Der große Scout Fitness-Thread

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon El_Hoschto » 14.09.2018 13:20

Hab seit August wieder das Radfahren für mich entdeckt. Eigentlich nur der Tatsache geschuldet um mal den Kopf frei zu bekommen, hat es sich bis jetzt gut gehalten und intensiviert. Ich konnte am Mittwoch schon mein mir vorgenommenes Jahresziel von 100km mit 104,6km brechen. Und das noch gänzlich ohne großartige Ausrüstung...bis auf eine gepolsterte Radhose und ner Fitnessuhr :mrgreen: Aber ich hab schon ne lange Liste die ich mir vor der kühlen Jahreszeit besorgen muss. SparenSparenSparen ist angesagt :lol:
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2084
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Bimbi » 14.09.2018 13:51

Ich bin nach langer langer Phase der Krankheit wieder dabei mein Fitnesslevel zu erhöhen.
In den letzten Tagen in Irland haben wir mit dem Rucksack über 200km in oftmals schwierigem Terrain abgespult. Ich bin jetzt - am Ende der Reise - auf jeden Fall wieder etwas Fitter als am Anfang.
Ab Montag geht es wieder regelmäßig ins Gym und im Oktober folgt noch ein weiterer Wanderurlaub mit 180km. Es tut einfach gut was zu tun und ich hoffe, dass das eine oder andere Kilo doch noch verschwindet :-)
Benutzeravatar
Bimbi
 
Beiträge: 153
Registriert: 10.07.2017 21:39

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Affenjunge » 14.09.2018 20:53

Fahrrad fahren ist super, könnte selber gar nicht mehr ohne, bzw. fahre ich seit über 10 Jahren im Alltag viel Rad (schon "ordentliches" Tempo, gemütlich fahren kann ich einfach net) zur Arbeit, Schule etc.
Meine 3000-4000km jährlich krieg ich drauf.
Ansonsten hab ich vor ein paar Monaten mit dem Fitnesstraining wieder angefangen + Alkoholverbot seit letztem Oktober + Ernährung leicht umgestellt und voila: in nem Jahr von 96kg auf 78kg runter.
Benutzeravatar
Affenjunge
 
Beiträge: 240
Registriert: 08.07.2010 13:23
Wohnort: Offenbach

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon the_force » 15.09.2018 0:32

Hallo,

8DDBFFBF-9864-4B49-823B-7B0A68DE6D5E.jpeg
8DDBFFBF-9864-4B49-823B-7B0A68DE6D5E.jpeg (1.97 MiB) 1139-mal betrachtet


Fürn Hunni kannst nix sagen...

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 524
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Trulla73 » 18.09.2018 12:23

Sommerpause meiner Kurse ist vorbei, ab morgen geht es wieder 2x die Woche zur Aquafitness...
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 463
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon El_Hoschto » 28.02.2019 8:43

Meine neue Leidenschaft fürs Fahrrad fahren blüht weiter in voller Pracht. Hab mir nun zu meinem Mountainbike noch einen Cyclocrosser gegönnt. Am 22.02. abgeholt und bis heute auch schon über gut 250km aneinander gewöhnt. Fährt sich echt wunderbar [emoji3]
Bild

Noch eine kleine Werbung in eigener Sache...ich hoffe das ist ok. Habe für diesen aktiven Teil meines Lebens nen eigenen Instagram Account gemacht. Wer Lust und Interesse hat kann mir da gern folgen [emoji6]

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2084
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon sid23 » 28.02.2019 11:18

Sehr cool! Hab vor zwei, drei Jahren auch angefangen, wieder verstärkt Radl zu fahren. Das meiste zum Pendeln (18km einfach), aber eben auch in der Freizeit wieder verstärkt. Begonnen hat es mit einem alten Trekking-Rad von meinem Bruder, dann hab ich mir auch ein Cyclocross geholt (Merida CX500 '17) und jetzt noch zwei Rennräder dazu.

Was definitiv noch ein richtig großer Sprung nach vorne war, sind Klick-Pedale. Die Umgewöhnung fand ich wirklich einfach und jedesmal, wenn ich ohne fahre, vermisse ich sie schmerzlich. Falls Du das Rad auch mit normalen Schuhen nutzen willst, gibt es auch welche mit Klick auf einer Seite und Flat auf der anderen.

Und mach den roten Aufkleber von der Bremsscheibe. (wenn ich das richtig sehe :wink: )
mein schwanz brennt!
Benutzeravatar
sid23
 
Beiträge: 345
Registriert: 21.11.2011 20:44
Wohnort: München

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Trulla73 » 28.02.2019 12:09

El_Hoschto hat geschrieben:Noch eine kleine Werbung in eigener Sache...ich hoffe das ist ok. Habe für diesen aktiven Teil meines Lebens nen eigenen Instagram Account gemacht. Wer Lust und Interesse hat kann mir da gern folgen [emoji6]

Na, hab ich doch gleich erledigt.

Meine Kurse laufen wieder, aber die Trainerin ist grad krank.
Radfahren werd ich auch wieder, wenn ich mein Asthma noch besser im Griff habe. Aber eher gemächlich, bin für querfeldein zu ängstlich, für bergig zu schlapp -g-.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 463
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Inaah » 28.02.2019 13:09

Ich hab auch direkt mal nen follow dagelassen.

Fitness? Hmm, ich habe gestern zu "hoopen" begonnen. Also daheim ein bisschen den altbekannten Hula Hoop Reifen schwingen lassen. Natürlich in groß, schwer und mit Massagefunktion. Mal schauen wie intensiv ich es dann betreiben werde - erstmal müssen die Basics sitzen und der Ring auf der Hüfte bleiben und nicht mit "rausgepresster Wampe" festgehalten werden :lol:
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 523
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon El_Hoschto » 28.02.2019 13:36

Danke fürs folgen [emoji847]

@sid
An beiden Schmuckstücken habe ich die „Shimano Deore XT PD-T8000“ verbaut...und ich geb dir recht...nichts anderes mehr. Die Umgewöhnung war wirklich easy. Habs vorsichtshalber trotzdem erstmal aufm Tempelhofer Feld geübt [emoji23]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2084
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon strangefruit42 » 28.02.2019 14:11

Da kann ich mit meinem ollen Discounter-Fahrrad mit drei Gängen und fünf Kilometern zur Arbeit und zurück nicht mithalten. Aber für mich ist es schon ein großer Fortschritt. Sobald ich wieder auf Instagram bin, folge ich mal mit.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 788
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Anpera » 24.03.2019 8:56

Au ja, Sport und Fitness!
In dem Tattoo-Threads kann ich mangels eigener Erfahrungen wenig schreiben, aber hier fühl ich mich wohl! :D

Ich treibe seit ich Laufen kann mehr oder weniger regelmäßig Sport. Judo, Judo & Basketball, Judo & Fitnessstudio, Fitnessstudio, Kickboxen und vor ca. 2 Jahren habe ich meinen heiligen (Trainings)Gral gefunden. Bodyweight Training. Ich hab lange Zeit einfach "vor mich hin trainiert". Nach einer längeren Verletzung in der Schulter war an Bankdrücken nicht mehr zu denken, auch wenn ich nie sonderlich schwer trainiert habe. Über 100kg Bankdrücken kam ich bspw. nie hinaus.

Also, Schulter kaputt, was tun? Im Grunde reduzierte sich nein Training auf Klimmzüge, Liegestütz, Burpees, Kniebeugen etc.. Das hat die Schulter ohne Murren mitgemacht, so blieb ich dabei. Freeletics wurde angesprochen - davon und von "MadBarz" habe ich ein paar Workouts /Trainingsroutinen gemacht und mir Ideen für eigene Trainings abgeholt. Meine Fortschritte waren super, Muscleups (bei Beginn für mich undenkbar) sind möglich und vielleicht packe ich dieses Jahr endlich die Human Flag.

Die von Freeletics oder anderen Programmen versprochenen Muskelberge bekommt man davon nicht! Wer aussehen will wie ein Bodybuilder muss trainieren wie ein Bodybuilder. Bis zu einem gewissen Grad ist Muskelaufbau natürlich möglich, aber irgendwann reicht das eigene Körpergewicht nicht mehr um entsprechende Wachstumsreize zu setzen. Aber dann kann man ja auch auf Gewichtsweste umsteigen ;). Aber "fit" wurde (im Sinne von Kraftaufbau, Durchhaltevermögen, Körperspannung, Körper kennen, beweglich) wie nie zuvor :)

Nun mache ich nebenbei die Fitnesstrainer-B-Lizenz und gehe weg von meinem geliebten HI(I)T, hin zum klassischen Krafttraining nach ILB-Methode. Warum? Ich muss wissen, was ich meinen Kunden erzähle. Also werde ich nun die nächsten 6-8 Monate so wie viele auch "Pumpen" gehen. Durch einen sanften s
Einstieg hoffe ich, dass die Schulter nicht wieder zickt. Wenn doch, breche ich das Projekt ab. Wünscht mir Glück, wirklich Spaß macht mir das glaube ich nicht :? :lol:

Gruß
Anpera
Anpera
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.03.2019 11:33

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Miss*Butterfly » 09.04.2019 11:19

Ich, Fitnesslevel: geht so, Lauflevel: -10, bin seit Jahren nicht gelaufen und vorher auch nicht erfolgreich. Ich hab in meinen besten Zeiten keine halbe Stunde durch gehalten und brauchte danach ein Sauerstoffzelt und drei Wochen Intensivpflege.
Letzte Woche war ich, nach dem ich (mal wieder) seine Bücher zutiefst beeindruckt verschlungen hatte, bei einem Vortrag von Joey Kelly. Was für ein cooler, beeindruckender und netter Typ. Darauf hin habe ich beschlossen, diesen Herbst einen Halbmarathon zu laufen. Als ich Joey gefragt hab, sagte er, meld dich an und mach das, das schaffst du dreimal. Ja, wenn eines der ganz großen Idole meiner frühen Jugend sowas zu mir sagt, kann ich ja gar nicht mehr nein sagen. Seit dem war ich nun tatsächlich jeden Tag laufen und konnte jeden Tag mein Pensum steigern. Nur am Sonntag hab ich mir eine Pause gegönnt (das war auch gut). Morgen leg ich nochmal eine Pause ein und bis zum Wochenende lauf ich eine halbe Stunde locker durch. Für eine Woche gar nicht mal so schlecht. Und bis zum Herbst pack ich den Halbmarathon! Und es ist ein ähnliches Gefühl wie bei Tattoos. Das ist mein Ziel! Also vorerst... :wink:
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 572
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon El_Hoschto » 09.04.2019 11:33

Großartig 8)
Ich habe höchsten Respekt vor allen Personen die Laufen :wink: ...dabei frag ich mich aber auch immer wieder was bei euch nicht stimmt :p Aufgrund meiner höchsten Abneigung des Laufens gegenüber werde ich auch nie Triathlet werden...puhh nochmal Glück gehabt :mrgreen:

Bei mir läuft es auch stabil und immer wieder mit persönlichen Bestleistungen sowie Erkenntnissen wie z.B. "...die 50km fahren sich aber ganz schön locker weg..." 8)

Kilometerabriss hab ich bis jetzt 161km am Tag...unvorbereitet :twisted: ...und arbeite daraufhin in diesem Jahr noch die 200km zu knacken...dann aber vorbereitet :lol: ... um dann nächstes Jahr die Raddisziplin 200km Strecke beim Spreewaldmarathon zu fahren. Dieses Jahr wäre es wohl noch zu früh und die Anmeldung ist eh voll.

Ansonsten ist eigentlich immer fahren angesagt wenn Zeit und Wetter mitspielt. Zeit hab ich genügend...Wetter zickt oft rum. Weiterer positiver Nebeneffekt des Ganzen...ich kann essen wann was und wieviel ich will und verliere trotzdem Bauchspeck...sodass ich...und das kam noch nie vor...den Gürtel in Loch vier befestigen kann. :D
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2084
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Der große Scout Fitness-Thread

Beitragvon Rübezahl » 09.04.2019 16:09

Nach geschätzten 25 sportfreien Jahren fängt heute mein Zumba-Anfängerkurs an. Ich bin gespannt nach wie vielen Minuten ich ein Sauerstoffzelt brauche :lol:
Rübezahl
 
Beiträge: 264
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

VorherigeNächste

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste