Tattoo nach Operation

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Tattoo nach Operation

Beitragvon Mahunana » 12.08.2017 17:25

Hey Leute,
ich habe folgendes Anliegen: Musste meinen letzten Termin absagen, weil ich ins Krankenhaus musste. (Operation nach Infektion nach Schnittwunde an der Hand)
Das ist jetzt 3 Wochen her. Die Operationswunde ist noch nicht ganz verheilt, aber zumindest nicht mehr offen. Meine Frage: Wie sieht das mit einem Tattoo stechen aus, wenn ich an einer anderen Stelle am Körper eine "Baustelle" habe?
Vielen Dank im Vorraus! :D
Mahunana
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2017 17:22

Re: Tattoo nach Operation

Beitragvon Segler » 12.08.2017 18:58

Voarab: Frage Deinen Arzt, ich bin keiner. Ich äußere meine medizinische Laienmeinung.

Mahunana hat geschrieben:Operation nach Infektion nach Schnittwunde an der Hand)
Das ist jetzt 3 Wochen her. Die Operationswunde ist noch nicht ganz verheilt


Dein Körper hatte (hat?) ein Problem mit einer Infektion, offensichtlich kein kleines, sonst wäre eine operative Wundsanierung nicht erforderlich geworden.

Ein Tattoo erzeugt eine weitere Wunde und damit eine weitere Eintrittspforte für Erreger und die Gefahr einer Sekundärinfektion.

Ich empfehle, mit dem Tattoo abzuwarten, bis die OP-Wunde vollständig verheilt und die ursprüngliche Infektion restlos beseitigt ist. Dazu solltest Du den behandelnden Arzt befragen.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 235
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Tattoo nach Operation

Beitragvon redphantom » 13.08.2017 8:13

Kann mich nur Segler anschließen, würde auf jeden Fall den Arzt fragen.
Beruhte die Infektion auf einem Problem des Immunsystems ? Dann wäre ein Tattoo möglicherweise keine gute Idee. :(
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 476
Registriert: 06.05.2013 21:41


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast