Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon Jan1897 » 17.01.2023 19:33

Hey zusammen,

ich bin grad dabei mir den Unterarm zuhacken zu lassen. Der äußere Bereich ist fertig und bin mit dem Löwen und den Barockelementen sehr happy. Nicht wundern, dass er noch so dunkel wirkt, ich habe gerade erst die Folie abgemacht.

Nächste Woche folgt dann noch das beigefügte Motiv auf die Innenseite des Unterarms, wodurch dann der Sleeve vollständig wäre.

Jetzt allerdings das große aber: ich bin schon seit Jahren sehr sehr unzufrieden mit der Karte (inkl. Taschenuhr) am Oberarm. Ich hab sie mir vor über 5 Jahren als aller erstes Tattoo sehr naiv bei einem anderen Tätowierer stechen lassen, der mich mehr oder weniger von seiner Idee damals überzeugt hat. Sie wirkt für mich persönlich plakativ, wie ein Fremdkörper am Arm und gefällt mir einfach nicht.

Daher meine Fragen:
1) Seht ihr hier die Möglichkeit eines Cover-Ups trotz der dunklen Längengrade und Schattierungen?
2) wäre es sinnvoll vorher etwas Lasern zu lassen? Falls ja welche Stellen explizit?
3) habt ihr Motiv-Ideen für ein passendes Cover-Up im Realistic Stil? Ich denke es muss ziemlich dunkel sein und bislang ist mir da lediglich ein Panther eingefallen. Allerdings habe ich da nicht wirklich eine Bindung zu wodurch das eher rausfallen würde.
4) könnte der Zeus, der ursprünglich auf den Innenarm sollte ggf. eine Möglichkeit zum covern sein? Ich vermute eher nein, da zu hell oder?

Vielen Dank schonmal für die Antworten. Und bitte nicht versuchen mich zu überzeugen, dass die Karte ja gut gestochen ist. Sie passt für mich da einfach nicht hin und soll auch aus persönlichen Gründen lieber verschwinden.

Vielen Dank! :)
Dateianhänge
2D26649A-A1DD-4490-A3FB-0E88220DBEF6.jpeg
2D26649A-A1DD-4490-A3FB-0E88220DBEF6.jpeg (1.03 MiB) 489-mal betrachtet
ADFE33BD-597F-426D-8868-909917782ADD.jpeg
ADFE33BD-597F-426D-8868-909917782ADD.jpeg (1.55 MiB) 489-mal betrachtet
3DBFD12E-2697-492C-880C-0F8366D9DD45.jpeg
3DBFD12E-2697-492C-880C-0F8366D9DD45.jpeg (1.45 MiB) 489-mal betrachtet
D88F1E04-A168-4CE4-80F8-07E944BFE3AB.jpeg
D88F1E04-A168-4CE4-80F8-07E944BFE3AB.jpeg (1.21 MiB) 489-mal betrachtet
8CF6E75F-65A7-475D-B91B-31FB0DB06607.png
8CF6E75F-65A7-475D-B91B-31FB0DB06607.png (2.3 MiB) 489-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jan1897 am 17.01.2023 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Jan1897
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.05.2018 7:06

Re: Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon Der Wal » 17.01.2023 22:20

Servus,
ja. Kann ich nachvollziehen.
Was die Cover-Möglichkeit angeht, würd ich die Entscheidung was da wie gut geht oder nicht deinem Tätowierer überlassen.
Der weiß ja offensichtlich wie man gute Tattoos sticht.
Mein Rat:
Besprich dich mit ihm, beschreib ihm deine Bilder im Kopf (so abstrakt wie möglich) und er wird dir sagen was er wir umsetzen kann.
Wenn er konkrete Motive von dir will, frag einen anderen.
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 388
Registriert: 02.08.2013 8:17

Re: Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon HaiHaiTaucher » 18.01.2023 9:04

Meiner Meinung nach hast du nur drei Optionen ..

1. alles so zu lassen wie es ist ..
2. einen Touch up/ Re work over machen zu lassen .. das wäre meine Option

Und 3, das ist die letzte Möglichkeit aber auch die teuerste und umständlichste… du lässt es Lasern und lässt dann einen Vollprofi ran… so in 1 1/2 bis 2 Jahren frühestens kannst du dann loslegen und dein neues Motiv stechen lassen…

Grüße
HT.
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 263
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon Miral » 18.01.2023 9:05

Sehr das wie @der Wal !
Besprich dich mit deinem Tätowierer


Ps: ich glaub ich persönlich würde mich wohl für einen Gorilla entschieden. Gewaltig, kräftig aber es ist dein Arm.

Rede mit deinem Inker.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 776
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon Jan1897 » 18.01.2023 9:43

Danke euch schonmal für die hilfreichen Antworten!

@Der Wal + @Miral
Das Gespräch mit dem Tätowierer werde ich definitiv führen. Ich wollte nur nicht ganz unvorbereitet da reingehen, bevor ich mir Gedanken/Hoffnungen machen, die so gar nicht umsetzbar sind. Da ja der Innenarm nächste Woche ansteht wäre ich gut beraten zu wissen, wie es dann mit einem möglichen Cover-Up am Oberarm weitergeht.

@HaiHaiTaucher
Zu 1.: Das ist für mich definitiv keine Option
Zu 2.: Wie kann ich mir sowas vorstellen? Letztlich ist es ja die Karte, die mich am meisten stört. Und um diese zu brechen, müsste ja prinzipiell der schwarze Kartenrand und die Längengrade überstochen werden, womit wir eigentlich wieder beim Cover-Up wären oder nicht? Sorry für die blöden Fragen, aber bin da echt Laie auf dem Gebiet.
Zu 3.: 2 Jahre?! :cry: Wow.. in meiner naiven Vorstellung habe ich mich in 3-4 Lasersitzungen (alle 4-6 Wochen) gesehen um die gesamte Karte etwas aufzuhellen und diese anschließend mit einem neuen und dunkleren Motiv zu covern.

Grüße
Jan1897
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.05.2018 7:06

Re: Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon HaiHaiTaucher » 18.01.2023 12:06

All in allem glaub ich stellst du dir das wohl etwas zu einfach vor … Lasern is nicht einfach den Radiergummi rausholen und 6 Wochen später fummelt man da was neues drauf ,… was ist den mit dem drum herum auf deinen Oberarm? Soll das bleiben ? Wenn es zb nur der Karten Rand ist ,,, das kann ein fähiger Inker etvtl retten und verbessern … Idk rede mal mit deinen Inker Kandidaten … Kommunizieren is nie verkehrt .

Vielleicht erklärst du nochmal genauer was dich stört…

Zu Punkt 2: war gemeint das ein neuer Top Inker Falks Lust das neu sticht und besser aussehen lässt sofern möglich… falls nicht Option 3 … oder sogar 4 mit massiven Blackwork


Grüße
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 263
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon Jan1897 » 18.01.2023 12:47

HaiHaiTaucher hat geschrieben:All in allem glaub ich stellst du dir das wohl etwas zu einfach vor


Ja das magst du durchaus recht haben, hab ja erwähnt dass das meine naive Vorstellung ist. Mir ist schon bewusst, dass das nix ist, was man mal eben so macht und in 1 Monat ist das fertig. Aber 2 Jahre hören sich schon sehr hart an.

Um es nochmal verständlicher zu erklären:
Wie die Karte gestochen wurde ist sicherlich verbesserungswürdig, aber nicht das, was mich am meisten stört. Mir geht es tatsächlich um die Karte als solches, die den Gesamt Sleeve einfach "blockig" wirken lässt. Ich möchte einen Sleeve haben, bei dem die einzelnen Motive schön miteinander harmonieren und ineinander übergehen. Die Karte sieht aber einfach nur reingesetzt aus. Entsprechend würde mich auch ein Touch-Up nicht zufriedenstellen, da ich die Karte weghaben möchte.

Alles was sonst am Oberarm ist (der Innenarm mit Rosen, die Schulter mit Sonne/Wolken) ist alles super und soll genau so bleiben.

Ich hab mal ein Bild beigefügt. Am liebsten hätte ich ein Motiv, das den gesamten rot markierten Bereich überdeckt (sprich komplette Karte inklusive Inhalt). Es darf natürlich in die Wolken oben überlappen.
Alternativ auch nur die Karte weg, sodass die Taschenuhr als einziges verbleibt (s. grün markierter Bereich). Ich glaube aber, dass es das ganze noch komplizierter mit möglichen Motiven machen könnte. Der Schriftzug (vernebelt, da privat) ,die römischen Ziffern und Längengrade sind halt am dunkelsten und entsprechend wahrscheinlich am schwierigsten zu verstecken,

Hoffe, dass es so verständlicher von mir erklärt ist. Grüße
Dateianhänge
IMG_7023.jpeg
IMG_7023.jpeg (299.47 KiB) 387-mal betrachtet
Jan1897
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.05.2018 7:06

Re: Unzufrieden - Cover-Up möglich? [Bilder im Beitrag]

Beitragvon HaiHaiTaucher » 18.01.2023 13:49

Zb ein Gorilla .. um das gut zu Covern brauchst du viel Kontrast bedeutet das Motiv wird relativ dunkel … was mich zu der Frage führt wie passt das ganze Drumherum dann?

Am besten besprichst du diese ganzen Dinge mit dem betreffenden Inker ..

2 Jahre is vielleicht was hoch gegriffen aber Lasern und Heilung dauert ne Weile… auch zum Wohle der Haut.

Kannst dich ja hier mal per Suchefunktion schlau lesen in deinen Themen
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 263
Registriert: 01.09.2020 2:39


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste