Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Alechs » 20.02.2024 17:16

Eine Stunde vorher drauf machen reicht oder?
Genau. Also da wo die weißen Blüten sind soweit aufhellen, dass dort 2 bunte hin können. Aber was passiert denn mit dem weiß?
Und ob man dasselbe Pink nachher benutzen kann? Vermutlich müssen die Blüten dunkler werden, da etwas grün oder so übrig bleiben wird.
Und dort wo die Blüten an die Wolken anstoßen lasern, damit man diese vervollständigen kann. Punktuell muss man es ja nicht machen. Der Tätowierer könnte es vervollständigen, auch wenn etwas mehr weggelasert wird, falls es so überhaupt geht.

Ansonsten könnte man die Wolkenkringel lassen und das viele schwarz lasern und mit Blumen vollknallen :D Das klingt für mich am sinnvollsten oder?
IMG_0862.png
IMG_0862.png (1.28 MiB) 1229-mal betrachtet
Alechs
 
Beiträge: 149
Registriert: 07.10.2013 1:02

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 21.02.2024 6:24

@Alechs: Ja eine Stunde vorher genügt. Dieser Kühlschlauch reicht mir absolut nicht bei den zwei Tattoos.

Ich denke du musst erst mal schauen wie viel heller dein Schwarz wird. Danach kannst du das mit deinem Tätowierer doch bestimmt besprechen. Ich weiß nicht inwieweit man da sogar Farbe drüber tätowieren kann, wenn es nicht total hell wird.
Lefi14
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 21.02.2024 9:41

Weiß kann theoretisch oxidieren(dunkler werden)
Bei mir wurde mit grau (true gray?) gecovert und das deckt recht gut.
Laut meinem tätowierer gibt es aber Farben, die besser decken als andere.
Am Ende wird es ohnehin graduell heller und im Zweifelsfall machst du eben mehr Termine aus.
MissCass
 
Beiträge: 93
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Alechs » 21.02.2024 13:30

Danke für die Hilfe. Schön, wenn man sich austauschen kann. Ich denke dass ich die Kringel so lasse und wirklich nur das schwarz um die weißen Blüten lasern lasse. Das Problem ist halt auch dass darunter grün ist. Hab Sorge dass nachher ein bunter matschiger Fleck am Ende rauskommt und man damit garnichts anstellen kann.
Man könnte auch eine kleine Maske oder eine andere Blume tätowieren. Gleich wie die anderen wird sie auf jeden fall nicht aussehen
Alechs
 
Beiträge: 149
Registriert: 07.10.2013 1:02

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 22.02.2024 19:11

Hattest du das schon mal überstechen lassen? Dann könnte das vielleicht noch mal schwieriger werden… Aber du willst es ja nicht weg haben, sondern nur aufhellen. Ich drücke dir die Daumen!
Lefi14
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 22.02.2024 19:38

Ich war heute wieder beim Lasern:
Mein Steißtattoo wollte sie eigentlich gar nicht mehr lasern, weil es nur noch so wenig sichtbar ist. Es ist ja nun mal noch was sichtbar und ich war eh da… Also wurde es noch mal gelasert.

Am Knöchel habe ich darum gebeten möglichst sehr stark einzustellen, da heute die 16. Sitzung ist. Sie war nicht begeistert, aber sie hat meinen Wunsch wohl umgesetzt. Zumindest sieht die Haut so aus und fühlt sich so an ;-) Vielleicht tut sich jetzt ja noch mal was…

Und jetzt bin ich tatsächlich fertig. Mehr lasern lasse ich nicht. Sobald sie abgeheilt sind setze ich Vergleichsbilder hier rein.

Und dann begebe ich mich auf die Suche nach einem guten Tätowierer. Vielleicht könnt ihr mir dann ja noch mal helfen :-)

LG
Lefi14
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 23.02.2024 8:16

Gratuliere :)
Und ich drücke natürlich die Daumen, dass du noch ein bisschen Schwund hast :)

Ich bin auf die Bilder gespannt.

Am Dienstag bin ich dran mit Lasern, das erste mal in Kelkheim, bisher hatte ich da nur meine Augenbrauen machen lassen.
Ich hoffe auch noch auf ein bisschen flächendeckendes verblassen. Das meiste ist aber schon viel heller geworden und sollte gut coverbar sein
MissCass
 
Beiträge: 93
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 24.02.2024 10:02

Aber Alechs, sprich die Anwendung der Creme vorher mit deinem behandelnden Doc ab. Kelkheim hatte mich gebeten das nicht zu tun, daher werde ich es erstmal lassen. Woanders wurde mir die Anesderm (Emla) nahegelegt.
MissCass
 
Beiträge: 93
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 24.02.2024 14:01

Ja das mit der Creme wurde mir auch geraten. Ich hatte glaube ich ca 10 Sitzungen ohne Betäubungscreme. Das war hart, aber notfalls aushaltbar. Es kommt bestimmt auf die Größe und Stelle an.

Die letzten ca. 5 mal dann mit Emla. Ich habe die Creme ca 30 min vor dem Lasern abgemacht. Die Haut war dann wieder trocken.

Dann meldet euch nach dem Lasern mal. Bin echt sehr gespannt! Vor allem was du von Kelkheim sagst.

Am Knöchel ist noch dick Kruste und ich kann noch gar nichts erkennen. Bin also sehr gespannt.

Ich habe schon zwei Tätowierer auf Insta angeschrieben und will gleich mal hier fragen.
Lefi14
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 27.02.2024 17:48

Sooo, 30 Minuten Lasern (plus je 2,5h hin- und Rückfahrt) überlebt.

Mein bisheriger Laserjedi hat eine viel geringere Schussfrequenz, da brauchen wir meist 50-60 Minuten, ohne Luftkühlung, dafür mit Betäubung. Da musste ich des Öfteren stoppen.

In Kelkheim wurde ich gebeten auf Betäubung zu verzichten, dafür haben die die Luftkühlung.
Ich muss sagen: schön war es nicht, aber ich musste nicht unterbrechen. Ich werde mal sehen, wie der Effekt ist.
MissCass
 
Beiträge: 93
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 27.02.2024 18:59

Puh, das ist mal eine lange Anreise. Ich drücke dir die Daumen, dass es sich gelohnt hat. Sind die vom Preis her ähnlich?

Ich bin auch auf die Wirkung gespannt. Enlighten und Pico sollen ja die besten auf dem Markt sein. Du kannst dann ja gut vergleichen.

Ist es bei dir auch verkrustet? Ich kann leider auch noch nichts sehen. Erfahrungsgemäß geht die Kruste nach zwei Wochen ca. weg. Spätestens nach drei Wochen.
Lefi14
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 28.02.2024 11:16

Kelkheim ist doppelt so teuer ;-) aber wenn es sich lohnt - ok.
Werde ich sehen.

heute ist alles rot, teilweise geschwollen. Sieht also nicht auffällig aus, wie beim anderen lasern auch.
Ich wiurde mit dem Cutera Enlighten gelasert mit der 1064nm Einstellung, das klingt für mich als Laie auch ok.

Die Stellen, wo mehr Pigment drin war sind geschwollener, die, die schon recht hell waren regieren weniger.

In ein par Wochen sehe ich ja, ob es besser ist und ob sich die Anfahrt lohnt.
MissCass
 
Beiträge: 93
Registriert: 17.09.2015 11:55

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste