Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Hannahmith » 04.07.2023 16:57

Hallo zusammen :D

Ich habe dieses Bild gemalt und überlege nun, mir den fallenden Menschen tätowieren zu lassen. Dazu würde ich euch gern einige Fragen stellen:

Wie findet ihr das Motiv? Wäre es peinlich und "pseudo deep", es sich als Erwachsene stechen zu lassen? Romantisiert es psychische Krankheiten, oder ist es unsensibel gegenüber Menschen, die einen Angehörigen durch Sturz aus der Höhe verloren haben?

Wie würdet ihr diesen Stil am ehesten nennen? Also wie würde der Tattookünstler, der das Motiv am besten umsetzen kann, seinen eigenen Stil (z.B. auf seiner Website) beschreiben?

Ich bin bereit, einen hohen Preis zu zahlen, quer durch Deutschland oder evtl. sogar in ein Nachbarland zu fahren, und flexibel, was Farbe, Größe und Körperstelle betrifft, solange das Tattoo nur qualitativ hochwertig gestochen ist; das ist mir das Allerwichtigste. Welchen Tätowierer würdet ihr mir vorschlagen? Wer ist der Beste (auf diesem Gebiet), ein talentierter Künstler?
Ich möchte natürlich niemanden, der völlig überqualifiziert ist, beleidigen, indem ich mit so einem recht einfachen Motiv zu ihm komme, andererseits soll das Wenige, was da ist, natürlich ordentlich gestochen werden. (Ich weiß, dass dieser Abschnitt eigentlich in ein anderes Unterforum gehört, habe ihn jedoch in diesen Post eingebunden, da es ja größtenteils doch eher um das Motiv geht.)

Und auf welchen Preis müsste ich mich so ganz ungefähr einstellen, wenn das Tattoo maximal so groß wie eine Hand ist?

Ich würde mich über ein paar Ratschläge und Meinungen sehr freuen!

Bild
Hannahmith
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2023 11:54

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Bad*Kitty » 04.07.2023 17:04

Da ist kein Bild.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3927
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Hannahmith » 04.07.2023 17:22

Funktioniert es jetzt?

Bild
Hannahmith
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2023 11:54

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon BBW-Fan » 04.07.2023 18:09

Wo ist der Kopf von dem Gefallenem? Oder, kam der Kopp schon vor dem Fallen irgendwie ab?
Davon abgesehen, dass ich den Sinn dieser Darstellung nicht verstehe, sollte man sich, milde ausgedrückt, keine neurotischen Gedanken auf die Haut verewigen. :?
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Hannahmith » 04.07.2023 19:14

BBW-Fan hat geschrieben:Wo ist der Kopf von dem Gefallenem? Oder, kam der Kopp schon vor dem Fallen irgendwie ab?
Davon abgesehen, dass ich den Sinn dieser Darstellung nicht verstehe, sollte man sich, milde ausgedrückt, keine neurotischen Gedanken auf die Haut verewigen. :?


Der Kopf ist nach vorn geneigt, also das Kinn an die Brust gedrückt, deswegen ist er hier von dem Körper verdeckt... Einen konkreten Sinn hat die Darstellung nicht, es ist einfach eine Zeichnung, die man so oder so deuten könnte. Tattoos müssen ja nicht immer eine konkrete Aussage oder Bedeutung haben.
Hannahmith
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2023 11:54

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon BBW-Fan » 04.07.2023 19:57

Sorry! Meiner Meinung nach ist das eine grottenschlechte Zeichnung. Wobei es sicher auch Leute gibt, die die Zeichnung großartig finden. :?
Aber es geht ja Niemanden was an, was man sich tätowieren lässt, wir sind ja schließlich erwachsene Leute. Ich habe eh' den Eindruck, du hast dich leider schon entschieden.
Deshalb klinke ich mich hier aus und wünsche
viel Erfolg bei deiner Suche und viel Freude später an dem Tattoo. :)
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon BassSultan » 04.07.2023 20:04

@Hannamith
Wie findet ihr das Motiv? Wäre es peinlich und "pseudo deep", es sich als Erwachsene stechen zu lassen? Romantisiert es psychische Krankheiten, oder ist es unsensibel gegenüber Menschen, die einen Angehörigen durch Sturz aus der Höhe verloren haben?

Find ich alles “unnötige” Überlegungen zu einem gewissen Grad. Peinlich/Pseudo Deep etc was die anderen denken - steht man einfach drüber, muss man sowieso mit sichtbaren tattoos.
Und für die restlichen Aspekte find ich es ein bisschen zu allgemein, außerdem woher soll eine Person die zb jemanden durch genau diesen Vorgang des fallens jemanden verloren hat, wissen dass dir das nicht auch geschehen ist. Oder die Person da in dem Motiv nicht fliegt?

Wie würdet ihr diesen Stil am ehesten nennen? Also wie würde der Tattookünstler, der das Motiv am besten umsetzen kann, seinen eigenen Stil (z.B. auf seiner Website) beschreiben?

Eventuell Fineline, b/g (black & grey), illustration,..

Und auf welchen Preis müsste ich mich so ganz ungefähr einstellen, wenn das Tattoo maximal so groß wie eine Hand ist?
was kostet ein gelbes Auto? Ich fahr für x Monate auf Weltreise, wieviele Koffer brauche ich ;)

Ich würde eventuell dazu raten dass du offen für Änderungen durch den Künstler bist, die Zeichnung mag dir zwar gefallen so wie sie ist aber eventuell ist es nicht super geeignet tätowiert zu werden. Oder ein Künstler kann noch paar Dinge korrigieren die sich eventuell sonst nachher geärgert hätten..

@BBW wie kommst du drauf dass das was mit neurotischen Gedanken zu tun hat? Du hast nicht nach den Beweggründen gefragt, oder hab ich was verpasst?


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3574
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Hannahmith » 04.07.2023 21:06

BBW-Fan hat geschrieben:Sorry! Meiner Meinung nach ist das eine grottenschlechte Zeichnung...


Vielen Dank für das freundliche Feedback zu der Qualität meiner Zeichnung... danach war zwar nicht gefragt, aber egal. Ich habe den Eindruck, dass immer viel gelästert wird von alten Tattoo-Veteranen über die "breite Masse", die sich nicht richtig informiert und am Ende mit handwerklich schlecht gemachten Infinity-Zeichen und Pusteblumen herumläuft. Aber wenn man um euch um Rat fragt und sogar noch wagt, ohne abgeschlossenes Kunststudium eine Zeichnung einzustellen, ist es auch wieder falsch :|

@BassSultan
Hey, danke; du bist der erste, der auf meine Fragen eingeht. Für Änderungen wäre ich auf jeden Fall offen! Deshalb suche ich ja einen Tätowierer, der unter den Insidern hier als einer der besten auf seinem Gebiet gilt, um gut beraten zu werden und am Ende ein qualitativ hochwertiges Tattoo zu bekommen.
Nach den Schlagwörtern, die du mir genannt hast, werde ich mal suchen, vielen Dank. :) Kannst du mir eventuell sogar noch 1-2 Namen von Tätowierern nennen, von denen du weißt, dass sie künstlerisch talentiert sind? Wenn jemand ganz allgemein fragen würde, wer die "besten" Tätowierer in Deutschland sind, welche Namen würdest du dann nennen? (Ich weiß, dass das auch viel Geschmackssache ist, und es geht mir auch nicht nur um dieses Motiv. Allgemein habe ich einfach gar keine Ahnung und würde gerne wissen, wer als besonders gut gilt.)
Zuletzt geändert von Hannahmith am 04.07.2023 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Hannahmith
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2023 11:54

Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon BassSultan » 04.07.2023 21:30

@Hannahmith zwei kleine Anliegen in meiner Funktion als Moderator: bitte lass die direkten vollzitate (ganzen Beitrag bzw unnötig lange Passagen zitieren) und Doppel- bzw mehrfach Posts weg :) das macht das lesen einfacher. danke!

Und on topic: vielleicht ilja Hummel? Der macht so Zeug das an Kupferstiche/Holzschnitte/ was auch immer, ich bin ein Laie angelehnt is. Sonst fällt mir auf die
Schnelle nix ein.

Die andere frage ist schwer zu beantworten.. bisschen so wie “wer ist der beste Radfahrer” - mtb? Rennrad? Zeitfahren? Bahn? Einrad? BMX? Etc. etc. :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3574
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Tallicatty » 05.07.2023 1:30

Erstmal ein großes Lob an dich, dass du nicht sofort zum erst besten Wald- und Wiesenstecher rennst, sondern dir vorher Rat holst. Daumen hoch!

Ich persönlich würde dir davon abraten, dein Motiv 1:1 so tätowieren zu lassen. Auf dem Papier schaut es ja sehr nett aus, aber auf der Haut würde es meiner Meinung nach verloren aussehen.
Bedenke außerdem, dass man den fallenden Mann je nach Körperstelle aus allen möglichen Winkel sehen wird. Dann kann der gewünschte Effekt schnell verpuffen. :wink:
Benutzeravatar
Tallicatty
 
Beiträge: 161
Registriert: 10.03.2017 14:46

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon theAzzi » 05.07.2023 8:32

Illya wäre auch der erste der mir eingefallen wäre, wenn es etwas interpretiert werden darf. Gibt auch eine Podcast Folge von "Unter die Haut" mit ihm, wenn Du ihn schon mal persönlich "hören" und etwas über seinen Werdegang erfahren möchtest.

Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass Du nach "Sketch" spezialisierung suchst. Wobei ich persönlich mir auch eine Interpretation in einem eher dezenten Trash Polka Stil gut vorstellen könnte.

Ansonsten brauchst Du ja eigentlich nur jemanden, der saubere Linien zieht und gut shaden kann. Alternativ könnte man das eventuell auch mit Dotwork machen. Guck Dir einfach mal ein paar gut bewertete Tättowierer in Deiner Umgebung an, speichere Bilder und zoome tief rein um zu vergleichen, wie Linienführung und Shades umgesetzt wurden. Ich persönlich würde es nicht als Fineline umsetzen, aber ich kann mir vorstellen, dass Fineline Skills & Erfahrung nicht verkehrt sind wenn es z.B. um die Hand etc geht. Das sieht sonst eventuell nur frisch gestochen gut aus und verwischt beim Altern schneller als einem Lieb ist.
theAzzi
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.06.2023 18:54

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Bad*Kitty » 05.07.2023 9:26

Was du dir stechen lässt musst du wissen, da sollte die die Meinung Anderer egal sein.
Wichtig zu wissen ist, dass ein Kreis auf einem Körper niemals rund sein wird und sich auch bei Bewegung verzieht.
Die zeichnung muss überarbeitet werden um als Tattoo zu wirken.
Den "besten Tätowierer" gibt es nicht. Es gibt nur sehr viele Gute und noch viel mehr schlechte. In welchem Raum suchst du?
Ich hab sowas ähnliches mal umgesetzt und würde es als illustrativ/Microrealism bezeichnen, einen richtigen Namen gibt es nicht dafür :lol:
Dateianhänge
IMG_8508.jpg
IMG_8508.jpg (766.17 KiB) 4096-mal betrachtet
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3927
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon Geschlechtlos » 07.07.2023 10:27

Hannahmith hat geschrieben:
Vielen Dank für das freundliche Feedback zu der Qualität meiner Zeichnung... danach war zwar nicht gefragt, aber egal. Ich habe den Eindruck, dass immer viel gelästert wird von alten Tattoo-Veteranen über die "breite Masse", die sich nicht richtig informiert und am Ende mit handwerklich schlecht gemachten Infinity-Zeichen und Pusteblumen herumläuft. Aber wenn man um euch um Rat fragt und sogar noch wagt, ohne abgeschlossenes Kunststudium eine Zeichnung einzustellen, ist es auch wieder falsch


Hihi, die Erfahrung hab ich auch gemacht. Ist wirklich erstaunlich, wie elitär und selbstverliebt die Szene ist. Hat mich total überrascht, da ich dachte, dass gerade bei so einem lässigen und künstlerischen Thema die Leute tolerant und liberal sind. Weit gefehlt. Auch hier gibt es genug Menschen, die sich für was besonderes halten und sich gegenüber anderen erhaben fühlen. Arroganz, Misanthropie und sozialer Isolationismus sind leider auch in dieser Szene allgegenwärtig. Lass dich davon aber nicht zu sehr beeinflussen.

Ich find deine Zeichnung zB gelungen und kann mich den Worten von einigen Usern hier anschließen. Mach dein Ding. Denk nicht drüber nach, was andere denken könnten. Damit kommst du im Leben oftmals sowieso nicht auf einen grünen Zweig.
Benutzeravatar
Geschlechtlos
 
Beiträge: 59
Registriert: 03.03.2023 15:51

Re: Dieses Motiv: Meinungen, welcher Stil, welcher Künstler

Beitragvon *sanna* » 08.07.2023 12:08

Ich find das Motiv beängstigend bis verstörend und weiß nicht, ob diese Botschaft dafür gemacht ist, ein Leben lang einen Körper zu zieren.
Da du nach Meinungen gefragt hast, hier meine 0,02 € dazu.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Benutzeravatar
*sanna*
 
Beiträge: 159
Registriert: 28.09.2018 21:22


Zurück zu Tattoomotive

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste