Rötung / erhabenen Stellen

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon Moufette » 25.02.2024 11:20

Hallo!

Schaut das noch normal und im Rahmen aus?

Bin am

Wurde am 22.02.2024 gestochen - erhabene Stellen sind in der Armbeuge und bei den eigentlich gering schattierten Flächen. Brennt etwas.

https://freeimage.host/i/JGEG0an
https://freeimage.host/i/JGEGl3X

Am Anfang war ne Suprasorb F drauf, musste aber runter, weil die Haut darunter irritiert war (gespannt, weil Armbeuge und am Tattoo gezogen).

Meinen Tätowierer sehe ich erst Ende nächster Woche wieder.
Bin aber morgen bei einem anderen (auch hygienegeschult und tätowiert >10 Jahre) und kann mir da zur Not noch ne weitere Meinung einholen.

Seitdem schmiere ich nur dünn Hustle Butter, aber bin mir unsicher, ob ich die Stelle eher trocken oder feucht halten soll.
Moufette
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2024 11:02

Re: Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon Wurzelmann44 » 25.02.2024 13:47

Optimal scheint es nicht zu heilen, aber für mich sieht das noch nicht wirklich schlimm aus. Wichtig ist dass sich die Irritationen nicht weiter verschlimmern,...

Ich würde folgendermaßen vorgehen:
- Tattoo möglichst unbedekt lassen, aber keine Sonne draußen
- Tattoo vor dem eincremem mit milder Seife vorsichtig abduschen, nicht einweichen
- 2x am Tag DÜNN mit panthenolhaltiger Creme eincremem (Hustle Butter nutze ich persönlich erst in der zweiten Woche)
- beobachten ob eine Verbesserung eintritt

Wenn es schlimmer oder gar richtig warm wird zum Hautarzt.
Wurzelmann44
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.04.2020 18:25

Re: Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon Moufette » 25.02.2024 14:39

Danke erstmal für deine Rückmeldung. :)

Okay, T-Shirt werde ich vorerst mal weglassen und hab das Ganze jetzt mit pH-neutralem Waschgel abgeduscht.

Zum Einschmieren habe ich aktuell nur die Hustle Butter, werd mir aber morgen die Pegasus Tattoocreme oder was ähnliches holen. Wär auch mein Eindruck, dass die hustle butter eher für später /aftercare ist.

Habe das tattooo jetzt nochmal ganz vorsichtig damit abgetupft, dass es nicht komplett vertrocknet (habe aktuell leider nur die daheim, sobald ich ne Salbe habe, wird damit geschmiert).

Mal schauen, was der inker morgen sagt. (Habe da den nächsten Termin, allerdings am Bauch :lol: )
Moufette
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2024 11:02

Re: Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon Wurzelmann44 » 25.02.2024 15:28

Das wird schon wieder werden :)

Nutze einfach heute noch die Hustle Butter weiter, viel besser wie nichts und schadet auch nicht. T-Shirt ist auch OK solange es weit geschnitten und aus Baumwolle ist...
Bei den Panthenolcremes kannst auch die billige von Ratiopharm nehmen, ist genau das gleiche wie im teuren Markeprodukt drin.


Man spürt im Allgemeinen doch ganz gut wann die Haut Unterstützung benötigt (es spannt und alles juckt). Solange man dann nicht ständig alles fett zukleistert heilt auch alles zeitnah und problemlos.
Wurzelmann44
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.04.2020 18:25

Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon BassSultan » 25.02.2024 18:51

Hallo Moufette, bitte sei so nett und lade die Bilder hier über das Foren Tool direkt hoch. Das macht es langfristig nachvollziehbarer.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon alberto_tattooart » 28.02.2024 14:49

Hi!

Also bevor du dir jetzt statt der Hustle Butter eine Pegasus holst, würde ich dir eher noch raten die Hustle Butter weiter zu verwenden. Die Hustle Butter hat einige künstliche Aromen wie Vanille usw. drin, das Wort künstlich sagt schon, dass man das in eine Wunde nicht unbedingt einbringen soll. Jedoch beinhaltet sie auch Shea Butter, was zumindest schonmal einen kleinen Vorteil mit sich bringt, da du somit deinen Körper mit Nährstoffen versorgst. Von der Pegasus würde ich komplett abraten, da du deinem frischen Tattoo hier Petrolatum(kommt aus der Erdöl-Industrie) und Panthenol zufügst. Das ist nicht einmal wissenschaftlich bewiesen, dass dies wundheilungsfördernd ist. Bitte setze hier auf natürliche Inhaltsstoffe, ohne Chemie! Es gibt sie bereits am Markt, hier muss man halt ein wenig recherchieren. Falls du dir die Arbeit mit dem Recherchieren nicht antun willst, hier gerne meine Empfehlung, welche ich auch meinen Kunden so weitergebe, für natürliche Aftercare: werbung entfernt

Wenn du eine ph-neutrale Seifen hernimmst, kannst du dein Tattoo genauso gut nur mit Wasser reinigen. Das hat den selben Effekt. Wichtig wäre hier die Verwendung einer echten, basischen Seife (keine künstlichen Tenside), weil sie die Vermehrung von Bakterien und Mikroorganismen eindämmt. Mach dich mal schlau, es gibt hier auch mittlerweile spezielle basische Tattoo-Seifen.

Cheerio Alberto
alberto_tattooart
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2024 12:23

Re: Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon BassSultan » 28.02.2024 18:35

@alberto bitte die Werbung hier im Forum zu unterlassen, das geht mir hier bisschen über einen normalen Erfahrungsbericht hinaus. Darum entferne ich jetzt auch gemäß der Foren regeln den Link wieder. Lg

Und abseits der Moderatoren Keule hätte ich noch eine Bitte von User zu User sozusagen. Wenn du so gewagte Aussagen bringst wie “x y ist nicht mal wissenschaftlich bewiesen”, dann sei doch so gut und gib uns einen Einblick woher du diese Infos hast. Eine 2 Minuten Internet Recherche fördert nämlich durchaus ~2000 Hits bei Google Scholar für “dexpanthenol wound healing” zutage. Ich bin kein Mediziner also kann ich das natürlich nicht so gut einordnen.. aber ich stell deshalb ja auch keine steilen Thesen in online Foren auf ;)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon alberto_tattooart » 28.02.2024 19:37

@BassSultan tut mir leid für den Link, nach 20 Jahren Tattoo-Erfahrung bin ich halt so begeistert von den AUA´Fee Produkten, dass ich meine Erfahrung gerne weitergebe :D

Nichtsdestotrotz scheint mir, dass wegen "xy" derartige Probleme kommen und nach meiner Erfahrung kann man sie lösen. Wie jeder betroffene sie lösen möchte sei eh jedem selbst überlassen.

Schönen Abend euch!
Alberto
alberto_tattooart
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2024 12:23

Re: Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon Wurzelmann44 » 28.02.2024 20:33

Sorry Alberto sowas triggert mich irgendwie total.. Der Mod entfernt deine Werbung und du fügst sie direkt wieder dazu?
Mal ganz davon dass die Werbeseite von dir nur so von Marketing Bullshit strotzt. Aber wer mag darf da gerne den "Deppenaufschlag" bezahlen...


Zum Marketing Bullshit:

- "Natürliche" Stoffe müssen nicht zwangsweise auf natürlichen Wege entstanden sein. Auch die können einfach in einer Chemiefabrik produziert werden. Sie sind einem in der Natur entstandenen Produkt lediglich chemisch gleich (vgl in der Werbung "nur natürliche Inhaltsstoffen).
- Natürliche Produkte sind auch nicht immer gesund. Die können genauso schädlich bis giftig sein (vgl verschiedene Pilze).
- Chemische Produkte sind weder prinzipiell schädlich oder ungesund (vgl Medikamente) Auch wenn es seltsam klingt: Erdöl ist sogar ein natürliches biologisches Produkt. Es gibt auch keinerlei Hinweise dass künstliche Aromen oder Panthenol irgendwie schädlich sein könnten.
Wurzelmann44
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.04.2020 18:25

Re: Rötung / erhabenen Stellen

Beitragvon shovelhead » 29.02.2024 12:33

Danke!

Scheinbar will jeder ein Stück vom großen Tattookuchen...
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 378
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste