Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon hayroh » 11.10.2023 22:06

Hallo,

Ich fliege am 8. November für 8 Tage nach Russland (Moscow) um mir 2 Sleeves stechen zu lassen. Ich werde an 4 Tagen gestochen. Pro Sitzung 6 Stunden.

Sitzung Tag 1 - 6h
Sitzung Tag 2 - 6h
Pause
Sitzung Tag 4 - 6h
Sitzung Tag 5 - 6h

Das Visum hält nur 16 Tage und ich kann mir nicht länger als 8 Tage dort drüben gönnen wegen arbeit usw. (es ist nun so wie es ist)

Es wird mein erstes Tattoo und ich habe so einige schmerzhafte Stories gehört bzgl. Tattos und somit komm ich zu meiner Frage:

Ich habe noch einige Tilidin Pillen (damals verschrieben bekommen wegen einer Verletzung) und frage mich ob diese den Schmerz beim Stechen lindern können damit ich die 4 Tage auch schaffe?

Der Tätowierer meinte "painkillers are okay" (kennt tilidin aber nicht).

Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen. So wie ichs jetzt mitbekommen habe sind 4 Sitzungen in so kurzer Zeit echt heftig. Hab aber nu keine Andere Wahl. Ticket ist gebucht und Anzahlung auch.
Zuletzt geändert von hayroh am 11.10.2023 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
hayroh
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2023 21:57

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon Bad*Kitty » 11.10.2023 22:20

Erstes Tattoo und dann so ne Nummer finde ich nicht nur mutig, sondern offen gestanden komplett wahnsinnig (und auch wirklich nicht sonderlich klug, auch von dem Tätowierer nicht, aber das zeigt, dass dem halt nur die Kohle am Herzen liegt).

Tilidin beim Tätowieren geht nach meiner Erfahrung recht übel nach hinten los: Ein Kollege hat Tilidin genommen, als er sich von mir den Hals hat stechen lassen, es war die beschissenste Sitzung meines ganzen Lebens, weil er nur gezuckt und gezappelt hat, weil jede Berührung ihn unerträglich gekitzelt hat :roll:
Von solchen Experimenten würde ich also absehen, wenn du nicht schon am ersten Tag abschmieren willst und so ohne jede Erfahrung.
Da würde ich eig. grundsätzlich von JEDER Art Experimente mit Painkillern absehen, um ehrlich zu sein. Du weißt ja gar nicht, wie du drauf reagiest!
Versuch es lieber mit Entspannung, Hörbuch, Meditation, Atemtechnik.

Ich finde 1 Sleeve an 2 Tagen aufeinander schon ne Hausnummer die sich gewaschen hat (vor allem wenn auch noch eine Reise voraus geht), 2 Sleeves an 5 Tagen...? Lass uns einfach wissen, wie es war. :lol: :lol: :lol:
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3928
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon hayroh » 11.10.2023 22:37

Bad*Kitty hat geschrieben:Tilidin beim Tätowieren geht nach meiner Erfahrung recht übel nach hinten los: … , weil jede Berührung ihn unerträglich gekitzelt hat


Das mit dem Kitzeln höre ich so aber zum ersten mal. War schon öfters auf Tilidin und hatte nie ein solches Problem. Kann es sein dass er diese Pillen vom Schwarzmarkt hatte?

Muss noch mal etwas korrigieren von meiner aussage.

Ich zittiere den Tättowierer mal
"Ok. About painkillers, if you have used them before and know that everything is fine, you can take them with you. I dont use painkillers in the studio"

"Everything is fine" trifft auf mich zu bei der einnahme von Tilidin. Chillt mich halt nur mies weg. Ich werd es erst ohne TIlidin versuchen, vielleicht ist es auch nicht so schlimm wie ich es mir im kopf ausmale... Falls es wirklich so krass ist werd ichs mit tilidin versuchen. Habe derzeit zugriff auf so einige painkiller. Gibt es echt keine Painkiller die irgendwie positiv helfen können?
hayroh
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2023 21:57

Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon BassSultan » 12.10.2023 9:08

Hallo, ich hab dein Zitat etwas zusammengekürzt um den thread lesbarer zu machen, hoffe das ist dir genehm :)

Zu dem Vorhaben möcht ich noch anmerken dass ich die geplante Zeit auch spannend find, bei mir hat ein sleeve weit länger gedauert als 24h.

Was für ein Stil wird es denn? Magst du den Künstler vielleicht nennen für den du extra nach Russland fliegst? Klingt spannend!

hayroh hat geschrieben:Gibt es echt keine Painkiller die irgendwie positiv helfen können?

Dazu noch: klingt doch so als wäre der tilidin Spaß eh schon der painkiller der dir positiv helfen könnte, oder?

Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3576
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon shovelhead » 12.10.2023 9:38

Also bei mir hat es nicht wirklich was gebracht. War vor 28 Jahren 'ne Weile auf Dihydrocodeintartrat 2,5% unterwegs u. das Zeug war potenter wie Morphium... dann noch eine Weile Tilidin u. Dihodrocodein als Combo, da Tilidin ja mit Naloxon versaut wurde. Mein Kumpel Mike hat es als Lebensaufgabe gesehen, das Tilidin vom Naloxon zu befreien, ob er es geschafft hat, weiß ich allerdings nicht. Da man ja nach einer Weile eine gewisse Abhängigkeit entwickelt, war ich so natürlich auch beim tätowieren. Am Schlüsselbein hat es gar nichts gebracht, am Unterarm wäre ich fast eingeschlafen... aber der ist eh sehr moderat, was Schmerzen angeht.

Irgendwann vor ca. 23 Jahren hatte ich die Schnauze voll u. mit allem aufgehört. Habe danach beim tätowieren keine große Veränderung festgestellt.

Also wenn, dann eher zum entspannen nach dem tätowieren. Ich weiß auch nicht, ob die Zöllner noch so korrupt wie früher sind (50 $ u. mach, was du willst). Nicht, dass du bei der Einreise Probleme bekommst, wenn du kein Rezept vorlegen kannst u. Tilidin als BTM gelistet ist (was ich nicht sicher weiß).
Mach dich mal über die Bestimmungen schlau, nicht das es böse endet... ansonsten bekommst du in Mockba eigentlich alles recht leicht.

Viel Spaß u. berichte mal, wie es war!
Und lass dich nicht zum trinken / feiern einladen, wenn du nicht weisst, was dich erwartet ;)

Edit: Und zum Thema Einreise u. Rezept ist es den Jungs meist völlig egal, was du vorlegst, wenn es nicht auf kyrillisch übersetzt ist.
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 379
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon hayroh » 12.10.2023 11:30

BassSultan hat geschrieben:Was für ein Stil wird es denn? Magst du den Künstler vielleicht nennen für den du extra nach Russland fliegst? Klingt spannend!


Dies sind meine lines. Es ist ein Tattoo im Irezumi/Wabori style.
Bild

Am ende wird es so wie hier aussehen, auch von den farben etc. (Ist vom selben Tättowierer)
Bild


Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wenn es dann so weit ist :)


shovelhead hat geschrieben:Und lass dich nicht zum trinken / feiern einladen, wenn du nicht weisst, was dich erwartet ;)


danke für den tipp :mrgreen:
__________________________
Tattoo Artist: https://www.instagram.com/shwedtattooer/
hayroh
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2023 21:57

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon TyaNox » 12.10.2023 12:00

Uff, da hast Du dir ja was vorgenommen.

Zum Thema Tilidin bzw. Schmerzmittel kann ich nix (wertvolles) beitragen - ich wollte nur viel Glück wünschen und bin auf den "Reisebericht" und das Ergebnis gespannt. :mrgreen:
Benutzeravatar
TyaNox
 
Beiträge: 107
Registriert: 29.07.2019 19:37

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon HaiHaiTaucher » 12.10.2023 14:54

Wahnsinnig trifft es ganz gut … meine prediction wird sein das du nach Tag zwei keinen Bock mehr hast und den anderen Sleeve vertagen wirst…
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 308
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon shovelhead » 12.10.2023 16:56

Ich würde mir sowas auch nicht antun...
Und ich bilde mir ein, kein Weichei zu sein.
Aber das... Nein!
Allerdings hat meine Frau auch in 3 Sitzungen ihr linkes Sleeve fertig gemacht... aber Frauen sind halt härter im nehmen.

Wünsche aber trotzdem gutes Gelingen!
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 379
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon s9512000 » 13.10.2023 18:57

Die 6 Std. pro Tag halte ich für zu viel, aber zwei Tage hintereinander an einem Arm und dann nochmal zwei Tage den anderen Arm habe ich selbst gemacht.

Damit das funktioniert muss die Arbeit gut eingeteilt werden.

Aber einen Arm auf einmal so fertigzustellen halte ich für gewagt, da das Risiko sehr hoch ist, dass der Körper mit der Schwellung rundherum und dem dadurch nochtwendigen Flüssigkeitsabtransport überfordert ist (habe ich bei 3 Tagen am gleichen Arm auch erlebt).

Von Schmerzmitteln halte ich gar nichts (bei den Armen auch überflüssig), da man evtl. nicht mehr mitbekommt, wann die Haut genug hat.
Benutzeravatar
s9512000
 
Beiträge: 965
Registriert: 27.05.2005 1:37

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon MissCass » 22.10.2023 10:08

ls erstes Tattoo ist das gewagt.
Gerade mit der weiten Reise.

Ich habe ja auch ein größeres Tattoo und wir haben immer 2 Tagessitzungen am Stück gemacht. Fast immer hatte ich Abends nach Tag 1 Übelkeit Schüttelfrost & co.
Mir ging es aber am nächsten morgen wieder gut.

Ich bin gespannt!
MissCass
 
Beiträge: 99
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon freezeeeee » 22.10.2023 10:55

Was ich mich bei Terminen im Ausland immer frage:

Wie macht ihr das wenn das Tattoo nachgestochen oder sonstiges werden muss? Stelle mir das schwierig vor.

Ein Kollege von mir lässt sich in Amsterdam eine Hälfte des Rückens Tätowieren. Dafür sind vier Termine angesetzt. Jeweils mit einer Woche Abstand. Das verlangt der Artist so.

Heißt er muss in vier aufeinanderfolgenden Wochen nach Amsterdam reisen und jeweils dafür zwei Tage Urlaub nehmen. Macht in Summe acht Tage Urlaub.

Ich kann daher schon den Wunsch verstehen alles direkt hintereinander zu machen.
"The only thing more exhausting than being depressed is pretending that you're not."

;
Benutzeravatar
freezeeeee
 
Beiträge: 80
Registriert: 02.08.2023 19:30

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon hayroh » 14.11.2023 16:18

An alle die nicht an mich geglaubt haben :mrgreen:

Bild

Innerhalb 5 tage.

Tilidin hat leider so gut wie gar nicht geholfen, ausser dass die zeit damit viel schneller um ging, da es einen auch teilweise high macht.

Bin verliebt in meine sleeves und kann die heilung nicht mehr abwarten ♡♡
hayroh
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2023 21:57

Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon dragon-koi » 14.11.2023 18:52

Gefällt mir sehr! 21 Stunden in 5 Tagen! Wie schlimm waren die Schmerzen? konntest du noch schlafen in der Nacht?
Have a great day! :-)
Benutzeravatar
dragon-koi
 
Beiträge: 776
Registriert: 15.11.2009 20:50
Wohnort: World1

Re: Tattoo im Ausland. 4Tage hintereinander (Tilidin?)

Beitragvon s9512000 » 14.11.2023 20:44

Glückwunsch. Sehr schöne Arbeit.
Benutzeravatar
s9512000
 
Beiträge: 965
Registriert: 27.05.2005 1:37

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste