Terminabsage

Für die nackigen ;-) oder einfach:
Für die Neuen

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Terminabsage

Beitragvon naples » 06.06.2024 0:05

Hallo zusammen,
wenn dies die falsche Kategorie ist, bitte verschieben.
Ich bin neu, aber auf der Suche nach Rat :)
Kann jemand empfehlen, was man sonst noch tun kann?

Ich war bei einem Beratungsgespräch, wir haben uns auf einen Termin und einen Preis für das Tattoo geeinigt. Leider nach der Tätowierung stellte sich heraus, dass der Preis für die Tätowierung 100% teurer sein soll als vereinbart. Ich habe dann 50 € mehr als vereinbart bezahlt... und seither - und ich schließe daraus, dass dies der Grund war - konnte ich keinen Termin mit dem Tätowierer vereinbaren.

Der Tätowierer hat mir bereits schon 3 Termine für nachstehen abgesagt - weil er vergessen hat, dass er jemanden für eine ganztägige Sitzung hat, weil er am Nachmittag müde sein wird, weil er seinen Urlaub vergessen hat, weil er eine Familienfeier hat....

Seit einem halben Jahr kann ich keinen Termin mehr bekommen.
Ich bin wütend :evil:

Das Schlimmste ist, dass der Tätowierer sehr gute Bewertungen hat- immer alles super und Top.

Ich war in der Zwischenzeit in einem anderen Studio. Alles war großartig. Keine Probleme, alles war so, wie wir es vereinbart hatten. Warum funktioniert das bei anderen?

Ich weiß nicht, warum dieser Tätowierer so ein Problem macht.
Ich habe keine Lust, mich mit ihm zu treffen. Soll er doch das Tattoo nur nachstehen und wir müssen nicht weiter zusammenarbeiten.

Habt ihr eine Idee, was man machen könnte?

Danke im Voraus.
F.
naples
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2024 23:37

Re: Terminabsage

Beitragvon BassSultan » 06.06.2024 9:20

Hat es denn viel länger als erwartet gedauert? Wenn ja, was sind die Gründe dafür? Wenn er ständig rauchen geht ist das für mich was anderes als wenn du selbst mehrere Pausen einforderst oder so..

Bist du mit der Qualität an sich zufrieden?

Ich würde an deiner Stelle bei dem anderen Studio, nächstes mal wenn du was neues machen lässt, fragen ob man dir da bisschen was mit nachstechen kann für einen kleinen Aufpreis. Extra nur nachstechen macht whs niemand sonderlich gern wenn’s nicht die eigene Arbeit is.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3575
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Terminabsage

Beitragvon Bad*Kitty » 06.06.2024 9:49

Nichts kannst du machen. Es bei einem Anderen nachstechen lassen gegen Entgelt, fertig.
Mich würden auch die Gründe interessieren wieso es teurer wurde. Und bei "teurer" dachte ich ehrlich gesagt an so 200€ aufwärte, nicht an 50€....die muss man IMMER (besser: bis 150€) einplanen, es ist ja immer nur ein Kostenvoranschlag, keine verbindliche Preisauskunft.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3928
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Terminabsage

Beitragvon naples » 06.06.2024 9:59

@BassSultan
Die Tätowierung dauerte eine Stunde länger als der Tätowierer geplant hatte. Keiner von uns hat eine Pause gemacht. Es scheint mir, dass der Tätowierer sich sowohl mit der Zeit als auch mit dem Preis überschätzt hat.

Das Tattoo ist in Farbe und soll noch verbessert werden, denn leider gibt es viele leere Stellen. Mit das Tattoo selbst bin ich zufrieden.

@Bad*Kitty
Die Tätowierung sollte max. 200-250 € kosten (Preise während der Beratungstermin), und als es um die Bezahlung ging, wollte der Tätowierer 400 €. Er hat 300€ von mir bekommen, weil ich auch nicht noch mehr dabei hatte....
Ich wollte zur Bank gehen, um das Geld zu holen, aber er bedankte sich bei mir, weil bereits ein anderer Kunde wartete...
naples
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2024 23:37

Re: Terminabsage

Beitragvon BassSultan » 06.06.2024 11:23

Wie lange hat die ganze Sitzung denn gedauert?
Ich muss ehrlich sagen das schreckt mich jetzt alles nicht mehr ganz so sehr wo alle zahlen langsam genannt wurden. Schließe mich kitty an, ist halt eine Schätzung und damit muss man rechnen.

Dass es um 100% teurer wird klingt dramatisch, ist aber vor allem bei kleinen/schnellen/niedrigpreisigen Dingen schnell erreicht oder? Der Stundenlohn bewegt sich eigentlich selten unter 100-150€, das ist einfach so.

Abschließend: Klingt alles nach einer Aneinanderreihung von kommunikationsschwächen beider Seiten für mich. Merks dir, zieh die Lehren daraus - nächstes mal vorher einplanen dass da ein paar Hunderter dazu kommen können.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3575
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Terminabsage

Beitragvon naples » 07.06.2024 11:41

4 Stunden mit Vorbereitung.
Ich glaube wirklich, dass er sich sowohl zeitlich als auch preislich verkalkuliert hat. Denn er sprach über die Zeit von 2 Stunden, aber es kam 4 heraus.
Allerdings ist es nicht meine Schuld, denn ich weiß nicht, wie lange so etwas dauern kann. Es war mein erstes Tattoo in Farbe, die anderen sind schwarz.

Ich habe kein Problem damit, ihm mehr zu zahlen. Darum geht es einfach nicht.
Wir einigen uns auf etwas, auf einen bestimmten Betrag, und dann stellt sich heraus, dass es doppelt so viel kostet :shock:

Und dann ist da noch diese Terminvereinbarung. Seit einem halben Jahr kann ich keinen Termin bekommen. Ich habe schon einen Tag Urlaub verloren, weil er zwei Tage vor der geplanten Termin abgesagt hat..
So machen es professionelle Studios wahrscheinlich nicht, oder?

Ich habe andere Tätowierer (wo ich auch schon war) in unserer Gegend gefragt, keiner will nachstehen... und das wundert mich überhaupt nicht.

Wir müssen uns ja nicht mögen, es muss keine Chemie zwischen uns sein.
Aber als Profi mache ich meinen Job bis zum Ende...
naples
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2024 23:37

Terminabsage

Beitragvon BassSultan » 07.06.2024 12:48

Eine „technische“ Bitte: lass doch die direkten Vollzitate weg, das macht nur das lesen anstrengender.

Also ich tu mir bisl schwer zu verstehen was du jetzt eigentlich hören willst von uns. Du sagst es geht dir nicht um mehr zahlen und eine Zeile später kommt wieder dieses „aber dann auf einmal doppelt so viel“ ins Spiel.
Ich glaube auch es wurde jetzt erschöpfend klar gemacht dass das generell ein Schätzwert und übliches Vorgehen ist. Zusätzlich ist es halt eine kleine Größenordnung (4h, < 500€) da fällt ein schätzfehler auch mehr ins Gewicht. Ist halt so, damit muss man als Kunde wohl umgehen können.

Für mich liest sich das alles widersprüchlich und ich muss ehrlich sagen, ich halte es für möglich dass es schwer ist hier noch irgendwas sinnvolles beizusteuern wenn wir nur deine Variante der Geschichte kennen (die eventuell etwas subjektiv ist).


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3575
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Terminabsage

Beitragvon shovelhead » 24.06.2024 10:46

Die Frage ist, ob der Preis als Kostenvoranschlag o. Festpreis kommuniziert wurde.
Wenn ich ein Angebot erstelle, ist dies ein Festpreis, welcher die angebotenen Leistungen beinhaltet. Für eventuelle Mehrarbeiten - neues Angebot, neuer Auftrag.
Verkalkuliere ich mich, so ist das mein Problem...
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 379
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Terminabsage

Beitragvon BassSultan » 24.06.2024 11:18

Woran würdest du ein Angebot festmachen? Ich persönlich hätte da ein schriftliches Dokument (zettelwerk, Mail Verkehr,..) erwartet dass das entsprechend fixiert. Scheint nicht der Fall gewesen zu sein, sonst hätten wir die Info wohl bekommen (?)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3575
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Terminabsage

Beitragvon shovelhead » 24.06.2024 15:46

Stimmt.
Ich mache Angebote grundsätzlich schriftlich u. erwarte vor Beginn der Arbeiten eine schriftliche Bestellung - aber vielleicht sind Tattoo- und Baubranche hier nicht immer gleich...

Ich meinte eher, war es als Festpreis o. Kostenvoranschlag besprochen? Oder hat jemand etwas falsch verstanden. Könnte auch sein...
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 379
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest


Zurück zu Juhuuu!!! ich bin drin...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast