KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon BassSultan » 03.12.2020 18:13

Hallo svenk. Schön dass du dich so aktiv und wahllos in allen threads der letzten Monate einbringst ( obwohl bei manchen eigentlich allesalles gesagt ist). 2 bitten uns eine Warnung hätte ich:

- Post nicht einfach irgend einen Quatsch als Tatsache getarnt. „Silberhaut kommt fix erst nach 3 Wochen also kann das nicht sein„
Alles klar. Not.

- lass bitte die Vollzitate weg, die machen das lesen nur schwer. Schau dazu auch gerne in die foren Regeln.

- wenn du nur hier sein solltest (und das ist mein Verdacht, lass mir aber gern das Gegenteil beweisen) um nach ca. 12 Posts, dann wenn du quasi deine „Echtheit“ unter Beweis gestellt hast, irgendwo einen unauffälligen werbe link abzusetzen.. Spar dir die Mühe und uns den Spam. Ich werde JEDE Werbung löschen und sich dann bannen.

Lg



Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3066
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Ashalaran » 16.12.2020 20:27

Hallo

Mein Tattoo ist mittlerweile knapp 3 Monate alt (letzte Sitzung 22.09.2020).
Sieht gut aus und verheilt auch gut. Ab und zu ganz kleine Pickelchen, evt liegt es daran das ich zu lange noch mit der Pegasus Creme gecremt habe, nach dem letzten stechen über ein Monat. Zwar nur ein bis zweimal pro Tag, denke aber kommt von einer Überfettung.

Zur Frage, ich habe ein Pickel. Also nicht sehr gross aber vorhanden.
Kann ich da aufs Tat Teebaumöl drauf machen?

Der hier Werbung entfernt

Bin da noch recht unsicher was ok ist und was nicht. Benutze den ab und zu im Gesicht, wenn sich mal einer zeigt.

Danke und Grüsse
Ashalaran
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.07.2020 10:02

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Der Wal » 16.12.2020 21:57

nach drei Monaten hätte ich da keinerlei Bedenken
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 340
Registriert: 02.08.2013 8:17

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Ashalaran » 19.12.2020 15:06

@Der Wal

Sorry fast vergessen: DAnke für deine Antwort.
Ashalaran
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.07.2020 10:02

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Theseus1928 » 08.01.2021 14:55

Hallo,

ich habe eine Frage zum Heilungsprozess meines letzten Tattoos. Bin neu hier und hoffe, das ist der richtige Thread :)

Tattoo wurde am Unterarm vor genau 3,5 Wochen gestochen. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, nur mache ich mir ein wenig Sorgen um die sehr dunklen Stellen, die noch verkrustet? sind. Wenn ich drüber streiche ist die Haut weich, aber erhoben und sie glänzt sehr.

Anbei findet ihr Fotos.

Ich hab mir nach 2 Wochen schon Sorgen gemacht, da ich schon 2 größere und 2 mittlere Tattoos habe und soetwas nicht kenne. Ich habe meinem Tattowierer dann Fotos geschickt und er meinte nur, das passt schon und ich soll weiter Cremen.

Was meint ihr denn dazu?

Danke!

PS: Das Tattoo ist natürlich noch nicht ganz fertig ;)
Dateianhänge
IMG_20210108_125336.jpg
4
IMG_20210108_125336.jpg (3.59 MiB) 1498-mal betrachtet
IMG_20210108_125330.jpg
3
IMG_20210108_125330.jpg (4.02 MiB) 1498-mal betrachtet
IMG_20210108_125327.jpg
2
IMG_20210108_125327.jpg (3.77 MiB) 1498-mal betrachtet
IMG_20210108_130556.jpg
1
IMG_20210108_130556.jpg (1.48 MiB) 1498-mal betrachtet
Theseus1928
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2021 14:03

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon farbstich007 » 09.01.2021 4:33

Hallo Theseus, ich finde deine Tattoomuster sehr schön :D es hat auch bei mir passiert und eigentlich sollte das mit der Zeit heilen, solange du dich eincremst. Wichtig ist es, dass du deine Tattoo möglichst trocken und sauber hälts (also kein Schwimmengehen bis dahin :)). Am besten solltest du die verkrustete Haut auch nicht ständig berühren. Wenn es in den nächsten Tagen dicker oder schlimmer wird, würde ich an deiner Stelle den Tätowierer wieder kontaktieren.
LG
Zuletzt geändert von farbstich007 am 09.01.2021 4:49, insgesamt 1-mal geändert.
farbstich007
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2021 17:52

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Theseus1928 » 09.01.2021 4:45

Hallo Farbstich,
danke für dein Kompliment und vor allem für die Antwort. Das beruhigt mich einmal sehr. :)
Dann werde ich es weiter cremen und auf deine Tipps achten!
Danke und liebe Grüße,
Theseus
Theseus1928
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2021 14:03

KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon BassSultan » 09.01.2021 9:25

Anhand der Fotos ist es etwas schwer zu sagen ob das wirklich noch eine Kruste ist. Dass es sich glatt anfühlt spricht für mich jetzt auf den ersten Blick dagegen. Bei meinen tattoos war es auch durchaus so dass bestimmte Stellen eine Zeit lang noch erhaben waren nach dem abheilen, vielleicht ist es auch das. Nach 3.5 Wochen kann man normalerweise schon wieder alles machen ehrlich gesagt, cremen muss man auch nicht mehr ständig.
Solange es nicht rot/geschwollen/pochend reagiert würde ich mal sagen alles gut. Ansonsten ab zum Arzt

@farbstich soll er es jetzt trocken halten oder cremen, dein Tipp ist etwas verwirrend für mich.

Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3066
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Theseus1928 » 09.01.2021 9:49

Hi Bass Sultan,
danke für deine Antwort. Ich denke auch nicht, dass es noch verkrustet ist, denn es fühlt sich eben ganz weich an. Es ist nur erhaben und es glänzt sehr stark. Das kenne ich von meinen anderen Tattoos eben so nicht. Es sieht ein wenig "ledrig" aus.

Also was Schwimmen und Sport angeht, ist in Österreich durch Lockdown eh nicht möglich. Bei euch ist es ja auch grad ähnlich. :-/

Aber die Frage bzgl. cremen stelle ich mir auch jeden Tag. Denn verheilt ist alles, es tut weder weh noch ist es rot. Ich wähle im Moment den Kompromiss und schmiere 2 Mal am Tag, sehr sehr wenig. Aber vielleicht ist es besser, gar nicht mehr zu cremen. So habe ich es sonst auch gemacht und kenne ich durch Anweisungen so, nach 3,5 Wochen.
Aber ich hatte eben auch noch nie solche Stellen.

Hat noch jemand einen Ratschlag bzgl. Cremen?

Danke euch!
Theseus1928
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2021 14:03

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon BassSultan » 09.01.2021 14:01

Ich weiß, ich bin aus der Nähe von Wien ;)
Ja ich würd die Creme gut sein lassen und eventuell auf eine gut verträgliche Body Lotion o.ä. Umsteigen (forensuche -> body lotion sollte einen Überblick geben was man da alles eventuell meiden sollte).
Ja, dieses ledrige kenn ich schon auch. Denke das wird sich von allein geben


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3066
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon farbstich007 » 09.01.2021 21:19

Hallo BassSultan, sorry dass ich mein Tipp nicht so gut formuliert habe. Damit meinte ich dass man die Kruste nicht ins Wasser lässt und sich eincremt. Schwimmen und Baden würde ich auf jeden Fall vermeiden. Hoffe dass es jetzt klar geworden ist :wink:
farbstich007
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2021 17:52

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Ashalaran » 12.01.2021 21:37

Hallo Zusammen

Da ich ein bisschen besorgt bin es könnte schlimmer werden wollte ich hier mal nachfragen.
Mein (erstes) Tatto am Oberarm ist seit Ende September 2020 fertig.
Seit ca mitte November ( +/-) plagen mich da kleine Pickel und mal grössere.
Ist das ein Teil des Heilungsprozesses, also von den unteren Schichten?
Benutze seit mitte November ein Hautwaschemulsion (pH 5.5, eher als Begeleittherapie für Akne etc gedacht), weis nicht ob das to much ist. Könnte sein das mein Tattoo darauf negativ reagiert?

Danke und Grüsse
Chris
Dateianhänge
tat_pick.jpg
Bild von 3 Pickel.
tat_pick.jpg (2.77 MiB) 863-mal betrachtet
Ashalaran
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.07.2020 10:02

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon sallie » 18.02.2021 17:46

Hallo ihr Lieben!

Ich wollte nur kurz fragen - ich habe mir diesen Montagnachmittag ein Tattoo stechen lassen, klein, sehr fein gestochen - oberhalb des Fussknöchels. Bis ich das gemacht habe - überlegte ich 2 Jahre lang :). Und habe es bei einem sehr guten Artist machen lassen. Habe mich die letzten Tage schön geschont und gepflegt....
Wie ist das mit Spaziergängen? Habe keinen Verband drum, es heilt gut, keine Rötungen, wenig schorf. Socken? Turnschuhe? Da es ja Winter ist... Oder Verband drum wenn man rausgeht?
Danke für eure Rückmeldungen :)
sallie
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.02.2021 16:44

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Segler » 18.02.2021 20:57

Das geht alles. Es sollte nur nichts direkt am frischen Tattoo scheuern. Das würdest du aber merken, weil unangenehm.

Für längere Wanderungen oder ausgesprochen sportliche Aktivitäten kannst du für die ersten Tage ggf eine sterile Wundauflage (Verbandskasten) drauf tun und die mit Leukoplast festkleben
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1004
Registriert: 30.05.2016 21:40

Vorherige

Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste