirelli-Kalendern mit den Kühlerhaubenmädels, die sich die Manni-Manta-Fraktion geistig ein wenig einfach gestrickter Beta- oder Deltamännchen an die Wand hängte.

... aber die Damen hatten eher Steißbeintribals denn Schmetterlinge :lol:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 459
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon Miss*Butterfly » 05.09.2018 19:34

Ich fands jedenfalls etwas schräg. Ich finde ja auch, dass beides ganz hervorragend zu mir passt, genau wie meine Leidenschaft für Konzerte und Musicals, mein Faible für Schlagzeuger, meine Sehnsucht nach Freiheit und Ursprünglichkeit und die vielen anderen Dinge die mich halt so ausmachen. Aber einen inhaltlichen Zusammenhang zwischen nun gerade diesen beiden Facetten meiner Person hätte ich jetzt eher nicht hergestellt.

Der gute Mann war ob meiner Irritation jedenfalls recht überrascht. Ich dann auch. :lol: :lol: :lol:
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 542
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon Kitty jaschi » 20.09.2018 20:31

Ich tu mich schwer, meinen Arbeitsbereich einzuschätzen was die Toleranz bzgl Tattoos angeht; auch deswegen hab ich ziemlich lang gewartet, bis ich mir endlich eins abgeholt hab, und würde mich deswegen auch nicht an deutlich sichtbare Sachen rantrauen.
Ich arbeite als Kinder- und Jugendtherapeutin und bei uns sind wenn dann die Kollegen aus der Pflege sichtbar tätowiert. Allerdings hab ich diesen Sommer bei einer der Stationsärztinnen einen Chinastempel an der Schulter gesehen und eine der Oberärztinnen hat einen undefinierbaren Kringel am Knöchel, es scheint also schon irgendwie zu existieren :D
Aber so einen wunderschönen Sleeve wie eine der Pflegerinnen ihn hat wirds wohl nicht geben bei mir, da sind manche Eltern dann evtl. doch zu konservativ für. Bei den Kindern seh ich eigentlich gar kein Problem.
Kitty jaschi
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.11.2017 18:14

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon BassSultan » 20.09.2018 21:52

Die Eltern musst du ja auch nicht therapieren, oder? ;) gönn dir.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass man sich da auch öfters selbst viel strenger beurteilt oder einschränkt und dann im Nachhinein irgendwann denkt man sich "wieso war ich da so zurückhaltend"
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2540
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon Segler » 20.09.2018 22:47

Sehe ich ähnlich wie BassSultan, zumal du beim ärztlichen Personal doch offensichtlich Referenzen für zumindest kleinere Tattoos in eurem Bereich hast.

Es ist tatsächlich oft die "Schere im Kopf", der voreilende Gehorsam gegen oft nur vermeintliche Normen. Also nur Mut! Wenn es dann passiert ist, die ersten Tage mit dem neuen Tattoo sind auch so eine psychische Sache. Gucken die? Ja sie gucken! Und nun geht die Interpretation los. Wenn ich mir selber unsicher bin, interpretiere ich einen bloß neugierig-neutralen Blick eventuell als kritischen, missbilligenden Blick. Vielleicht steckt hinter dem intensiven Blick sogar der Gedanke "Was, die auch? Wenn sich so viele trauen, dann könnte ich doch eigentlich auch ... :lol: )

Also trau dich! Es muss ja nicht gleich der Sleeve sein. Das Gespräch mit dem Tätowierer deiner Wahl könnte so laufen: "Ich möchte erst mal etwas Kleineres, um mich und mein Umfeld an ein sichtbares Tattoo zu gewöhnen, aber vielleicht wünsche ich mir später einen Sleeve. Leg das doch von Anfang an auf spätere Erweiterungsmöglichkeit an."
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 459
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon BBW-Fan » 07.10.2018 10:05

Im Prinzip kann man voll auf den Trend setzen, in ein paar Jahren sind die Tätowierten eh' in der Überzahl. Ich arbeite in einem konservativen Umfeld, in einer größeren Firma, und bin immer wieder erstaunt was man da immer Sommer immer wieder bei Kollegen an Bildchen auf der Haut unter den Klamotten hervorschlängeln sieht. Bei Frauen sieht man öfter Tattoos als bei Männern, trauen sich da anscheinend mehr zu. :)
Es sind viel mehr Leute tätowiert als man glauben möchte. Manchen sieht man es halt nicht an, so wie mir - außer man geht ins Freibad. :) Aber das geht ja dem Arbeitgeber nichts an.
Ob Tattoos Kunst sind? Keine Ahnung. Aber es ist keine Kunst unverzierte Haut zu haben.
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 158
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Was sagt Euer Arbeitgeber zu den Tat2s - und was die lie

Beitragvon Kitty jaschi » 07.10.2018 13:11

Die Eltern musst du ja auch nicht therapieren, oder?;)


Na, Kindertherapie ohne Elternarbeit gibts zum Glück nicht, die müssen regelmäßig antanzen ;). Aber recht hast du/ihr wahrscheinlich trotzdem, es ist einfach noch nicht so etabliert in meinem Umfeld und das macht mich wohl übertrieben vorsichtig.
Jetzt ist eh erstmal der Oberschenkel und der Rest vom Rücken dran, mal gucken ob dann überhaupt noch was kommt. Es ist eigentlich auch ganz schön, die Tattoos für mein privates Ich zu haben und mich auszuklammern, wenns um Patienten geht.
Kitty jaschi
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.11.2017 18:14

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste