Ratschläge für das erste Tattoo

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Ratschläge für das erste Tattoo

Beitragvon Sketchart » 07.03.2019 15:26

Sicher wiederholt sich das Thema hier. Sorry dafür. Habe versucht in dem Forum fündig zu werden, leider nicht alles gefunden, was mich interessiert. Deshalb ein neues Thema.
Ich will mir mein erstes Tattoo stechen lassen, und lese nun viel, dass bestimmte Stellen ungeeignet seien, die Linien mit der Zeit sich verzerren, die Größe für die Langlebigkeit auch entscheidend ist.
Meine Vorstellung ist von einem ca. 10 cm großen Tattoo, mit feineren Linien gestochen, keine Farbe, auf der Rückseite des Oberarms.
Motiv soll eine Tänzerin sein, gestochen nach einem sketchstyle, mit unterbrochenen Linien, also etwas abstrakter.

Ich treibe auch regelmäßig Sport (2 mal die Woche). Da kommt die Frage auf, ob ich darauf verzichten müsste, für die Zeit, wo das Tattoo heilt.

Ich weiß, ich kann das alles den Tattoowierer meines Vertrauens fragen, doch habe ich ihn bisher noch nicht gefunden. Und die Künstler, dessen Arbeiten mir gefallen, kommen aus Polen. Und wenn ich extra zu denen fahren sollte, wird es schwierig sein, die zu fragen, wegen der Sprache eben.
Vielleicht könnt Ihr mir da paar Auskünfte geben.

Vielen Dank im Voraus.
Sketchart
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.03.2019 12:26
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ratschläge für das erste Tattoo

Beitragvon MartiAri » 07.03.2019 15:55

Heutzutage sprechen die alle Englisch :) ... zum wem soll es denn gehen ?

Redberry ?

Wenn es ein kleines Tattoo wird kann man schon recht bald wieder sport machen, das ist natürlich je nach Heilungsverlauf mal früher mal später ... wenn alles gut ist kannst du mit einen Tattoo am Oberarm locker nach 3-4 Tagen wieder Joggen gehen. Dann solltest du die Sportpause durchstehen.

Wenn das alles nix ist, einfach nicht tätowieren lassen.
Coffee keeps e busy until its time to be drunk
https://www.instagram.com/veganes_mettigelchen/
https://www.facebook.com/marvin.martian.127
Benutzeravatar
MartiAri
Moderator
 
Beiträge: 1360
Registriert: 26.04.2014 21:44
Wohnort: Dresden

Re: Ratschläge für das erste Tattoo

Beitragvon Sketchart » 08.03.2019 10:06

Das Studio, was ich mir ausgesucht habe heißt Inne Tatuaze , oder ich fahre nach Berlin zu Kamil Mokot, auch einem aus Polen.

Was den Sport anbetrifft, werde ich wohl auch Prioritäten setzen können :D und auch mal paar Tage drauf verzichten. Ist aber weniger joggen und mehr Muay Thai :wink:

Gibt es denn Stellen, die mehr "ungeeignet" für ein Tattoo sind, wo die "Abnutzung" mehr voran schreitet. Was macht ein Tattoo "lebenslänger" und dass es nicht so "verschwimmt"?
Sketchart
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.03.2019 12:26
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ratschläge für das erste Tattoo

Beitragvon strangefruit42 » 08.03.2019 10:46

Ganz ungeeignet sind erstmal Körperteile, die wegen andauernder Berührung mit irgendwas eine Hornhautschicht haben. D.h. Hände und Füße. Gegen das Verlaufen der Linien kannst Du wenig tun, das ist einfach eine Sache der Haut selber. Und natürlich eines guten Tätowierers, der weiß, in welcher Hautschicht er arbeiten muss.

Verblassen vermeiden: Keine langen Sonnenbäder, generell Vorsicht in der Sonne, nach Möglichkeit immer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, mindestens 30, eher mehr, wenn Du das Tattoo der Sonne aussetzt. Auch sonst: Haut pflegen, aber nicht überpflegen. Aber sei Dir darüber im Klaren: Je feiner die Linien sind, desto schneller verblasst das Ganze, egal wie vorsichtig Du damit umgehst. Deswegen raten hier die meisten von Fineline Tattoos ab.

Konkret:
Das hier
https://www.instagram.com/p/Bq7AooUldZ2/
wird erheblich schneller verblassen als das hier
https://www.instagram.com/p/Bs3dXIcFroo/
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 614
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Ratschläge für das erste Tattoo

Beitragvon Sketchart » 08.03.2019 11:31

Ja, ich glaube, irgendwo erklärt sich Vieles durch die Logik :) und natürlich Anatomie des Menschen.

Von der Art des Tatoos soll es ungefähr in diese Richtung gehen:
https://www.instagram.com/p/BMBjNU3hWhz/

Ich denk mal, nicht allzu filigran...
Sketchart
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.03.2019 12:26
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ratschläge für das erste Tattoo

Beitragvon strangefruit42 » 08.03.2019 13:51

So im Mittelfeld würde ich sagen. Nah beieinander liegende Linien laufen eventuell ein wenig ineinander, und die Schattierungen im Tütü (Tutu?) sind auch nicht für die Ewigkeit, aber generell sollte das gehen ... Vielleicht schaut noch wer drauf, der mehr Ahnung hat als ich.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 614
Registriert: 30.05.2018 12:50


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste