Erstes Tattoo

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Erstes Tattoo

Beitragvon Phil46 » 01.12.2023 10:00

Guten Morgen meine lieben!

Dieses Thema gibt's wahrscheinlich schon aber ich muss zugeben, ich bin zu faul das Forum zu durchsuchen :lol:

Thema ist mein erstes Tattoo, nach Jahren der Überlegung lasse ich mir nun endlich meine Lieblingsfigur aus einem Anime tätowieren. Mit Ihr verbinde ich viele schöne aber auch negative Erinnerung. Seit ganzen 8 Jahren ist Sie schon die Nr. 1 meiner Favoriten...

Meine Sitzung dauert ca 7-9 Stunden, da ich für das Tattoo eine sehr große Strecke auf mich nehme (da ich zu einem Profi fahre der das seit vielen Jahren Anime und Manga Tätowiert) brauche ich viel Energie und Kraft und das zu durchstehen.
Ich Frage mich die ganze Zeit, was sind so die besten Snacks und die beste Beschäftigung? Einige sagen Energyriegel, andere wieder Traubenzucker, Sachen die meinen Blutzucker schön hoch halten und meinen Körper nicht zu sehr mit der Verdauung belasten. Was meint Ihr, was wäre das beste für zwischendurch?

2te Frage wäre, was ist die beste Ablenkung für sowas? Ich hätte spontan gesagt ich bringe meine Kopfhörer mit und schaue nebenbei eine Serie oder höre Musik

3te Frage: Wie lange und wie oft muss ich das Tattoo dann eincremen? Ich habe mir speziell eine Creme bestellt die Kühlt und gleichzeitig eine schöne feuchte Schicht über die Haut legt
Wie lange muss ich das dann machen? Da habe ich auch öfters 6-8 Wochen täglich und danach einmal die Woche ... Ich bin mit dem Thema noch ein wenig überfordert und möchte mich daher auch richtig Informieren

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit!
Phil46
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2023 9:53

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon shovelhead » 01.12.2023 10:27

Zur Nachsorge bzw. Pflege folge den Anweisungen des Tätowierers. Mein Tipp: Beim eincremen ist weniger oft mehr.

Essen solltest du, was dir halt zusagt. Da sind wir wohl alle anders... Ich esse tagsüber nie, nur Frühstück u. spätes Abendessen (dafür ausgiebig), das heißt beim Tätowieren nur Espresso u. Zigaretten. Ein anderer haut sich ein o. zwei Lángos mit allem rein... Mein Tätowierer arbeitet nur nach einem guten Mittagessen, ich wäre dann faul wie Sau u. würde die Füße hochlegen wollen.
Ich denke, mit ein paar leichten Snacks machst du nichts falsch...

Als Zeitvertreib reichen mir die Unterhaltungen im Studio u. lauter Rock'n Roll. Musste mich oft beherrschen, mich beim Lachen nicht zu bewegen...
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 378
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon BassSultan » 01.12.2023 11:16

Die Fragen sind gut: „was ist das beste Essen“ „was ist das lustigste Hobby“. Ja hängt halt von dir ab :)
Wenn ich jetzt sag „nimm dir einen Fantasy Roman mit“ - machst du das dann?


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon redphantom » 01.12.2023 12:25

Da es Dein erstes Tattoo ist, wirst Du entsprechend aufgeregt sein, dass ist schmerztechnisch erst mal gut, weil der Körper dann automatisch in seinen Bedrohungs- und Kampfmodus geht, und das Schmerzempfinden reduziert. :D Um die Endorphinproduktion hoch zu halten, ist halt glykogenreiche Ernährung am Vortag und während des Stechens angesagt. Für die Zeit wird das allerdings nicht reichen, dann am Besten auf die Atmung konzentrieren und Lieblingsmusik laut aufdrehen, damit man das nervige Geräusch der Tattoomaschine nicht so hört.

Anschließend nicht überpflegen und nicht wegen jeder kleinen Unregelmäßigkeit nervös werden, ein Tattoo ist nun mal kein Laserdruck. :roll:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 971
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon shovelhead » 01.12.2023 12:31

Wenn Buch, dann empfehle ich "Schwarzlichtterrarium" o. "Endstufe" von Thor Kunkel.

Gehe die Sache entspannt an, ist schon mal die halbe Miete. Besauf dich nicht am Vorabend, schlaf dich aus, mach dich nicht verrückt u. hör auf deinen Tätowierer. Hinterher denkst du eh "war ja gar nicht so wild..."

Edit: Das Geräusch der Maschine (Magnetspule) hat mich nie gestört. Da sieht man, wie verschieden das sein kann.
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 378
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon Phil46 » 01.12.2023 21:50

Ich danke euch für die Antworten!

Wie man vielleicht gelesen hast, bin ich wirklich extrem Nervös und zerbreche mir ziemlich den Kopf darüber, ich doofi habe mich darüber viel belesen was schiefgehen kann und wie solche Allergischen Reaktionen aussehen können ...
Aber wie man oben schon sagte, dadurch ist mein Körper in Alarmbereitschaft und schüttet dann das Adrenalin aus :lol:

Ich vertraue meinem Tätowierer, ich verfolge seine ganzen Arbeiten auf Instagram und Er hatte mit mir auch ein ausführliches Gespräch geführt wie das ganze dann abläuft
Er hatte auch darum gebeten unbedingt zu testen ob ich auf Nickel Allergisch reagiere, die habe ich aber offensichtlich nicht ... Zumindest reagiert meine Haut 0 darauf, wenn ich mit einem Hosenknopf an einer stelle reibe
Dennoch finde ich 8 Stunden für mein erstes Tattoo echt heftig, ich hoffe mein Körper macht nicht schlapp!
Notfalls muss ich eben nochmal für eine Nacht ein Zimmer buchen und am nächsten Tag gehts weiter :)
Phil46
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2023 9:53

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon shovelhead » 02.12.2023 13:29

Wenn die Option mit einem zweiten Tag besteht, brauchst du dich wirklich nicht stressen...
Nicht zuviel nachdenken, wird schon!

Zum Thema Allergien... mein erstes Tattoo wurde mit der guten Rotring Tusche gestochen. Im Studio war dann die brennende Zigarette im Aschenbecher auch noch nichts ungewöhnliches. Da hat sich in den letzten 30 Jahren echt viel getan...
Meg hát!

"Der Meister sagte: Seltsame Lehren anzugreifen ist verderblich."
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 378
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon BBW-Fan » 02.12.2023 18:14

Bei meinem ersten Tattoo war ich auch extrem nervös. Da geht einem Allerlei durch den Kopf, tuts weh, wird's eine Gurke, verheilt es gut, wie reagieren die Freunde und Bekannten.
Keine Panik, es wird schon. :D
Warnung, es bleibt meist nicht bei einem. :twisted:
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 471
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon *sanna* » 03.12.2023 18:49

Ich hatte mich beim ersten auch auf 8 Stunden eingestellt und war dann nach 6 fertig. Dann erst mal geheult wie ein Schlosshund ;-)
Es war absolut auszuhalten mit guter Atmung und viel trinken. Teilweise war ich sehr mit mir selbst beschäftigt, teilweise gab es Unterhaltungen mit dem Tätowierer, selten hab ich ein wenig vor mich hin gedöst.
Hast du einen Hol- und Bringservice? Du solltest danach nicht mehr selbst fahren, insbesondere keine weite Strecke.
Das wird gut und danach bist du stolz und glücklich.

Gesendet von meinem SM-S901B mit Tapatalk
Benutzeravatar
*sanna*
 
Beiträge: 158
Registriert: 28.09.2018 21:22

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon raumzeit » 04.12.2023 11:00

Moin, mach Dich nicht zu sehr verrückt :D Ich weiß, leichter gesagt als getan, denn vor meinem ersten Tattoo habe ich mir auch fast in die Hose gemacht.

Ein paar praktische Tipps:
1. Iss, was Dir schmeckt. Ich schlage mich am besten mit Kohlenhydraten, sei es nun Süßkram, Brötchen oder Nudeln. Ab und an ein Kaffee ist auch eine gute Idee (für mich).

2. Beschäftigung: Hörbuch, Podcast, lesen. Wie Du magst. Je nach Körperstelle und aktuellem Empfinden geht das eigentlich ganz gut. Oder texte Deinen Künstler zu :mrgreen:

3. Pflege: Unterschiedlich. Mein Tattoo von MItte November war nach gut einer Woche oberflächlich verheilt. Bei meiner Frau juckt es immer noch. Gleiche Stelle (Arm Innenseite), gleiche Künstlerin. Sie hatte echte Schmerzen, bei mir war es okay. Wobei ihre Qualle mehr Fläche hatte. Lass Dich am besten von Deinem Artist beraten.
raumzeit
 
Beiträge: 208
Registriert: 06.01.2016 2:16

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon DerHoefi » 05.12.2023 8:56

Schließe mich den Vorrednern an. Im Endeffekt kommt es auf deine eigenen Präferenzen an. Bzgl. Ablenkung, nehme ich mir immer ein Tablet und Kopfhörer mit und schaue entsprechend Filme oder Serien.

P.S.: Wenn du als Neuling schon den Weg hier ins Forum gefunden hast, nur ein gut gemeinter Rat. Nenn oder verlink doch mal das Studio bzw. den Künstler, bei dem du dir dein erstes Tattoo abholen magst. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, als Neuling kann die Ansicht eines "Profis" auch gerne mal von einem wirklichen Profi abweichen.
DerHoefi
 
Beiträge: 29
Registriert: 01.03.2023 14:23

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon ElAzzerino » 05.12.2023 20:29

Welche Stelle lässt Du dir denn stechen? Google mal Tattoo pain chart, dann weißt Du worauf du dich ungefähr einlässt.

Oberarm hatte ich zb 2x 6 Stunden an zwei aufeinander folgenden Tagen und das war sehr easy aus zu halten. Paar witzige Podcasts, nette Unterhaltung, einfach mal ins Handy gucken. Über lange strecken war das lange Sitzen unangenehmer als das Stechen selber.

Rippen ist sicherlich was komplett anderes.

Zu Pflege gibt es viele hilfreiche Tutorials auf YouTube. Futtern halt Snacks, bei ner langen Sitzung bestellt man ja meist was.
ElAzzerino
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2023 9:33

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon Phil46 » 12.12.2023 18:48

Ich danke euch allen für die Netten und hilfreichen Antworten!

Ich wollte jetzt eine rückmeldung geben, damit auch andere mit dem Thema eine "feste" Antwort haben.

Ich habe mir den rechten Oberarm tätowieren lassen, die Sitzung dauerte ca 9 Stunden.
Als erstes ... Die ersten paar Stunden haben echt kaum bis gar nicht geschmerzt, die Grundrisse und die ersten Schattierungen verliefen relativ Schmerzfrei.
Nach der ersten Pause und dem Blick in den Spiegel, war ich so Glücklich und geflasht, das erstmal mein Kreislauf zusammengebrochen ist :lol:
Mir war mit einmal kotzübel, dann war meine Wahrnemungen mit einmal weg, reden konnte ich auch nicht mehr richtig und mein Hörsinn war stark abgestumpft.
Ich war komplett schockiert was da mit einmal mit mir los war ... Aber mein Tätowierer ist wirklich einfach mehr als klasse, er wusste sofort was los war.
Er brachte mich zu einer Couch und sagte ich soll mich mal kurz hinsetzen es mir bequem machen, er drückte mir Traubenzucker in die Hand und erklärte mir in aller ruhe was da gerade passiert, die ganze Zeit beobachtete er mich um zu sehen ob ich bei Bewusstsein bleib, auch sprach er die ganze zeit mit mir und redete beruhigend auf mich ein!
Er erkärte mir das es eher eine Kopfbedingte sache ist, nicht wirklich der schmerz war daran schuld, sondern die Tatsache das ich mit einmal Gefühlsmäßig überrumpelt wurde (Positiv natürlich)
Nach 2 Minuten war wieder alles gut, er sagte immer wieder : "Und wenn wir die ganze Nacht hier sitzen, nehme dir die Zeit und komm wieder zu kräften"
Auch erklärte er mir das es absolut keine Schande ist und das bei jedem 2ten Kunde das passiert.

Nach 9 Stunden war die Arbeit dann vollbracht, zum ende hinw ar der Schmerz schon echt krass, besonders die Innenseite vom Oberarm und am Schultergelenk, gerade da wo der Knochen direkt sitzt.
Er unterhielt sich aber die ganze Zeit mit mir und lenkte mich von dem Schmerz gut ab, auch erklärte er mir immer genau was er gerade macht da ich es nicht wirklich sehen konnte.
Nachdem es geschafft war, ist mein kreislauf nochmal 3 mal zusammengebrochen, einmal sogar so heftig, das mir Eiskalt wurde :shock:
Ich musste auch ein bisschen Kotzen xD

Ich erholte mich aber sehr gut davon, er gab mir nochmal Traubenzucker und wickelte nach ein paar Fotos und Videos, das Tattoo mit einer Folie für Brandwunden zu ... Danach gab es keine probleme mehr mit dem Kreislauf, auch die Heimfahrt nach dem Tattoo, verlief ohne probleme.
Wir waren 0 Uhr fertig und 5 Uhr morgens war ich wieder zuhause.
Glaubt mir, ich war so froh endlicn in meinem Bett zu liegen :mrgreen:
Ich bin auch mega Glücklich da das Tattoo einzigartig ist, er hat nicht irgend ein Bild von der Figur genommen, sondern selber eins designt und sein eigenen Zeichenstil verwendet.
Er hatte sogar ein Video gemacht, wo der die Zeichnung anfertigt damit er am ende sagen kann: "Hier war keine KI am werk, sondern ich!"
Jetzt habe ich eine Wunderschöne Kurumi Tokisaki im 90er Anime Stile auf dem Arm :D

Zur Pflege:
Die Folie soll ich 3 Tage drauflassen zum heilen hat er mir Bepanthen empfohlen, allerdings NUR das normale und nicht Bepanthen +, da das + trocken ist und Wundwasser + Farbe aus den Poren zieht.
Ich soll die Salbe 4 Wochen verwenden, jeweils morgens und Abends die Wunde mit Parfümfreien Shampoo reinigen und dünn eincremen, bei bedarf zwischendurch wiederholen
Dann soll ich das Tattoo nie wieder in Folie oder sonst irgendwas einwickeln
Nach 4 Wochen kann ich dann eine normale Lotation benutzen um das Tattoo immer schön zu befeuchten
Nach 12 Wochen ist alles verheilt, wenn ich in die Sonne gehe, soll ich 50+ UV Schutz auftragen...
Und natürlich das Tattoo auch nach den 12 Wochen weiterhin mit Creme pflegen
Phil46
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2023 9:53

Re: Erstes Tattoo

Beitragvon BassSultan » 12.12.2023 23:07

Mah, also das klingt ja wirklich so als ob dein Künstler auch wirklich ein sehr guter einfühlsamer Kerl ist!
Beim lesen wird es einem fast passiv warm ums Herz ;)
Freut mich dass du das so eine gute Erfahrung gemacht hast.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Erstes Tattoo

Beitragvon Phil46 » 13.12.2023 17:44

Ja, er ist wirklich ein sehr Shympatischer und Fürsorglicher Kerl
Es war wirklich sehr angenehm mit Ihm und die Zeit ist auch wie im Flug vergangen, ich musste tatsächlich auch nicht einmal zum Handy greifen, da unsere Gespräche wirklich Interessant waren :D
Phil46
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2023 9:53


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste