Tattoofolienpflaster oder lieber doch nicht?

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoofolienpflaster oder lieber doch nicht?

Beitragvon Gamer86 » 23.04.2024 10:05

Hi,
es gibt doch diese Folienpflaster, die nach dem Tattowieren auf der Wunde angebracht werden und dauerhaft draufbleiben sollen. Kann man sowas wirklich die ganze Zeit drauflassen? Trocknet dann nicht alles aus, weil man das Tattoo nicht eincremen kann? Es blutet nach dem Tattowieren unter dem Pflaster ja noch ein bisschen weiter und es tritt Wundwasser aus, das kann man dann nicht alles sauber machen, wenn das Pflaster drauf ist. Kennt sich da einer mit aus?
Gamer86
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2020 14:02

Re: Tattoofolienpflaster oder lieber doch nicht?

Beitragvon BassSultan » 23.04.2024 10:52

Normalerweise würde ich mal die Person fragen die mir das drauf geklebt hat, wenn das der Fall ist.

(Ich hab persönlich noch keine Erfahrungen damit gemacht)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tattoofolienpflaster oder lieber doch nicht?

Beitragvon BBW-Fan » 24.04.2024 7:24

Ich nehme an du meinst Suprasorb. Vorteil ist, es kommen kein Schmutz oder Bakterien an die Wunde. Das Tattoo ist nach dem Stechen gut geschützt. Ja, es können sich Blasen aus Wundflüssigkeit, Blut und Farbresten unter der Folie bilden. Das schadet aber nicht. Die Empfehlungen der Tätowierer sind unterschiedlich, wie lange die Folie dranbleiben soll. Frag deinen Tätowierer!
Meine habe ich so ca. nach 2 Tagen abgemacht, funzt am besten unter der Dusche.
Beim Entfernen muss man vorsichtig und geduldig agieren, da die Folie recht hartnäckig am Körper haftet.
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 471
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste