Panik nach Tattoo

Für die nackigen ;-) oder einfach:
Für die Neuen

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Panik nach Tattoo

Beitragvon Gast5 » 14.03.2023 6:48

Erstmal Hallo alle Zusammen,

Mir geht is momentan garnicht gut. Ich habe vor einem halben Jahr mit meinem Sleeve angefangen den ich schon seit ca. 4 Jahren im Kopf hatte. Ich hatte drei Sitzungen, als der erste Teil gestochen wurde war ich wirklich sehr Glücklich über das Ergebnis, genau so wie bei der zweiten. Nun hatte ich kurz darauf meine dritte und letzte Sitzung für den Teil am Oberarm, bei der mir ein Teil des ersten Tattoos nach gestochen wurde. Nach der letzten Sitzung war ich plötzlich wie erschrocken über das Tattoo und wie dunkel es nun ist.

Der Sleeve ist nun seit 6 Wochen fertig und ich kann mich irgendwie nicht daran gewöhnen. Sobald ich nicht vor den Spiegel gehe und es live betrachte habe ich ein schlechtes Gefühl.

Ich habe dann Gedanken wie “was habe ich da nur gemacht” und “der Arm wird nie wieder so sein wie davor” ich schlafe sogar schlecht und bekomme einfach Panik. Ich habe auch schon den Gedanken gefasst es mir wieder weg machen zu lassen, allerdings ist das bei der Größe von Tattoo ja auch nicht gleich erledigt.

Kennt jemand diese Gedanken nach dem das Tattoo da ist?
Zuletzt geändert von Gast5 am 14.03.2023 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Gast5
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2023 6:01

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon BBW-Fan » 14.03.2023 10:28

Ohne Foto von dem Tattoo kann man schlecht was raten.
Die Leute denken oft, nach dem ersten Tattoo, da stimmt was nicht. :shock:
Du bist nicht die / der Einzige mit dem Empfinden. Cool bleiben. :)
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 471
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon Gast5 » 14.03.2023 11:09

Ich habe mal ein paar Fotos in den Anhang gelegt.
Zuletzt geändert von Gast5 am 16.03.2023 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gast5
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2023 6:01

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon BassSultan » 14.03.2023 11:51

Sieht doch stark aus! Auf den ersten Blick würde ich sagen gelungen.

Versuch mal bisschen Zeit vergehen und Normalität einkehren zu lassen. Ich denk es geht am Anfang nach einer großen Veränderung einigen so wie dir gerade, dann gewöhnt man sich irgendwann dran.

Mir ist letztens wieder mal aktiv bewusst geworden (als meine Dungeons&Dragons Gruppe im Spiel über „magische“ tattoos für ihre Charaktere gesprochen haben) dass ich ja mittlerweile durchaus stark tätowiert bin. Vergess ich manchmal im Alltag fast :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon BBW-Fan » 14.03.2023 13:37

Gratulation. :)
Handwerklich ist das Tattoo völlig ok, soweit ich das beurteilen kann. :)
Ja, es geht nicht mehr weg. :mrgreen: Ist auch gut so. :)
Du hast das gewollt, durchgezogen und kannst stolz darauf sein.
Das wird doch nicht dein einziges Tattoo bleiben, oder? :lol:
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 471
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon Gast5 » 14.03.2023 13:59

Danke euch beiden für die Komplimente!

Mein Tätowierer hat auch aus meiner Sicht gute Arbeit geleistet. Das Problem liegt momentan auch eher bei mir, da es in meiner Wahrnehmung wohl einfach noch neu und kraftvoll ist…

Glaube bei mir schwingt auch mit, dass ich mir zu viele Gedanken darum mache wie andere Leute mich nun wahrnehmen.
Gast5
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2023 6:01

Panik nach Tattoo

Beitragvon BassSultan » 14.03.2023 14:07

Ja, das is ein bissl schwierig das Thema mit den anderen Leuten.. ganz aus der Gesellschaft aussteigen will man auch nicht gleich. Aber ich seh die tattoos es als eine Art Detektor für Typen mit denen ich eh keinen Umgang pflegen muss :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon Geschlechtlos » 14.03.2023 18:23

So wie ich das jetzt herauslese, bist du darüber erschrocken, wie dominant das Tattoo ist? Und auch nur dann, wenn du nicht vor dem Spiegel stehst? Heißt also, dass es dir gut gefällt, wenn du es dir vor dem Spiegel anschaust?

Versuche nur, dich zu verstehen. Deine Panik hast du recht vage beschrieben ohne spezifische Ängste zu nennen.

Wie befürchtest du denn könnten dich andere Leute wahrnehmen?
Benutzeravatar
Geschlechtlos
 
Beiträge: 59
Registriert: 03.03.2023 15:51

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon Miral » 15.03.2023 13:31

Ein sehr gelungenes Tattoo und ich finds überhaupt nicht zu dunkel.

Ich muss sagen, das ich ch bin zwar jetzt auch stärker tatowiert, vergesse es aber oft im Alltag. Auch meine sichtbaren Tattoo’s bemerke ich nicht mehr

Also, erstmal tief durchatmen. Das Tattoo ist gut geworden und was andere Leute denke ist völlig egal, denn es ist deins und du hast dir das zusammen mit deinem Tätowierer ausgearbeitet. Versuch es zu genießen und mach dir keinen Kopf was die anderen von dir denken oder von deinem Tattoo halten.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon Rübezahl » 16.03.2023 20:35

Und weg ist es...
Rübezahl
 
Beiträge: 506
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

Re: Panik nach Tattoo

Beitragvon BassSultan » 16.03.2023 21:50

Hmm, ja. Schade um die Nachvollziehbarkeit..


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3571
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien


Zurück zu Juhuuu!!! ich bin drin...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste