Ist das machbar?

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Ist das machbar?

Beitragvon Flockenblume » 15.03.2024 9:02

Guten Morgen zusammen,

ich bin noch ohne Tattoos und möchte mich nicht uninformiert ins Vorhaben stürzen...
Es geht um die Innenseite des Unterarms (ich habe gelesen, Innenseite wäre etwas problematischer als Außenseite, aber vielleicht geht's ja doch). Das Motiv soll aus drei Blumen bestehen, eine davon eine Flockenblume, bei den anderen beiden bin ich noch nicht ganz sicher, jedenfalls werden es heimische Wildpflanzen werden (gelb-orange ist nicht so haltbar, stimmt das?). Das Ganze soll in Farbe. (Wie ist das denn eigentlich mit Gasttätowierern aus dem Ausland? Dürfen sie, wenn sie in Deutschland arbeiten, bestimmt auch nur die neuen zugelassenen Farben nutzen, oder? Oder ist das gängig, dass die sich ihre eigenen Farben mitbringen?)
Mir gefallen die Motive von Anna Botyk. Aber ich habe hier auch gelesen, dass diese ganzen feinen Bilder nicht lange so bleiben sollen. Dass ich dann in drei, vier Jahren nur bunte Flecken auf dem Arm habe, möchte ich auch nicht... Ist so ein Pflanzenbild dann überhaupt realisierbar? Wenn die einzelnen Pflanzen weit genug von einander wegstehen? Von der Größe her sollten sie schon möglichst realistisch sein, also ich will kein Winztattoo, die Länge der Pflanzen darf schon bis zur Ellenbeuge gehen. Kann mir jemand einen Tipp geben, wer sowas kann? Bei Anna Botyk habe ich gesehen, dass sie manchmal wohl bei Inklabs in Halle wäre... Über Inklabs habe ich aber sehr unterschiedliche Meinungen gelesen... Wenn ich ihre Bilder ansehe, finde ich die total toll, aber irgendjemand in diesem Forum hat mal geschrieben, die Haut sei eben keine Leinwand... Das denke ich auch... Fragen über Fragen. Vielleicht kann mir jemand helfen?
Danke und LG
Flockenblume
Flockenblume
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.03.2024 8:41

Re: Ist das machbar?

Beitragvon Flockenblume » 15.03.2024 20:05

Ich habe mal skizziert, was ich meine... Die Umrisse sind der Unterarm, braune Flecken sind Leberflecken. Habe es mal mit Flockenblume, Orange-rotem Habichtskraut und Glockenblume probiert...
Vielleicht sind es mir auch zu viele Stängel oder zu viele Farben... Ich weiß nicht, ob nur Flockenblumen vielleicht die bessere Wahl wären :roll:
Von der Dicke der Linien her... Ist das machbar? Oder muss das alles noch dicker und größer?
Dateianhänge
IMG_20240315_184919.jpg
IMG_20240315_184919.jpg (2.33 MiB) 3092-mal betrachtet
Flockenblume
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.03.2024 8:41

Re: Ist das machbar?

Beitragvon BassSultan » 15.03.2024 22:00

Schaut für mich als Laie/Kunde erst mal machbar aus. Die Wahl des Künstlers ist natürlich entscheidend. Ich werd mal demnächst bisl meine Liste durchsuchen in mir wer einfällt!


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3575
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Ist das machbar?

Beitragvon HaiHaiTaucher » 15.03.2024 23:26

Ich würde mich mal mir Sandra ( Königskind Tattoo ) unterhalten… hier im Forum auch unter Bad Kitty unterwegs
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 308
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Ist das machbar?

Beitragvon Wurzelmann44 » 16.03.2024 23:22

Machbar ist das ganz sicher. Auf Blogs wie "Feel Farbig" werden immer wieder Künstler vorgestellt welche diesen femininen floralen Stil richtig gut beherrschen.

Die Haltbarkeit von so einem filigranen farbigen Tattoo wäre für mich eher das Thema über das ich nachdenken würde.
Die feinen Linien werden dicker (googel mal aging fineline tattoo), besonders gelb/orange/rot/violett sind nicht besonders UV stabil.

Du musst halt ehrlich mit dir selbst sein: Wenn du im Sommer ständig in der Sonner im Freibad bist, nicht bereit bist super konsequent Sonnenschutz UV50 auf zu tragen: dieser Stil passt dann vielleicht einfach nicht zu dir.
Wurzelmann44
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.04.2020 18:25

Re: Ist das machbar?

Beitragvon Flockenblume » 17.03.2024 12:25

Hallo zusammen,

herzlichen Dank schonmal für eure Antworten.
Über Tipps zu Künstlern, die solche botanischen Tattoos machen, bin ich immer dankbar! Bei Feelfarbig habe ich auch schon geschaut. Bin da auf Nicky von Nightchild in München gestoßen... Da sind Sachen dabei, die würden mir zusagen... Dass Fineline nicht so haltbar ist, habe ich auch gelesen, das war der Grund, warum ich gerne Flockenblumen hätte (dickerer Stängel, aber ganz dünne Blütenblätter, sollten die mit der Zeit dicker auslaufen, sähe es vielleicht nach Kornblume aus, was ja auch ein Korbblütler wäre und für mich auch ok). Wenn das mit gelb-rot tatsächlich nicht so haltbar ist, könnte ich mir auch das Habichtskraut sparen und stattdessen nur auf die Flockenblumen und vielleicht ein bisschen Hirtentäschel oder sowas zum Umrahmen vorstellen. Da ich sehr helle Haut habe, gehe ich eigentlich immer mit Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor aus dem Haus und bin ansonsten eher ein Schattenmensch. :wink: Von daher müsste ich mich vermutlich nicht groß umstellen.
LG Flockenblume
Flockenblume
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.03.2024 8:41


Zurück zu Tattoomotive

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast