Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon Lilly_Tattooscout » 14.01.2021 20:05

Hey ihr:)

Ich hatte vor 2,5 Wochen mein erstes Tattoo bei einem sehr professionellen Studio (habe auch sehr viel Geld ausgegeben), sprich an der Qualität des Tattoowierers kann es eigentlichhh nicht liegen.

Ich hab nach dem Stechen das Suprasorbpflaster drauf bekommen, dass ich 3 Tage drauflassen sollte. Nur ist mir nach entfernen des Pflasters aufgefallen, dass die linke Schulter (siehe Bild 1) irgendwie relativ verschwommen und milchig im Gegensatz zur rechten Schulter (siehe Bild 2) ist, was sich bisher auch nicht verändert hat. Gleicht sich das irgendwie durch die Abheilung noch aus oder ist es bei der linken Schulter verlaufen und bleibt so? Weiterhin sind manche Linien dicker als andere z.B. der innersten Kreis vom Mandala beim 2. Bild... Wobei man das wahrscheinlich nachstechen kann. Vielleicht mache ich mir auch einfach nur zu viele Gedanken, da es mein 1. Tattoo ist? Ich weiß doch auch nicht :/ Komisch finde ich auch, dass bisher nichts gejuckt und sich auch nichts gepellt hat so wie viele immer berichten. Ist das normal, dass das bei mir nicht passiert?

Pflegen tue ich es 1-2x pro Tag. Angesetzt waren 3x täglich, aber da ich überall Pickelchen bekommen habe, pflege ich es jetzt weniger damit mehr Luft dran kommt. Creme auch nur sehr dünn - So wenig wie möglich, so viel wie nötig :) Ich benutze das Cleasing Gel und die after Tattoocreme von Tattomed.

So genug Infos, jetzt seit ihr dran!! :D
Dateianhänge
WhatsApp Image 2021-01-14 at 18.56.08.jpeg
Bild 1
WhatsApp Image 2021-01-14 at 18.56.08.jpeg (210.61 KiB) 1006-mal betrachtet
WhatsApp Image 2021-01-14 at 18.56.08(3).jpeg
Bild 2
WhatsApp Image 2021-01-14 at 18.56.08(3).jpeg (180.52 KiB) 1006-mal betrachtet
Lilly_Tattooscout
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2021 15:47

Re: Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon BassSultan » 15.01.2021 9:25

Vielleicht liegt es daran das ich keine Brille auf und noch Schlaf in den Augen hab.. aber ich seh keinen Unterschied zwischen Den beiden Bildern.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3066
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon Lilly_Tattooscout » 15.01.2021 9:32

Man betrachte die Mitte, die ist beim 1. Bild etwas unschärfer, so milchig irgendwie
Lilly_Tattooscout
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2021 15:47

Re: Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon Tallicatty » 15.01.2021 13:23

Ich sehe da auch keinen Unterschied. Du bist vielleicht etwas zu kritisch mit deinen neuen Tattoos.
Benutzeravatar
Tallicatty
 
Beiträge: 127
Registriert: 10.03.2017 14:46

Re: Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon Miral » 16.01.2021 17:23

Ich seh da auch keinen Unterschied.
Es ist auch immer noch in der abheilphase
Und deine Haut ist keine Leinwand! Bitte lass es in Ruhe abheilen und schau es nicht ständig an, du bist da zu selbst kritisch.
Leider liest man sowas hier immer und immer wieder. Meine Tattoo’s brauchen für die komplette Heilung je nach Stelle zwischen 1 - 9 Monate!

Leute lasst eure Tattoo’s erstmal richtig abheilen, überpflegt es nicht und denkt nicht gleich an nachbessern, Lasern oder sonstiges nach —> Geduld und Heilung ist das beste Rezept und ein teures Tattoo ist keine Garantie für ein sauber gestochenes Tattoo, denn der Inker kann auch mal nen schlechten Tag haben ( das sind nämlich auch nur Menschen!!! )
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 488
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon Lilly_Tattooscout » 16.01.2021 17:32

Ne totoal, verstehe ich und sehe ich genauso! Vielleicht kam es zu kritisch rüber, sollte eigentlich neutral rüber kommen. Bin total zufrieden mit dem Tattoo mit all seinen Macken Fehlern, auch wenn sie nur klein sind und völlig normal sind! Ich wollte nur mal die Meinung anderer hören. Danke aufjedenfall :)!
Lilly_Tattooscout
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2021 15:47

Re: Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon BassSultan » 16.01.2021 18:33

bitte auf die direkten Vollzitate verzichten, Dankeschön :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3066
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tattoo verschwommen, ungleich dicke Linien?

Beitragvon strangefruit42 » 18.01.2021 10:11

Für mich sehen die Unterschiede in der Linienstärke sogar recht "regelmäßig" aus, abgesehen vielleicht von den kleinen Blättchen ums Zentrum. Dadurch wirkt es für mich sozusagen "realistischer". Gerade Mandalas finde ich langweilig, wenn sie zu perfekt sind. Macht das Sinn? Auf jeden Fall sieht es gut für mich aus, keine Kritik.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1303
Registriert: 30.05.2018 12:50


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste