Suprasorb-Pflaster überdeckt nicht komplettes Tattoo?

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Suprasorb-Pflaster überdeckt nicht komplettes Tattoo?

Beitragvon joyciemon » 04.03.2020 0:15

Hallo!

Ich habe mir heute ein Tattoo stechen lassen und habe eine Suprasorb-Folie (für 5 Tage) draufgeklebt bekommen. Jetzt ist mir aufgefallen, dass eine kleine Stelle am Rand der Folie frei ist (da hat die Folie von der Länge wohl nicht gereicht) und frage mich, ob ich diese Stelle jetzt zusätzlich mit Bepanthen einreiben soll, oder die 5 Tage abwarten soll und dann normal das Tattoo pflegen soll?

Danke im Voraus!Bild

Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
joyciemon
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2020 0:08

Re: Suprasorb-Pflaster überdeckt nicht komplettes Tattoo?

Beitragvon redphantom » 05.03.2020 9:54

Übler Pfusch !! :evil: :evil:
Für das raus stehende Stück nun normale Trockenheilung: 2- 3 mal täglich abwaschen und dünn :!: mit Bepanthen (oder einer anderen Wundsalbe eincremen).
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 791
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Suprasorb-Pflaster überdeckt nicht komplettes Tattoo?

Beitragvon Madelaine » 05.03.2020 10:57

Ich stimme redphantom zu!

Beim Abwaschen am besten ph-hautneutrale Waschlotion/Duschgel und danach nicht mit einem Handtuch trockenrubbeln.

Dazu stelle ich mir aber noch eine Frage. Vielleicht kann die jemand beantworten, der noch erfahrener ist?
Macht es überhaupt Sinn, die Folie draufzulassen? Meine Überlegung besteht darin, dass unter der Folie alles gesäubert ist und so keimfrei wie es geht. Können an dieser offenen Stelle Keime reingelangen?
Meine Tätowierer lassen nämlich immer einen breiten Rand stehen (damit meine ich breiten Rand Folie über das Tattoo hinaus) damit das Tattoo wirklich eingeschlossen ist. Und dieses ist ja nicht eingeschlossen.

Edit: Bepanthen habe ich nie benutzt, weil mir persönlich zu dick. Dazu kann ich keine Aussage treffen. Ich würde aber wie redphantom sagt, Trockenheilung anwenden.
Benutzeravatar
Madelaine
 
Beiträge: 110
Registriert: 16.05.2019 18:51

Re: Suprasorb-Pflaster überdeckt nicht komplettes Tattoo?

Beitragvon monkima » 05.03.2020 11:20

Das Pflaster kannst du auch abmachen, da es an der Stelle, wo es nicht komplett abdeckt offen ist, weil es auf einer Wunde nicht dicht mit der Haut verbunden ist.....so dringen lustig die Keime unter die Folie und machen sich breit.
Von Creme Auftragen an der Stelle rate ich auch ab, da diese den Effekt noch verstärkt und den Rand des Pflasters noch mehr löst.
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8824
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: Suprasorb-Pflaster überdeckt nicht komplettes Tattoo?

Beitragvon Bad*Kitty » 05.03.2020 19:59

Ab damit, das war reiner Blödsinn. Aber bitte unter lauwarmem Wasser VORSICHTIG ablösen! Könnte schmerzhaft werden.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3643
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste