Tattoo - Geschichte

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 10.10.2023 15:58

Auf die Anregung von BassSultan hier der thread. Ich hoffe, das interessiert heutzutage noch andere ausser mir. Alles hier gepostete habe ich aus diversen Quellen im Netz u. ist nur der Versuch einer groben Zusammenstellung.

Los ging es 1891 in New York. In diesem Jahr liess Samuel O'Reilly die erste elektrische Tattoomaschiene patentieren. Im Jahre 1904 liess Charlie Wagner eine Maschine patentieren, da O'Reilly allerdings Wagners Schüler war, ist die Urheberschaft nicht wirklich klar.

Das Patent:

tattoo gun.jpg
tattoo gun.jpg (102.76 KiB) 1242-mal betrachtet


Eine Maschine von Charlie Wagner:

charles-wagner.jpg
charles-wagner.jpg (94.46 KiB) 1242-mal betrachtet


Charlie Wagner:

Charlie Wagner.jpg
Charlie Wagner.jpg (561.45 KiB) 1242-mal betrachtet


Charlie-Wagner_4.jpg
Charlie-Wagner_4.jpg (196 KiB) 1242-mal betrachtet


Wagner.jpg
Wagner.jpg (51.28 KiB) 1242-mal betrachtet
Zuletzt geändert von shovelhead am 10.10.2023 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 10.10.2023 16:11

Ein anderer Pionier war Bert Grimm, der 1916 in Chicago sein Studio eröffnete.

grimm.jpg
grimm.jpg (10.46 KiB) 1238-mal betrachtet


vintage-tattoo-archive-leo-lipe-tattooed-by-bert-grimm.jpg
vintage-tattoo-archive-leo-lipe-tattooed-by-bert-grimm.jpg (110.48 KiB) 1238-mal betrachtet


Sleeve von Bert Grimm:

grimm sleeve.jpg
grimm sleeve.jpg (26.02 KiB) 1238-mal betrachtet


Flash:

grimm flash.jpg
grimm flash.jpg (617.12 KiB) 1238-mal betrachtet


Ab den 50'ern ist wohl auch Paul Rogers zu nennen, der Maschinen in seiner "Iron factory" gebaut hat u. 1956 Spaulding & Rogers mitbegründet hat.

paul rogers.jpg
paul rogers.jpg (79.57 KiB) 1238-mal betrachtet
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 10.10.2023 16:18

Das erste Studio in Deutschland eröffnete 1919 Christian Warlich in Hamburg.

warlich.jpg
warlich.jpg (164.37 KiB) 1238-mal betrachtet


Warlich-02.jpg
Warlich-02.jpg (64.17 KiB) 1238-mal betrachtet


warlich flash.jpg
warlich flash.jpg (114.09 KiB) 1238-mal betrachtet


Er taetowierte vorher von Hand, kam wohl vor 1914 in Amerika mit einer Tattoomaschine in Berührung u. baute diese dann nach.
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon BBW-Fan » 10.10.2023 16:22

Ja, interessant. Mich würde mal interessieren, mit welcher Eingangsspannung die Maschine betrieben wurde. Vielleicht war das Ding nicht ganz ungefährlich. Mit dem damaligen Stand der Technik, wären ja Unfälle nicht auszuschließen, was Stromschläge oder Brände durch Überhitzung angeht. :|
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 463
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 10.10.2023 16:28

Das weiss ich auch nicht, die ersten Maschinen waren Umbauten von Edisons "stencil pen". Patentiert 1877 als Graviermaschiene. Vermuten würde ich irgendwas zw. 12 u. 24 Volt.
Zuletzt geändert von shovelhead am 10.10.2023 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon Auril » 10.10.2023 16:29

shovelhead hat geschrieben:Ich hoffe, das interessiert heutzutage noch andere ausser mir.


Mich auf jeden Fall (wie ich auch schon geschrieben habe). Danke für diesen Thread :)
Benutzeravatar
Auril
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.06.2023 8:52

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 10.10.2023 16:36

Danke, das freut mich!

Es geht mir hier auch nur um die Entwicklung der elektrischen Taetowierung in Amerika u. Europa. Traditionelle Taetowierungen sind ja ein anderes und noch viel komplexeres Thema.
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 10.10.2023 17:04

Auch erwaehnt werden muss Tattoo Ole in Kopenhagen. Gegründet 1884 von Gustav Bechmann existiert es noch heute. Ole hat es 1947 von Tattoo Jack übernommen.

Tattoo Jack

tattoo jack.jpg
tattoo jack.jpg (23.96 KiB) 1225-mal betrachtet


Man beachte die Zigaretten ;)

Tattoo Ole

tattoo ole.jpg
tattoo ole.jpg (60.5 KiB) 1225-mal betrachtet

ole shop.jpg
ole shop.jpg (42.76 KiB) 1225-mal betrachtet


Die Benutzung von Autoklaven u. noch heute gültige Hygieneregeln haben dann in Amerika Sailor Jerry u. in Deutschland Horst Streckenbach eingeführt.

Streckenbach lernte in amerikanischer Kriegsgefangenschaft Lyle Tuttle kennen u. lernte wohl das Taetowieren mit Maschinen Ende der 40'er von Les Skuse (vorher Handstiche).
Er baute seine Maschinen selber u. hat von Anfang an auf Rotation gesetzt.

Horst_Streckenbach_Tattoo_Samy_1979.jpg
Horst_Streckenbach_Tattoo_Samy_1979.jpg (14.85 KiB) 1225-mal betrachtet

Streckenbach Rotation.jpg
Streckenbach Rotation.jpg (80.02 KiB) 1225-mal betrachtet


Lyle Tuttle arbeitete ab 1948 als Taetowierer, unter anderem im Shop von Bert Grimm, von dem er auch taetowiert wurde. Sailor Jerry mochte ihn wohl nicht wirklich und hat ihn abfaellig als Hippie bezeichnet...
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 10.10.2023 17:07

Lyle Tuttle

tuttle.jpg
tuttle.jpg (159.79 KiB) 1225-mal betrachtet

tuttle tattoo.jpg
tuttle tattoo.jpg (516.62 KiB) 1225-mal betrachtet

tuttle old.jpg
tuttle old.jpg (417.1 KiB) 1225-mal betrachtet
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon HaiHaiTaucher » 11.10.2023 7:34

Toller Thread .. habe ich sehr interessiert gelesen.. Ware Helden ihrer Zeit wenn man die Umstände betrachtet…
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 308
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon Marina_Stewart » 11.10.2023 10:05

Vielen Dank! Das war ein kurzweiliger kleiner geschichtlicher Ausflug 8)
Schon irre, wie progressiv die frühen Tätowierer waren – in einer Zeit, die getrost als konservativ angesehen werden kann und wo das Tattoo eher unteren Schichten zugeordnet wurde.

An dieser Stelle eine kleine Buch-Empfehlung:

Modern Primitives: An Investigation of Contemporary Adornment and Ritual: An Investigation of Contemporary Adornment & Ritual (Re/Search)

Sehr viel frühe Tattoogeschichte. Kriegt man heute noch für einen vergleichsweise schmalen Taler. Unter anderem mit Lyle Tuttle, Don Ed Hardy und Bodymod-Künstlern wie Fakir Musafar sowie Schwertschluckern (!) in hochinteressanten Interviews. Reich bebildert und definitiv eher Under- als Overground :wink:
Benutzeravatar
Marina_Stewart
 
Beiträge: 172
Registriert: 11.11.2015 8:40

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 11.10.2023 18:06

Oh, danke! Geht noch weiter, hatte nur wenig Zeit. Ein paar fehlen noch... Amund Dietzel, Les Skuse, Sailor Jerry, Ed Hardy u. Mike Malone (Rollo) von China Sea Tattoo. Herbert Hoffmann u. noch ein paar andere auch.
Rollos Lebensgefährtin Kandi Everett hatte auch tolle Bilder auf Insta, ihr Account war glaube ich "fatdog888"... auch Flash u. Maschinen von Sailor Jerry (die zwei haben das Studio von ihm übernommen). Und viel Tattoogeschichte... Henk Schiffmacher ist natürlich auch zu nennen, habe dem armen Mann schon '95 Löcher in den Bauch gefragt. Seine Sammlung ist ja legendär.

Ich habe nicht viel Text geschrieben, bei Interesse spuckt Google bei den Namen einiges aus.
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon Auril » 11.10.2023 19:54

Habe ich bei Lyle Tuttle gemacht und bin auf dieses Zitat gestoßen:

„Ich tätowiere zum Beispiel keine Hände, Füße, nicht den Hals oder das Gesicht. Ich hab da keine Tattoos. Wenn ich an den Stellen keine Tattoos habe, brauchst du da auch keine. Und als Tätowierer brauchst du ein Gewissen. Ich kann dir dein Leben versauen, also echt jetzt. Ich kann dir irgend ’nen Mist auf die Stirn tätowieren. Aber so nötig hab ich’s nicht, dass ich so was machen müsste. Wenn einer so was will, soll er die Straße runterlaufen und er wird irgendeinen finden, der ihm das macht, aber dann belastet es nicht mein Gewissen.“
Lyle Tuttle - Wikipedia

Klare Aussage :lol:

Wenn man bedenkt, wie viele Vorurteile es heute noch gibt, obwohl so viele mittlerweile ein Tattoo haben, brauchte es zu dieser Zeit sicher sehr viel Selbstbewusstsein einfach über dummes Gerede und Schubladendenken zu stehen.
Benutzeravatar
Auril
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.06.2023 8:52

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon shovelhead » 12.10.2023 10:09

"Tätowierer müssen mit ihren Fehlern leben, Ärzte begraben sie..." Lyle Tuttle.

Aber auch Könige waren tätowiert. Hier der dänische...

399px-frederick_ix_of_denmark.jpg
399px-frederick_ix_of_denmark.jpg (66.37 KiB) 1103-mal betrachtet


Auch Miklos Horthy, Admiral u. letzter Befehlshaber der Österreichisch Ungarischen Kriegsmarine.

mpviuor.jpg
mpviuor.jpg (100.45 KiB) 1103-mal betrachtet
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 368
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Tattoo - Geschichte

Beitragvon TyaNox » 12.10.2023 12:03

Sehr interessant!
Man liest/hört ja eher immer so vereinzelte Sachen, wenn man nicht gezielt in die Historie eintaucht. Daher meinen Dank an Dich für die Mühe, das alles mal so gebündelt zusammenzutragen. :)
Benutzeravatar
TyaNox
 
Beiträge: 101
Registriert: 29.07.2019 19:37

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast