Sommer und Tattoos

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Sommer und Tattoos

Beitragvon GetSomeInk » 12.06.2023 8:42

Guten Morgen Forum-Mitglieder,

ich würde gerne Eure Meinung zum Thema Sommer und Tattoo einholen:

Plane nämlich ein Tattoo auf der Wade für Juni/Juli.

1. Achte jetzt schon darauf, dass ich nicht so stark an der Wade gebräunt bin. Minimalste Sommerbräune - durch herumlaufen mit kurzer Hose - ist aber "okay"?

Mein aktueller Bräunungsstand:
20230612_081941.jpg
20230612_081941.jpg (1.91 MiB) 2943-mal betrachtet


2. Wie lange sollte man danach die Sonne meiden?

3. Wie lange nicht schwimmen?

Habe dazu unterschiedliche Informationen im Internet gefunden. Sollten 3 Wochen Sonne und 4 Wochen Wasser-Verzicht ausreichen?

Möchte ja noch etwas vom Sommer mitnehmen. :-) Ich weiß, am Besten wäre es, den Termin auf den Herbst/Winter zu legen.

Danke schon mal vorab für Eure Antworten!

Grüße
GetSomeInk
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.03.2023 18:45

Re: Sommer und Tattoos

Beitragvon Seikilos » 12.06.2023 9:22

Hey...

Also in die Sonne nach drei Wochen halte ich für höchst problematisch.

Bis die Haut komplett regeneriert ist, dauert es länger, ich würde die nächsten Monate danach (also den restlichen Sommer) nicht mehr damit unabgedeckt in die Sonne.
Und danach auch am besten nur mit Sunblocker.

Aber du hast natürlich recht, Termin ab Herbst wäre dann schon besser.


Zum Bräunungsgrad kann wohl der Tätowierer was sagen, ich halte das was du da zeigst aber für käsig genug ;-)
Seikilos
 
Beiträge: 201
Registriert: 01.08.2012 21:34

Re: Sommer und Tattoos

Beitragvon Deichbrise » 12.06.2023 11:11

Hallo,

an deiner Stelle würde ich mich lieber auf den Herbst einstellen; drei Wochen Sonnenpause sind entschieden zu wenig. Du darfst nicht vergessen, dass die Haut mit einem frisch gestochenes Tattoo Null, Njente, Nada UV-Schutz mehr hat. Das dauert, bis sich das wieder halbwegs aufgebaut hat.

In Sachen Schwimmen sagte mir mein Inker, dass ich mindestens 6 Wochen auf das Bad in Chlor- oder Salzwasser verzichten sollte. Erst recht auf Bädern in Seen oder Teichen.

Was den aktuellen Bräunungsstatus betrifft: ich war letzte Woche Donnerstag beim Stechen (re. Oberarm) und hatte ebenfalls eine leichte Bräunung unterm T-Shirt-Rand, was der Tätowierer absolut nicht kriegsentscheidend fand.

PS: Da ich selbst ein absoluter Schattenparker bin und eh so gut wie nie mit unbekleideten Armen unterwegs bin, stört es mich absolut nicht, dass ich jetzt nicht in die Sonne oder schwimmen darf ;-).
Deichbrise
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.12.2022 16:59

Re: Sommer und Tattoos

Beitragvon GetSomeInk » 12.06.2023 12:05

Das klingt ja nicht sehr optimal... dann werde ich wohl überlegen müssen, ob ich nicht doch bis Oktober warte.

Mein Sommerurlaub steht nämlich noch bevor und da möchte ich nicht ständig darauf achten müssen, nicht in die Sonne zu gehen oder ins Wasser...
GetSomeInk
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.03.2023 18:45

Re: Sommer und Tattoos

Beitragvon BassSultan » 12.06.2023 13:42

Im Sommer ist es auch mit schwitzen durchaus unangenehmer, muss man noch eine Spur gründlicher sein dann.. also ich würd auch zum Herbst raten, läuft ja nicht davon so ein tattoo :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Sommer und Tattoos

Beitragvon Deichbrise » 12.06.2023 16:59

Jepp, warte lieber bis Oktober. Was noch dazu kommt: Gerade weil die Haut die nächsten Monate keinen vernünftigen hauteigenen UV-Schutz hat, kann die Sonne dein schönes, frisches Tattoo mal so richtig versauen.

Und glaube mir: Jetzt bei 30 Grad bei uns, isses nicht luschtich, nur langärmelig herumzulaufen :oops: ... Halte mich weitestgehend nur in Innenräumen auf und wenn draußen, dann ausschließlich im Schatten mit einem Top, damit Luft dran kommt. Ist übrigens der einzige Vorteil bei Tattoo im Sommer: Es heilt merkbar schneller ab.

Wenn man aber Sonnen- und Meerfan ist: lieber nackig in die Sonne starten und im Herbst dann loslegen. Wäre sonst echt schade um das gerade erblühte Motiv.

LG und schönen Urlaub wünscht Deichbrise
Deichbrise
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.12.2022 16:59

Re: Sommer und Tattoos

Beitragvon redphantom » 12.06.2023 18:28

Wenn es normal heilt, kann man auch nach 14 Tagen wieder schwimmen gehen, sauberes Wasser vorausgesetzt, drei Wochen sollten auf jeden Fall reichen. Das Wasser schadet dem Tattoo nicht, die Farbe kann nicht herausgespült werden - es geht hier um Infektionsgefahr.
Mit der Sonne würde ich aber eher zu 3 Monaten Vorsicht raten, solange dauert es nämlich im Schnitt, bis der natürliche UV Schutz wieder einigermaßen intakt ist.
Vier Wochen - na ja, aber dann UV-Blocker verwenden und am Strand halt Schatten suchen.
Besser ist es sicher, bis September zu warten, obwohl das halt manchmal Schwierigkeiten mit dem Termin gibt. :roll:
Man kann auch bei Bedarf einen UV Schutzärmel über die Wade ziehen. :idea:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 971
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Sommer und Tattoos

Beitragvon emjay2812 » 13.06.2023 18:07

Wenn ich viel draußen unterwegs bin, ziehe ich auch lange Hosen an.
Im Sommer aber leichte Wander- oder Leinenhosen. Dies sind angenehm zu tragen.
Auf der Arbeit trage ich auch schon mal Shorts, halte mich aber weitgehendst in Innenräumen auf. Und natürlich Sonnencreme nicht vergessen!
emjay2812
 
Beiträge: 41
Registriert: 30.01.2020 19:27


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste