Glück im Unglück/Pro Tattoo Ärzte

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Glück im Unglück/Pro Tattoo Ärzte

Beitragvon Kett » 27.11.2022 8:03

Hallöchen.
Mal was Positives.
Ich habe mir bei einem Motorradunfall den Ellbogen geschrottet, welcher aufwendig geschraubt, plattiert, genagelt und gedrahtet wurde.
Der asiatische Chirurg erzählte mir freudestrahlend nach der langwierigen OP dass es ihnen möglich war nicht in die Tattoos zu schneiden sondern drumherum.
Wie liebevoll und freundlich ist das denn? Ich bin sehr dankbar.
Dateianhänge
received_540680004157727.jpeg
received_540680004157727.jpeg (140.01 KiB) 2852-mal betrachtet
Kett
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.01.2012 18:27
Wohnort: NRW

Re: Glück im Unglück/Pro Tattoo Ärzte

Beitragvon Marina_Stewart » 27.11.2022 11:08

Erstmal gute Besserung und vor allem einen positiven Heilungsverlauf. Das sieht ja echt herb aus :(
Ich finde, das ist in der Tat äußerst reflektiert und mitgedacht seitens des Chirurgen. Ich würde nicht verallgemeinernd sagen, dass alle Chirurgen so handeln, denn ich denke, bei einer OP zählt sicherlich die Zugänglichkeit der zu behandelnden Stelle und die Zeit – mitunter ist sicherlich der kürzere Weg dann durch ein Tattoo hindurch.
Das macht es auch sicherlich leichter, zu genesen, wenn man weiß, dass nicht quer durch die körpereigene Leinwand geschnitten wurde.

Erhol dich schön!
Benutzeravatar
Marina_Stewart
 
Beiträge: 172
Registriert: 11.11.2015 8:40

Re: Glück im Unglück/Pro Tattoo Ärzte

Beitragvon Tallicatty » 28.11.2022 0:39

Gute Besserung! War ja echt sehr freundlich von den Ärzten, deine Tattoos zu berücksichtigen. :)
Benutzeravatar
Tallicatty
 
Beiträge: 161
Registriert: 10.03.2017 14:46

Re: Glück im Unglück/Pro Tattoo Ärzte

Beitragvon Kett » 28.11.2022 5:07

Danke sehr für die guten Wünsche.
Zum Glück heilt alles den Umständen entsprechend gut.
In bin in Thailand operiert worden und die Ärzte und das Pflegepersonal dort hatten allgemein sehr viel Freude an meinen Japan-Tattoos. So habe ich auf der Brust den Hammer des Daikokutan. Wer diesen schüttelt, hat Glück. So haben mich diverse Schwestern dezent angestupst um Glück zu erhalten.
Kett
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.01.2012 18:27
Wohnort: NRW

Re: Glück im Unglück/Pro Tattoo Ärzte

Beitragvon Gill173 » 13.12.2022 11:43

Ohje, gute Besserung!

Mir ist im Sommer Ähnliches passiert. Ich habe mir sowohl den rechten Ellenbogen, als auch das rechte Sprunggelenk geschrottet. Natürlich gleichzeitig… :roll:

Ich habe beides tätowiert und auch die Ärztin sofort gefragt, ob das ein Problem sei. Sie sagte auch nein, man würde so gut es geht versuchen, nicht reinzuschneiden und wenn es gar nicht anders ginge, würde man sich größte Mühe bei der Rekonstruktion geben. Sie sagte, sie hätten viele Patienten mit Tattoos. Im Endeffekt sind beide auch heil geblieben.

Ich drücke die Daumen, dass alles schnell heilt. Grade Ellenbogen ist nicht ohne! Halt durch!
Gill173
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2015 17:39

Re: Glück im Unglück/Pro Tattoo Ärzte

Beitragvon Kett » 13.12.2022 11:55

@Gill173
Vielen Dank für die guten Wünsche.
Du bist ja selbst mit Ellenbogen gebeutelt und weißt, wie schmerzhaft das ist.
Dir auch eine gute und schnelle Genesung!
Perfekt, dass Deine Tattoos auch "geschont" wurden.
Kett
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.01.2012 18:27
Wohnort: NRW


Zurück zu Tattoo

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste