Tattoorötung

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoorötung

Beitragvon LuLu13 » 14.03.2023 11:13

E9E448FF-E704-42BA-A462-161928CB9921.jpeg
E9E448FF-E704-42BA-A462-161928CB9921.jpeg (994.62 KiB) 2106-mal betrachtet
Hallo zusammen

Brauche nur Erfahrungsberichte, vielleicht kennt das jemand.

Habe bereits mehrere Tattoos, bei denen ich nie Probleme hatte. Das neuste ist nun 6 Wochen alt und bereitet mir Kummer.

Das Tatto scheint mir oberflächlich schön abgeheilt zu sein, kein jucken, kein Wärmegefühl.

Ich habe nun nach 6 Wochen immernoch eine komische Rötung unter den Schattierungen (jedoch nicht bei allen), welche bei Wärme (Duschen, unter Jacke draussen) oder bei körperlicher Anstrengung mehr zum vorschein kommt. Sobald ich in Ruhe auf dem Sofa liege, verschwindet es fast komplett.
Morgens beim Aufstehen (langes liegen) gar nichts zu sehen. Sobald ich in Bewegung komme, kommt auch die Rötung.


Beim Hautarzt war ich nach 4 Wochen: Cortisoncreme 1x täglich für 1 Woche, jetzt nur noch 2-3x pro Woche, könnte eine Entzündung oder Allergie sein.
Falls es bis anfang April nicht weg ist, soll ich eine Biopsie machen lassen, zum schauen ob in der Rötung Farbpigmente enthalten sind.
Die Farbpigmente sind sicher enthalten, da ja direkt unter Schattierung…

Cortison half die Rötung etwas zu mindern.

Doch eine Entzündung oder Allergie verschwindet im liegen doch nicht?
Könnte da etwas mit der Durchblutung sein?

LG
LuLu13
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.03.2023 10:25

Re: Tattoorötung

Beitragvon Miral » 15.03.2023 13:38

Wie alt ist dein Tattoo jetzt?

6 Wochen? Welche Stelle wurde tätowiert? Nach 6 Wochen ist ein Tattoo nie vollständig verheilt. Und manche Stelle brauchen länger zum abheilen, weil sie (fast) ständig unter Beanspruchung ist.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoorötung

Beitragvon LuLu13 » 15.03.2023 15:53

Das Tattoo ist am Unterarm, die geröteten Stellen auf der Oberseite.

Ständige Beanspruchung kann ich ausschliessen; Zuhause im T-Shirt und auf Arbeit ebenso. Einzig draussen mit Jacke.

Ja, nach 6 Wochen ist ein Tattoo sicherlich nicht vollständig verheilt, hatte das so jedoch noch nie, auch an Stellen die mehr unter Beanspruchung leiden nicht.

Auch ist es immernoch derselbe Tätowierer wie bei den Anderen.
LuLu13
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.03.2023 10:25

Re: Tattoorötung

Beitragvon Miral » 15.03.2023 17:39

Hmm, dann weiß ich nicht woran es liegt.
Sorry!
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste