2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon Hannaconda » 13.12.2022 0:43

Hallo erst mal :)

Ich hab mir vor fast 2 Wochen den zweiten Fuß tätowieren lassen. Ich kenne den langen Heilungsprozess also von Fuß Nummer 1 (die ersten Tage ein einziger violetter Klumpen der aich ab Tag 4 entspannt hat, nach 4 Wochen war dann alles an Kruste weg).

Beim zweiten Fuß nun hatte ich anfangs so gut wie gar keine Schwellung, allerdings seit einer Woche mehr oder weniger etwas geschwollen, pocht auch ein bisschen und ist an vereinzelten Stellen warm und gerötet. Ich versuch den Fuß meistens zu kühlen (sprich einfach ohne Socken im Raum sitzen, kühlt zur Zeit ja genug). Wenn er schön runtergekühlt ist, pocht er auch nimmer und die Schwellung geht zurück, kommt dann aber wieder wenn ichs mir zb auf der Couch gemütlich mache.
Leider muss ich natürlich hin u wieder Socken und Schuhe tragen, was vermutlich nicht das Beste ist.

Habe einige Tattoos und noch nie eine Entzündung oder erst gar nicht eine Gefahr auf Blutvergiftung, aber wenn man mal die Symptome googled dann kriegt man leicht Angst...

Was sagt ihr? Normal für ein Fußtattoo über den ganzen Fußrücken oder lieber checken lassen?

Hanna
Dateianhänge
48C6BE11-F532-499B-A544-4D2E4C88620F.jpeg
48C6BE11-F532-499B-A544-4D2E4C88620F.jpeg (2.58 MiB) 4137-mal betrachtet
D460B340-BDE4-4C1A-8F4C-37232A55C2E7.jpeg
D460B340-BDE4-4C1A-8F4C-37232A55C2E7.jpeg (2.61 MiB) 4137-mal betrachtet
5E097CC4-1A83-48C5-9BBD-EE9298840C3A.jpeg
5E097CC4-1A83-48C5-9BBD-EE9298840C3A.jpeg (2.52 MiB) 4137-mal betrachtet
Hannaconda
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.12.2022 0:31

Re: 2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon Hannaconda » 13.12.2022 1:21

*kleiner Nachtrag, meine Tätowiererin hat mir eben geantwortet und gemeint, ich soll es erstmal trocken lassen (also keine Creme mehr drauf) und falls es mach 1-2 Tagen nicht besser ist nen Arzt aufsuchen. Meinungen?
Hannaconda
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.12.2022 0:31

Re: 2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon HaiHaiTaucher » 13.12.2022 1:45

Und weiter kühlen… ansonsten dem Plan der Tätowiererin folgen … das cremen bis auf vielleicht einmal am Tag reduzieren..

Ansonsten schöne Füße haste .. Glückwunsch
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 308
Registriert: 01.09.2020 2:39

2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon Hannaconda » 13.12.2022 9:48

Danke erstmal für die Antwort!

Was hältst du davon es 2 Tage trocken zu lassen und dann zb ab DO mit tyrosur einzucremen?
Schädigt das dem optischen Endergebnis?
Hannaconda
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.12.2022 0:31

Re: 2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon Bad*Kitty » 13.12.2022 11:37

Mach was deine Tätowiererin SAGT, verdammich. Was soll das?!
Was willst du hier hören, das sich von ihrem Rat unterscheiden könnte???
Du cremst definitiv viel zu viel, also ja, trocknen lassen ist jetzt wichtig.
2-3 Tage nicht oder nur max. 1x DÜNN eincremen (dünn ist immer das Wichtigste! Es darf keine Cremeschicht auf dem Tattoo verbleiben, nie. So weichst du nur die sich neu bildende Hautschicht auf und verzögerst die Heilung/begünstigst Entzündungen).
Tyrosur dann nur, wenn wirklich! eine Entzündung vorliegt, das soll dann aber
bitte deine Tätowiererin checken!
Nicht Laien im Forum.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3918
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon Hannaconda » 13.12.2022 11:45

Hey du, ein etwas respektvollerer und weniger aggressiver Ton wäre nett, oder schreist du im realen Leben Menschen auch so an?

Ich denke nicht, dass hier im Forum nur Laien unterwegs sind. Hier gibt es bestimmt auch Tätowierer und ja, ich bin immer Fan davon, mir mehrere Meinungen zu holen, das finde ich eigentlich am schlausten (oder hatten z.B. deine Ärzte immer recht? I doubt it).

Ansonsten danke auch für deine Tipps und Hinweise - hoffentlich keine Laienmeinung ;)

Wahrscheinlich hab ich zuviel gecremt und socken könnten das Ganze gereizt haben. Mal sehen wie es die nächsten Tage so wird.
Zuletzt geändert von Hannaconda am 13.12.2022 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Hannaconda
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.12.2022 0:31

Re: 2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon Bad*Kitty » 13.12.2022 12:34

Die Anweisungen deiner Tätowiererin so in Frage zu stellen ist auch nicht sonderlich respektvoll...
Weißt du, man setzt sich nicht zum Spaß mehrere Stunden hin, liefert gute Arbeit, damit der Kunde das dann zu Hause mit Fleiß kaputt macht, weil er nicht zugehört hat oder lieber andere fachfremde Personen um Rat fragt, oder eine "zweite Meinung" zu brauchen meint, von Leuten, die weder die Haut noch den Tätowierprozess erlebt haben, noch wissen, was abgesprochen war noch jemals selber professionell tätowiert haben.
Immerhin hat sich deine Tätowiererin ja netterweise gekümmert und dir gesagt, was du tun sollst.
Aber du findest es offensichtlich nicht respektlos, sie dennoch in Frage zu stellen und lieber Laien zu befragen, was sie denken, das du tun sollst.
(die meisten hier wissen natürlich, wie man Tattoos sinnvoll pflegt, aber deine Tätowiererin weiß es eben auch!)

Übrigens wüsste ich nicht, dass außer mir noch irgendein Profi aktiv in diesem Forum wäre... also nein, hier sind keine weiteren Tätowierer mehr. Und selbst wenn würden sie dir alle sagen:
Hör auf DEINE Tätowiererin, die weiß was sie tut.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3918
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: 2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon Miral » 13.12.2022 12:57

Da muss ich @badkitty voll und ganz zustimmen!!!
Deine Tätowiererin in frage zu stellen geht gar net. Die Frau kennt sich ja mit deiner Haut aus und auch mit Heilungen von Tattoo’s, also bitte.
Und den Ton von badkitty kann ich mittlerweile sehr gut nachvollziehen!!! Und gebe ihr vollkommen recht.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: 2 Wochen altes Tattoo: Entzündet, Vergiftung, normal?

Beitragvon BassSultan » 13.12.2022 14:50

@hannaconda lass bitte die direkten vollzitate weg, das macht das lesen nur mühevoller. Danke, lg


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3560
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast