Einschätzung: Tattoerweiterung Machbar? Künstler gut?

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Einschätzung: Tattoerweiterung Machbar? Künstler gut?

Beitragvon Anpera » 29.03.2023 16:00

Hallo zusammen,

ich möchte mein Tattoo erweitern und hoffe auf eure Unterstützung. Eine oder zwei Ideen habe ich schon, einen ersten Kontakt zum Studio meiner Wahl habe ich hergestellt (aber noch keine Antwort). Derzeit ist alles noch in der Planungsphase, es gibt noch keinen Termin, keine Anzahlung. Auch beim Künstler bin ich noch offen :)

Meine zwei bisherigen Tattos:
- ein Maori-Krake, gestochen von Anthony Mendoza: https://www.instagram.com/mendoza_inkgermany/
- eine Schildkröte mit grafischen Elementen, gestochen von Miguel Martins: https://www.instagram.com/miguelmartins72/

Das neue Tattoo soll die Lücke zwischen Tintenfischkopf und Schildkröte schließen. Größe: Wie es halt passt und notwendig ist, ich schätze mal 1,5-2 Handflächen werdens werden.

Ich hätte gerne einen weiteren Stil, eine Mischung aus Realistic/Sketch/Trashlines. Der Künstler, auf den ich gestoßen bin:
Krzysztof: https://www.instagram.com/savee_tattoo/

Erst Frage:
Was haltet ihr von seiner Arbeit?

Wessen Arbeit mir auch echt gut gefällt: https://www.instagram.com/inkclowntattoo/
Problem dabei: Tätowiert in Deutschland bei Artfaktors, dort wird schon auf der Homepage geschrieben, dass man die Vorlage erst am Stechtermin bekommt. Ich hätte schon gerne ein paar Tage (/Wochen?) wenigstens ein paar Skizzen um die Richtung abstimmen zu können. Was, wenn ich die Idee/Vorlage total beschissen finde und dann in kürzester Zeit eine neue Vorlage gemacht werden muss? Dann ist mindestens der Termin, vielleicht auch die Anzahlung dahin...


Meine Motividee 1 habe ich aus dem letzten Urlaub mitgebracht, dort haben wir einen japanischen Jäger aus dem zweiten Weltkrieg beim Tauchen betaucht. Ich war so dermaßen ergriffen von der Geschichte, dass ich das Flugzeugwrack von hinten gerne verewigt hätte. Hier kommt ihr ins Spiel: Ideen, wie man das gut platzieren kann? Durch die Flügel ist die Stelle am Körper für meine Gedanken einfach die falsche...
Bild des Wracks anbei :)

Motividee 2: ich bleibe beim tierischen und lasse in die Lücken einen Manta oder Mobula einsetzen. Hinsichtlich der Grundform des Tieres einfach passend. Aber einfach passend kann auch schnell langweilig sein...

Motividee 3:
ich bleibe beim tierischen und lasse einen Hai einsetzen. Da wäre immerhin mein bisheriges Kriterium (das Motiv muss ich schonmal live gesehen und erlebt haben) immerhin auch erfüllt.

Meine Bedenken zum Wrack: Ohne Hintergrund erkennt man niemals, dass es ein Wrack ist. Wegen der bestehenden Tattoos ist eine Hintergrundfläche, glaube ich, unpassend und störend... Wo ich wieder beim Manta oder Hai wäre...Die könnten jeweils für sich alleine Stehen.

Habt ihr ideen und Gedanken dazu? Warum kommt welches Motiv (nicht) in Frage, wie würdet ihr das angehen?
Auf den Bildern Ich2 und Ich4 sieht man ganz gut die "Lücke", die geschlossen werden soll :)

Bei Fragen und wenn ich wichtige Details vergessen habe...fragen! :)


Grüße
Anpera.
Dateianhänge
Wrack2.JPG
Wrack2.JPG (6.03 MiB) 2213-mal betrachtet
Wrack1.JPG
Wrack1.JPG (5.93 MiB) 2213-mal betrachtet
ich4.jpg
ich4.jpg (4.18 MiB) 2213-mal betrachtet
ich3.jpg
ich3.jpg (2.02 MiB) 2213-mal betrachtet
ich2.jpg
ich2.jpg (4.36 MiB) 2213-mal betrachtet
Anpera
 
Beiträge: 56
Registriert: 05.03.2019 11:33

Re: Einschätzung: Tattoerweiterung Machbar? Künstler gut?

Beitragvon Anpera » 29.03.2023 16:12

Ich weiß nicht warum, aber das 3. Wrackbild wird nicht hochgeladen:
Dateianhänge
Wrack3.JPG
Wrack3.JPG (6.04 MiB) 2211-mal betrachtet
Anpera
 
Beiträge: 56
Registriert: 05.03.2019 11:33

Re: Einschätzung: Tattoerweiterung Machbar? Künstler gut?

Beitragvon DerHoefi » 30.03.2023 7:45

Die erste Frage, die sich mir stellt ist, warum du überlegst für das neue Tattoo zum dritten Mal den Künstler zu wechseln.
Bist du mit irgendwas unzufrieden gewesen?
Falls nicht, würde ich persönlich an deiner Stelle wieder den Künstler aufsuchen, der die Schildkröte gemacht hat. Einfach damit du nicht so krass unterschiedliche Stilistiken auf einem Fleck hast.

Denke ein Manta und/oder Hai würde sich an dieser Stelle gut machen und könnte sich gut bei der Schildkröte einreihen.
Das mit dem Wrack stelle ich mir auch etwas schwierig in der Umsetzung vor und passt meiner Meinung nach auch nicht sonderlich gut an diese Stelle.
Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Zum Thema Vorlage. Ich halte mich von Tätowierern, die die Vorlage bzw. das Design erst am Tag des Stechens machen, fern.
Leider ist das nach meiner Erfahrung eine ziemlich gängige Vorgehensweise und meine Tätowierer haben das in der Vergangenheit auch meistens so gemacht.
Mein aktueller ist da ein bisschen anders und ich würde es auch nie wieder anders haben wollen.
Ich verlange vom Tätowierer nicht, dass er mir eine gesamte Vorlage als Bild zuschickt und ich kann die da auch verstehen, weil manche dann eben damit zu einem anderen Künstler gehen. Was ich aber verlange ist, dass ich für etwas, was dauerhaft auf der Haut bleibt, mehr als 10-15 Minuten Bedenkzeit habe.
Bei mir ist es aktuell so, dass er mir eine Vorlage gemäß meiner Idee macht. Wir uns ca. eine Woche vor dem Stechen im Studio treffen und die Vorlage durchgehen und ggf. Änderungen vorgenommen werden.
DerHoefi
 
Beiträge: 24
Registriert: 01.03.2023 14:23

Re: Einschätzung: Tattoerweiterung Machbar? Künstler gut?

Beitragvon Anpera » 30.03.2023 10:42

Warum der erneute Wechsel....Miguels Arbeit finde ich klasse. Die Anfahrt ist mit 45 Min auch sehr kurz, in der Regel ist die Wartezeit kurz.
Aber es ist ein bisschen wie mit Urlaubs- und Reisezielen, ich war noch nie 2x am gleichen Ziel.

Deswegen habe ich mir die Frage tatsächlich gar nicht gestellt. Denke ich drüber nach, freue mich aber auch auf andere Rückmeldungen.

Beste Grüße
Philipp
Anpera
 
Beiträge: 56
Registriert: 05.03.2019 11:33


Zurück zu Tattoomotive

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste