??

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

??

Beitragvon Ibuske » 13.01.2020 22:33

????
Zuletzt geändert von Ibuske am 11.07.2020 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Ibuske
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2020 19:59

Re: Erstes Tattoo - Fragen Motiv / Künstler uvm.

Beitragvon Segler » 16.01.2020 20:54

"Mir gehts einfach darum - die Künstler sind alle nicht gerade "unbekannt" und ich habe Angst abzublitzen .. daher mal die Fragen, wie ihr das so einschätzt?"

Seltsame Angst. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung leben Künstler nicht von Luft und Ruhm, sondern von Geld, wie jeder andere Mensch auch. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten vergeben die ganz gern Termine :lol: Wenn sie sehr nachgefragt sind (was häufig aber nicht immer auf künstlerisch wie handwerklich hochwertigen Ergebnissen beruht) kann es länger, u. U. (zu) lange dauern. Vielleicht sagt dann auch mal einer "Sorry, ich bin ausgebucht." Aber es gibt für jeden Stil mehr als nur "den einen".


"Und als Erzieher ist es egal, wo ich vollgetintet bin :wink:"

Wo, das ist inzwischen vielleicht wirklich egal. Aber sicher nicht, mit was :wink: Ich sehe vor meinem geistigen Auge gerade den Erzieher mit madenzerfressenen Zombies auf beiden Armen und nach allen Richtungen schreiend davon stiebende Kinder und Helikoptermamas im Angriffsmodus ... :mrgreen:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 911
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Erstes Tattoo - Fragen Motiv / Künstler uvm.

Beitragvon *sanna* » 18.01.2020 11:08

Ich habe einen von Joho.Steve bemalten Rücken und liebe ihn sehr.
Ich glaube aber, dass das, was du dir wünschst, nicht das ist, was du von ihm bekommen wirst. Das japanisch Angehauchte ist schon eine eigene Welt, die Art der Figuren und der Einsatz von Farben. Das sieht nicht nach Steve aus. Nichts desto trotz kannst du ihn anschreiben und fragen, ob er auf sowas Bock hat. Er fertigt ja eh eine Zeichnung an und du bist nicht gezwungen, dir das nachher stechen zu lassen, wenn es dir nicht gefällt. Vielleicht macht seine Interpretation das Ding aber nachher erst recht cool.
Bei Emrah bin ich mit recht sicher, dass er eine völlig andere Richtung einschlägt, seine Tattoos sind absolut nicht filigran. Im Gegenteil, sehr massiv und expressiv.

Edith: und, achso, ja, einfach anschreiben. Hab ich so gemacht. Anschreiben, ein paar Bilder schicken und fragen, ob er sich sowas vorstellen kann. Alles weitere ergibt sich dann.
Benutzeravatar
*sanna*
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.09.2018 21:22


Zurück zu Tattoomotive

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste